Numerus Clausus und Studiengebüren

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von Chebap, 25. September 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 25. September 2007
    Hallo ich wollte mal fragen was ihr so vom Numerus Clausus und von den neu eingeführten Studiengebühren ( jedenfalls wurden sie letzens in Münster) haltet? Wie teuer sind diese Gebüren!

    Ich persönlich finde den Numerus Clausus nicht gut, weil jeder eigentlich das machen koennte wozu er lust hat und wenn einem einige Gaben gegebn sind dann sollte man das auch entfalten duerfen! Wenn man es nicht schafft muss sich halt damit abfinden aber ich find das blöd ne du hast ein Abbi von 2.8 Nc für ein Medizienstudium liegt weit dadrüber du kannst es nicht studiern!

    Studiengebühren habe ich ehrlich gesagt keine Ahnung warum diese eingeführt wurden und wofür sie geeignet sind !

    Bin gespannt auf eure Meinungen!
     

  2. Anzeige
  3. #2 25. September 2007
    AW: Numerus Clausus und Studiengebüren

    bin an der uni´freiburg
    wir haben 500 euro studiengebühren.
    ich persönlich finde es angebracht gebühren zu erheben, sofern das geld wieder zweckgebunden in den lehrbetrieb zurückfließt und nicht zum stopfen von löchern oder zur kompensation des rückzugs von landesmitteln verwendet wird.
    ich denke, wenn jemand später ab 2500 aufwärts nahc dem studium verdient ist es nur gerecht, dass sie auf einen kleinen betrag dirkt zurückzahlen.
    wenn jemand von euch später den meister machen will zahlt er ne 5 stellige summe. warum sollen wir studenten dann besser gestellt sein.


    und zum nc.
    jeder soll machen wozu er lust hat.
    schöne idee nur klappt dies nicht.
    für fächer bei denen sich mehr leutebewerben als es plätze gibt, muss nunma ein system herhalten, dass den leuten die es verdient einen platz sichert.
    wenn es zuwenige bewerbe gibt, gibt es auch keinen nc.
    jeder kann jura oder medizin studieren.
    man muss nur die uni finden, die keinen nc erheben muss bzw der nc sehr niedrig ist.
     
  4. #3 25. September 2007
    AW: Numerus Clausus und Studiengebüren

    Du kannst mit 2,8 Medizin studieren - musst halt eben nur warten..

    der NC ist soweit ich weiß dafür da, um gewissen Studienfächern ein "Niveau" zu erhalten und die Studentenzahl überschaubar zu lassen. Sonst würde vllt alle auf Medizin rennen und alles wär überlaufen.

    Zu den Studiengebühren: Ja, ist in ordnung, aber 650€ pro Semester ist die reinste Abzocke. 100€ finde ich human, zumal finanziell schwächer gestellte Familien dadurch vor große Probleme gestellt werden. Von den ganzen krediten etc. halte ich nichts. Mit 20 schon verschuldet sein? Nein, danke!
    Die Gebühren sind in meinen Augen viel zu hoch und die momentan entgegengebrachte Leistung ist mangelhaft^3
     
  5. #4 25. September 2007
    AW: Numerus Clausus und Studiengebüren

    also ich muss sagen, dass ich von den 500€ extra pro semester sehr abgeschreckt bin zu studieren! wie mein vorredner halte ich nicht viel davon, mich mit 20 oder so schon zu verschulden! meine eltern können es mir nicht bezahlen! was mir übrig bleiben würde wäre dann weiterhin zuhause zu leben, arbeiten zu gehen und von dem geld dann die gebühren zu bezahlen! habe aber auch nicht wirklich die lust mit 20 noch zuhause zu wohnen, wollte nächstes jahr raus hier! ;)
    naja ich werde sehen wie ich mich nach meinem abi entscheiden werde, hab ja noch 1 jahr zeit! ;)
     
  6. #5 25. September 2007
    AW: Numerus Clausus und Studiengebüren

    ist eher das zweite - sauschwere studiengänge wie physik zB haben keinen nc - da gibt es sowas wie natürliche selektion :p

    es ist halt eher dazu da um die studiengänge kleiner zu halten - vorallem aus münster hör ich öfter dass einige ne viertelstunde eher da sind um noch einen platz auf der treppe zu bekommen (wobei das noch zu der zeit war als mpnster als eine der wenigen unis ohne gebühren war)
     

  7. Videos zum Thema