Overclock D820

Dieses Thema im Forum "Overclocking & Benchmarks" wurde erstellt von Juventino, 13. Juli 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 13. Juli 2006
    Hallo!! Habe mir vor kurzem einen neuen Rechner geholt...
    Ist ein Pentium D820 HIER

    Habe gehört, dass man einen Dual Core gut übertakten kann... Das Problem ist, dass ich zwar ins BIOS komme, dort aber nicht rumdrehen kann wie gewohnt... Also nichts an der Taktun ändern kann... Was kann man da machen?? Würd mich interessieren...

    Danke an nützlich Antworten... Gibt dann natürlich 'n 10er

    EDIT:

    Zitat: "Z.b. genaue angaben zu deinem system machen.

    bis dahin ist hier erstmal dicht."

    Ist ja ok... Man kann doch auch normal danach fragen :rolleyes:

    Also mal zum System:

    Prozessor: Habe ein Pentium D 820

    Real Frequency : 2793.03 MHz
    Multiplier : 14x
    Low/High Multiplier : 14x / 14x
    Multiplier Locked : Yes
    Marketing Frequency : 2800 MHz

    Front Side Bus Information :
    FSB Frequency : 199.5 MHz
    Bus Speed : 798 MHz (QDR)


    Mainboard:

    Manufacturer : NEC COMPUTERS INTERNATIONAL
    Product : GA-8TRC410M-NF
    Version : Unspecified
    Serial Number : Unspecified
    Support MP : Yes, 2 CPU(s)
    Version MPS : 1.4


    BIOS:

    Manufacturer : Phoenix Technologies, LTD
    Version : 20H
    Date : 05 Mai 2006
    Address : 0xE000 on 512 KB
    Copyright : Copyright (C) 2006, Phoenix Technologies, LTD
    Motherboard ID : 05/05/2006-RC410-SB450-6A665G0DC-00
    OEM Signature : GA-8TRC410M 20H NF
    DMI Version : 2.3


    Chipset:

    NorthBridge : ATI Radeon Xpress 200
    SouthBridge : IXP SB400 PCI-ISA Bridge
    Architecture : HUB
    Manufacturer : ATI (ATI Technologies Inc)
    Codename : RS400/RC400/RC410
    Revision : 01
    FSB Frequency : 199.5 MHz
    Bus Speed : 798 MHz (QDR)
    Memory Frequency (max.) : 333.34 MHz


    Grafik:

    Manufacturer : ATI Technologies Inc (PC Partner Ltd)
    Model : Radeon X1300 Series
    Bus Type : PCI-Express
    Total Memory : 512 MB
    Texture Memory : 496 MB
    Processor : Radeon X1600 Series (0x7140)
    Converter : Internal DAC(400MHz)
    Refresh Rate (min/max) : 56/75 Hz
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 13. Juli 2006
    z.b. genaue angaben zu deinem system machen.

    bis dahin ist hier erstmal dicht.
     
  4. #3 14. Juli 2006
    Also ich will dich nicht beleidigen aber dein Board iss MIST!!!

    Klatsch dir ein anderes Board rein und dann wirste schon nen unterschied merken. Das ist halt das Problem bei KOMPLETT PC´s für nen 50ér oder 80ér mehr bekommste so ziehmlich genau das gleiche und kannst dir keine Komponenten selber aufeinandern abstimmen.
     
  5. #4 15. Juli 2006
    Naja... Jetzt weiß ich nur das, was ich vorher auch wusste... Dass das Board nicht das beste ist, ist mir klar, deshalb hat der Rechner net so viel gekostet...

    Aber es gibt ja Möglichkeiten wie zum Beispiel ine BIOS-Update etc.
     
  6. #5 16. Juli 2006
    da oben die regeln angepinnt sind wo drinn steht das man möglichst genaue angaben zu seinem system machen sollte, und das hier oft genug nicht passiert, mußte mich auch mal verstehen. es nervt irgendwann recht ordentlich. es ist ja auch in eurem interresse wenn ihr wollt das euch geholfen wird.

    nu mal zum thema...


    du wirst auf der suche nach einem biosupdate kaum glück haben. das board ist ein oem board von gigabyte. das heist das du anstatt von gigabyte nur von packardbell support bekommst. und in der regel kannste da solche sachen wie biosupdates mit oc funktionen vergessen.
    also bleibt dir nur die möglichkeit dich nach nem anderen board umzuschauen oder dich mit der leistung des 820iger abzufinden. ich bezweifel auch das sie erstmal nicht reicht und wenn du halt später mehr brauchst, dann kannste dir immernoch nen neues bord kaufen.



    mfg
     
  7. #6 16. Juli 2006
    Du hast einen Fertigpc und bei denen ist es meistens so das die Mainboardfür sowas gesperrt sind bzw das nicht unterstützen.

    Normal würde ich ja sagen aber du hast einen der 8er Serie und die sind nicht gut zu übertakten. Die sind in 90nm gefertigt und sind richtige hitzköpfe. Wenn es ein Presler (65nm) dann könntest du den sehr gut takten aber den nicht.
     
  8. #7 16. Juli 2006
    die sind schon ganz gut zum ocen und erreichen auch takte jenseits der 4ghz. nur allerdings auf kosten einer immensen verlustleistung.


    mfg
     
  9. #8 16. Juli 2006
    Also wenn man 4,3ghz mit einem erreicht hat man schon glück!

    Und die werden so heiß das man selbst mit einer Wasserkühlung Temps von 60° und mehr haben kann ...
     
  10. #9 16. Juli 2006
    ja aber 4ghz sind oft drinn. über sinn oder unsinn kann man ja streiten. die sind auch mit 4ghz noch langsamer als der kleiste conroe. wer braucht soll damit glücklich werden. ich für meinen teil werde mir so ein teil sicher nicht holen.


    mfg
     
  11. #10 16. Juli 2006
    Leute, das Problem ist, in der ersten Revision kann man den D820 locker auf 4 ghz pro Kern takten, das einzigste Problem ist blos. Intel hats durchschaut, und die, die man jetzt erhält sind gelocked.
     
  12. #11 17. Juli 2006
    Heißt das, das ich meinen Prozessor nicht übertakten kann?? Ich denke doch eher nicht!?
     

  13. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Overclock D820
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.732
  2. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    2.224
  3. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.281
  4. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    2.652
  5. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    1.929