O&O + Truecrypt sicher?

Dieses Thema im Forum "Sicherheit & Datenschutz" wurde erstellt von HaGGi, 16. Januar 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 16. Januar 2007
    Hi,

    ich will euch nicht mit Truecrypt Fragen auf die nerven gehen, doch ich wollte mal was fragen:

    Ich habe jetzt ein mit Truecrypt ein Container mit einer Passwortlänge von ca. 30 Zeichen erstellt.
    Es besteht aus Zahlen, Buchstaben und Sonderzeichen. Dazu habe ich noch eine Keyfile erstellt.
    Jetzt will ich noch mit O&O Safe Erase meinen freien Speicherplatz löschen, da man ja sonst die alten Daten wiederherrstellen könnte! Soll ich da die Höchste SIcherheitsstufe einstellen, oder reicht auch eine niedrigere?? Und wie sicher ist das Programm überhaupt? bessere Alternativen?

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen^^

    MFG HAGGi
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 16. Januar 2007
    AW: O&O + Truecrypt sicher?

    Versehentlich auf Thx Button gekommen...

    Also: TrueCrypt ist soweit sicher, wenn du nen gutes Passwort und nen guten Algorythmus genommen hast sollte es gehen...
    30 Stellen --> fast unknackbar und wenn dann nur in paar Millionen Jahren mit den derzeitigen Rechnerkapazitäten es sei denn es ist zu einfach (wie aaaaaa), aber wenn du groß/klein/Sonderzeichen und Zahlen gemischt hast ist es faktisch nicht knackbar falls es nichts mit dir zu tun hat...
    Ich würd dir wenn du schon den freien Speicherplatz löschen lassen willst, empfehlen das du dann auch die höhere Sicherheitsstufe nimmst.
    "Better safe than sorry..."

    Greetz D34L3R
     
  4. #3 17. Januar 2007
    AW: O&O + Truecrypt sicher?

    Ich will ja nicht so sein, aber (fast) ALLE Algorithmen sind so programmiert, dass es immer ein Hintertürchen gibt:D Außer du codest dir deinen eigenen privaten Algorithmus.

    b2t: Das mit Truecrypt ist soweit gut! Wenn du alte Daten (fast) unwiederherstellbar machen willst, dann hilft nur mehrmaliges überschreiben mit zufälligen Daten! Aber allgemein nochmal: Es ist alles knackbar, es ist nur eine Frage des Aufwands;)
     
  5. #4 17. Januar 2007
    AW: O&O + Truecrypt sicher?

    @nireo:
    Allerdings ist TrueCrypt OpenSource...

    d.h. ein Hintertürchen würde innerhalb von Wochen ans Licht kommen und es wäre bekannt.
    Bei kommerzieller Software kann man sich sicher sein das es ein Hintertürchen gibt bei Free Ware bzw Open Source ist es fast sicher das es keine gibt.

    Es sei denn es gibt einen ÜBERPROGRAMMIERER... der einfach mal IMMEr schlauer ist als alle Anderen.. was ich ehrlich gesagt bezweifle....
     
  6. #5 17. Januar 2007
    AW: O&O + Truecrypt sicher?

    Bekommst du eigentlich Geld für's Müll posten? Nur Schrott was du da postest.
    lol ein Hintertürchen im Algorythmus, so ein Quatsch...
    du hast Nullplan von Kryptographie also bitte verschone uns mit solchen Posts...

    Wenn du lesen kannst, dann hilft dir vielleicht wiki weiter... http://de.wikipedia.org/wiki/Advanced_Encryption_Standard

    Nochmal so eine dumme Aussage... vielleicht in der Theorie aber in der Praxis nicht....

    Ja natürlich.... die verkaufen natürlich nur software mit hintertür, damit das ganze Programm nichts mehr bringt, sehr logisch und sehr verkaufsfördernd... *Achtung ironie*
    http://www.securstar.com/faq_drivecrypt.php


    b2t:
    Daten 7mal überschreiben ist empfehlenswert.
    Normale Wiederherrstellungsprogramme, die jeder kaufen kann, schaffen nur maximal Dateien wiederherzustellen die 2mal überschrieben wurden... Die Behörden haben da schon bessere methoden/programme dafür, aber 7mal reicht. Da ist der aufwand einfach zu hoch....
     
  7. #6 20. Januar 2007
    AW: O&O + Truecrypt sicher?

    erstmal danke für eure Antworten!!

    eine letzte Frage noch: Wenn ich was von meinem Truecrypt Laufwerk lösche, muss ich das dann sicher löschen oder kann ich das einfach ganz normal machen?
     
  8. #7 20. Januar 2007
    AW: O&O + Truecrypt sicher?

    Les mal die Truecrypt Faq. da steht drinnen wie ein Truecrypt container aufgebaut ist. Wenn ich mich recht erinnere war das so:
    Du hast dein Passwort (u. evtl Keyfile(s)) zusätzlich steht am Anfang des Containers/der Partion noch eine Zufällige Bittkombination. Aus allen 3 sachen wird der Schlüssel generiert. (=> mehrere Kontainer mit gleichem passwort + keyfiles u. gleichem Aligortihmus haben unterschiedliche Schlüssel!) Um eine Truecrypt partion zu unbrauchbar zu machen reicht es soviel ich weis, einfach diese zu löschen bzw drüber zu formatieren. Du must im Grunde nur dafür sorgen dass der Head der Datei nicht mer vollständig ist, dann kann man selbst mit passwort und keyfiles den orginalschlüssel nur sehr sehr sehr sehr mühsam wiederherstellen.
    Wenn du nen Conainer löscht, überschreib ihn wenn du meinst einfach zusätzlich einmal. Sollte reichen.
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - O&O Truecrypt sicher
  1. O&O Defrag Pro kostenlos!

    JackSparrow , 28. Dezember 2009 , im Forum: Anwendungssoftware
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    539
  2. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    386
  3. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    2.128
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    929
  5. Antworten:
    13
    Aufrufe:
    1.537