Objektiv für Tierfotografie

Dieses Thema im Forum "Grafikdesign und Fotografie" wurde erstellt von Jason87, 13. August 2019 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 13. August 2019
    Besitze eine Nikon D5200 und suche ein Objektiv mit welchem ich Tiere die weiter entfernt sind (150-200m) gut ranzoomen kann.
    Kann mir da jemand eines empfehlen? Muss kein Original Nikon sein, kann auch gerne eines von Tamron oder Sigma sein da diese günstiger sind. Autofokus sollte das Objektiv schon besitzen.
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 13. August 2019
  4. #3 13. August 2019
    Danke für deine Antwort.
    Auf der Seite sehe ich zwar die Beispielfotos, jedoch kann ich mir nicht ausmalen wie weit jemand von dem Objekt entfernt steht welches er fotografiert.
    Das Budget sag ich mal geht bis 500€
     
  5. #4 14. August 2019
    Naja das müsstest du eh erstmal ausprobieren.
    Da die D5200 nen APS-C Sensor hat, ist dies für dein Vorhaben eh schon mal gut, da hierdurch die Brennweite durch den Cropfaktor relativ zum Vollformat nochmal größer wird.

    Ich könnte dir natürlich jetzt auch noch solche Formelrechner verlinken: Bodo van Laak - Hobbies - Photographie - Photographieren - Berechnungen - Gegenstandsweite, -größe und Brennweite
    Aber ich denke sowas hilft einem nicht sonderlich weiter. Um zu gucken, ob die Brennweite für dich ausreichend ist, kannst du dir sonst auch Objektive für 1-2 Tage leihen. Gibt da relativ viele Online Angebote.

    Wie sieht es denn mit gebrauchten Objektiven aus? Würdest du auch sowas nehmen? Ich habe damit zum Beispiel nur gute Erfahrungen gemacht und alle meine Objektive, die ich regelmäßig nutze, sind gebraucht gekauft. Hier kann man bisschen Geld sparen oder in die nächstbessere Preisstufe gehen.


    edit: jetzt erst gelesen, dass die Objekte 150-200m entfernt sind. Das ist schon mal ne Hausnummer. Da brauchst dann schon deutlich längere Rohre. Also eher was in Richtung 400mm.
    Alternativ kürzere Brennweite mit nem Telekonverter (verlierst in der Regel dann aber eine Blendenstufe)
     
  6. #5 15. August 2019
    Zuletzt bearbeitet: 15. August 2019
  7. #6 15. August 2019
    Grundsätzlich würde ich vom 18-400mm abraten. Das ist ein Reiseobjektiv/Megazoomobjektiv. Solche Objektive gibt es auch in 18-250mm und sowas. Sie sind ganz praktisch, weil man sich so das Objektivwechseln sparen kann, da sie nen sehr großen Bereich an Brennweite abdecken. Jedoch hat dies auch Auswirkung auf die Bildqualität, die dadrunter zumeist leidet. Auffällig ist bei solchen Objektiven auch die starke Vignettierung (Vignettierung – Wikipedia)

    Außerdem ist das 100-400 ein Di und das 18-400 ein Di II. Di ist hier besser, da das Objektiv auch für Vollformatkameras geeignet ist, was bei der Nutzung von APS-C Kameras (wie bei dir) zumeist positive Folgen hat.
    VC - Bildstabilisator haben beide
    USD - Ultraschall Motor für den Autofokus --> USD besser als HLD

    Ich würde hier ganz klar auf das 100-400mm gehen. Das 18-400mm ist zwar entspannter, weil du es quasi immer drauf lassen kannst, aber die deutlich bessere Bildqualität bekommst du beim 100-400mm

    Das 150-600mm ist halt schon ein richtiger Klopper mit fast 2kg. Ansonsten hat es die gleichen technischen Grundlagen wie das 100-400mm (Di , VC und USD). 600mm ist aber schon echt doll. In den Bereichen habe ich leider auch keine Erfahrungswerte.
    Mit 600mm wirst du denk ich mal aber mehr Spaß haben, da du dadurch doch schon ein ganzes Stück näher "ranzoomen" kannst.
    Ist für mich aber ne schwierige Entscheidung.

    Für nen guten Gebrauchtmarkt kann ich sonst auch das DSLR-Forum empfehlen. Da gibt es ne große Bandbreite an Objektiven. Die haben in der Regel auch Fotos der Objektive mit hochgeladen, damit man es auf Kratzer prüfen kann.
     
    Jason87 gefällt das.
  8. #7 15. August 2019
    Zuletzt bearbeitet: 15. August 2019
    Danke für den tollen Support.
    Also wie ich das sehe, würdest du bei den 3 das hier als am Besten finden?
    amazon.de/gp/product/B00HPMGAFA/
    Was wäre für dich ein günstiges Angebot für dieses Objektiv?
     
  9. #8 15. August 2019
    Wenn ich rein nach deinen Beschreibungen/Anforderungen gehe, dann würde ich das 150-600mm nehmen.

    Bei idealo liegt das günstigste Angebot bei 779€ (https://www.idealo.de/preisvergleic...-150-600mm-f5-6-3-di-vc-usd-nikon-tamron.html), was aber dein Budget sprengt.
    Da gebrauchte Objektive relativ preisstabil sind, würde ich sagen, dass alles unter 600€ ein guter Preis wäre. Bei Amazon ist das eine gebrauchte ja gerade für 466€ drin. Wenn das keine Macken oder Kratzer hat, dann ist das ein sehr sehr guter Preis.
    Alternativ kannst du es ja auch erstmal normal über Amazon bestellen, ausprobieren und dann zurückschicken, falls es nicht gefällt.
     
  10. #9 22. August 2019
    Danke für deine Hilfe, es ist das Tamron 150-600 geworden ;)
     

  11. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...