Nokia E7 mit angeblichen Wasserschaden

Dieses Thema im Forum "Handy & Smartphone" wurde erstellt von HandyGarden, 17. Dezember 2012 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 17. Dezember 2012
    Hey,

    wir haben ein Nokia E7 von einem Kumpel gekauft. Auf dem Display erschien ab und wann eine Meldung das irgendwas mit dem USB nicht in Ordnung ist.
    Nun dachte ich, so naiv wie ich bin, das es sich mit einem Reset beheben lässt, denn USB ging (Kabel mit Stick ran gesteckt....lief).
    nach dem Reset war das Problem weiterhin da. Da irgendwann der Akku leer war wollten wir es laden und das ging absolut nicht. Weder über USB noch über das Ladekabel.
    Da das Gerät noch Garantie hat, habe ich es zu einem Nokia Store gebracht. Nächsten Tag kam die SMS das ich das Gerät abholen kann.
    Ich also hin und was war...angeblich hat das Gerät einen Wasserschaden, deshalb kann es nicht laden.
    Irgendwie glaube ich das nicht, denn USB funktionierte ja mit dem Adapterkabel und einem Stick ohne Probleme.

    Wenn das Gerät tatsächlich einen Wasserschaden hat...kann man das irgendwie wieder "Trocknen"? 200€ für eine neue Platine sind mir einfach zu viel.
    Das Gerät läuft eigentlich ohne Probleme...es lässt sich halt nur nicht laden.
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 17. Dezember 2012
    AW: Nokia E7 mit angeblichen Wasserschaden

    Wie gut kennst du den Kumpel?
    Das Argument "Wasserschaden" ist sehr beliebt, um nicht löhnen zu müssen. Frag mal deinen Kumpel, ob das mit dem Wasserschaden plausibel sein kann, also ob es mal nass war oder so.
    Ich würde an deiner Stelle dir den Wasserschaden zeigen lassen, bzw. einen Schadensbericht dir schriftlich geben lassen kann mit der Absicht, dies an einem Gutachter weiterzuleiten. Habe genau weger diesem dummer Ausrede mich auch über den Tisch ziehen lassen. Das war aber damals ein altes Klapphandy, dass definitv keinen Wasserschaden hat.

    Die werden dir das vermutlich nicht schriftlich geben und dir dann eher das Geld ausbezahlen, wenn sie "schlau" sind. Es kommt Sie nämlich deutlich teurer, wenn sie dir das schriftlich geben und es nicht stimmt.
     
    1 Person gefällt das.
  4. #3 17. Dezember 2012
    AW: Nokia E7 mit angeblichen Wasserschaden

    1. Kontakte mit alkohol reinigen.

    2. anderen Partnershop von Nokia aufsuchen. Musste vor Jahren auch mal ein Sony Ericson einschicken, erst im 3. Laden ging es. Davor 1x kein Defekt (Eigenverschulden) und 1x Wasserschaden.
     
    1 Person gefällt das.
  5. #4 17. Dezember 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    AW: Nokia E7 mit angeblichen Wasserschaden

    Hey,


    naja, wie gut kenne ich ihn? Redet viel. Für mich ist er ein Dummschwätzer.
    Erzählt hat er mir, dass das Handy in seiner Jackeninnentasche gewesen ist, er eine Plane hoch gehoben hat und etwas Wasser auf ihn geflossen ist. Die Jacke war Klamm/leicht feucht.
    Keine Ahnung was ich von dieser Aussage halten soll.

    Ich habe eine Rechnung wo drauf steht, das es sich um einen Feuchtigkeitsschaden handelt...durfte schließlich noch 30€ dafür lohnen.

    Edit:

    So, ich habe es nun einmal auseinander gebaut und mit Kontaktspray den Micro-USB Anschluss eingesprüht. Akku wieder ran und so wie es war an die Steckdose. Ladeleuchte sprang gleich auf Dauerleuchten (davor hat sie immer nur geblinkt) und Display ging auch an und wird auch angezeigt das er lädt.
    Komische Sache irgendwie.

    Ich habe zwar nicht viel Ahnung davon wie ein Feuchtigkeitsschaden aussehen muss, aber für mich sieht das alles recht normal aus.
    Hier mal 2 Bilder:

    [​IMG]
    [​IMG]
     
  6. #5 17. Dezember 2012
    AW: Nokia E7 mit angeblichen Wasserschaden

    ist mir leider viel zu unscharf.. kriegst du das auch schärfer hin, sodass man die Kontakte sehen kann? Meisten sieht man das daran, dass diese "ab" sind, bzw. der Kontakt nicht so gut hergestellt ist.
     
  7. #6 17. Dezember 2012
    AW: Nokia E7 mit angeblichen Wasserschaden

    Hey,

    leider nein. Wenn ich das mit Blitz mache, erkennt man gar nichts.

    Telefon ist inzwischen wieder zusammen gebaut. Lädt noch immer, geht einwandfrei an.

    Operation scheint gelungen zu sein...abgesehen davon das jetzt momentan nur die Queransicht funktioniert.
     
  8. #7 18. Dezember 2012
    AW: Nokia E7 mit angeblichen Wasserschaden

    Ansonsten haben die Telefone auch Indikatoren. Müsste ich nun selbst googlen aber normalerweise muss eine gewisse Anzahl dieser Indikatoren einen Wasserschaden zeigen bevor die dich abweisen. Es kann zB an "offenen" Stellen auch durch Luftfeuchtigkeit (zB wenn es im Bad liegt und man duscht) kommen.

    Wenns aber wieder funktioniert ist es gut.
     
    1 Person gefällt das.
  9. #8 18. Dezember 2012
    AW: Nokia E7 mit angeblichen Wasserschaden

    Hey,


    so, zu früh gefreut.

    Die Tastatur geht bei dem Nokia nicht mehr.
    Also Handy wieder auf geschraubt, und...nun bitte keine dummen Sprüche...im laufenden Betrieb die Abdeckung von dem Flachkabel mit einem Schraubenzieher berührt um es fest zu drücken. Handy ging aus und macht nun gar nichts mehr.

    Was nun? Kurzschluss? Jemand eine Idee ob man da noch was machen kann?
     

  10. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Nokia angeblichen Wasserschaden
  1. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.370
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    2.509
  3. Nokia n78 -> akku tot?

    muhhaha , 11. Juli 2013 , im Forum: Handy & Smartphone
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.386
  4. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.313
  5. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.152