Overclocking wie weit?

Dieses Thema im Forum "Overclocking & Benchmarks" wurde erstellt von Rapidrazer, 26. Dezember 2010 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 26. Dezember 2010
    Hallo,
    ich übertakte grade meinen E2240 mit 1,8Ghz.
    Da ich erst in 2 Monaten neue gute Hardware bekomme, muss ich den derweil
    etwas foltern.

    Momentan siehts wie folgt aus:

    CPU Spannung: 1,38V
    Bus Frequenz: 350

    CPU Temp: 47°-53°C
    Core1: ~46°C
    Core2: ~47°C

    CPU Takt: 3151 Mhz

    Ich frage mich nun, wie weit ich noch gehen kann?
    Ich würd den gern ausreitzen. Selbst wenn die Lebenserwartung sinkt. Solange er noch 2 Monate durchhält, aber für die kommende LAN mehr Power bringt ist mir das Wurscht.

    Ich weiß dass er keine 80° erreichen darf. Wenn ich auf 375-400 raufgehen würde,
    hätte ich vermutlich Temperaturen von ~60-65°.

    Der Burn-In-Test von Prime95 läuft jetzt seit 20 Minuten und er bleibt konstant bei den oben genannten Werten.


    Kann ich noch raufgehen? Bis 60° sollte noch gehen oder?
    Ich kenn mich nur teilweise in OC aus, sodass ich nich sicher bin, wie weit der CPU noch stabil läuft.

    Wenn ich den Maximalwert hab, werd ich mal ne Stunde Dauerbelasten und schauen, dass er konstant bleibt.

    EDIT: Ok... bin bei 3,2 angekommen (360 / 1,38V), da mir bei jeder Steigerung Windows beim Booten abkackt. Mehr Potential wär aber garantiert drinnen...


    Danke euch
    RR
     

  2. Anzeige
  3. #2 26. Dezember 2010
    AW: Overclocking wie weit?

    ähm das ist ein bissl viel. man sollte nie über 1.5V gehen wenn ich mich nicht täusche. also bei einem 24/7 betrieb, wird der die 2 monate glaube ich nicht annähernd durchhalten. aber wie gesagt, kann durchaus sein das ich mich da täusche, was die spannung angeht
     
  4. #3 26. Dezember 2010
    AW: Overclocking wie weit?

    Ups, ja hab mich wohl mehrmals verschrieben.

    Ich meine natürlich 1,8. 3,8 gehen gar nicht vom Board aus und wären wohl nicht ohne Stickstoff-Kühlung möglich :D

    Naja aktuell habe ich eben 3,1Ghz (9x350Mhz) bei 1,385V bei konstant 47-53°C.
    Weiter kann ich nicht gehen, da ich sonst die Spannung auf 1,4V erhöhen muss was Windows 7 scheinbar nicht verträgt (bootet nicht mehr oder nur mit BlueScreen und sofortigem neustart).
    Wenn ich noch 10Mhz raufgehe wird das System instabil und ich bekomme nen Bluescreen (sowie auch Prime in einem Kern nicht mehr funktioniert).
     
  5. #4 26. Dezember 2010
    AW: Overclocking wie weit?

    Grüß deine CPU mal ganz lieb von mir.
    1,8V Sry bei aller liebe.
    Sei froh wenn der noch die nähsten Stunden überlebt.

    Für ne Lan mehr Power was denn das fürn Müll.
    Was bringt dir mehr Power auf der Lan?
    Meinste damit biste schneller?

    Sry macht bei der CPU keinen Unterschied ob 3Ghz oder 3,1Ghz.
    Grüß auch die restliche Hardware mal ganz lieb von mir.
    Denke auf der Lan wirste dein PC kicken, also erwarte nicht zu viel.

    Weiß nicht was du von deiner 15EURCPU erwartest.
    Hättest dich vorher schlau gemacht und 3EUR mehr investiert, hätteste ne CPU die 4Ghz schafft.
    Welche dir aber auch keine Vorteile bringt und schon garnicht auf der Lan.

    Sry...

    PS: Mit 3,8V würde er nicht einmal angehen.
    Der würde keine sekunde überleben.
    Mit 2V ist nicht mehr weit schafft er es vielleicht noch die 5sek Marke bevor die CPU und das Board breit ist.
    Wenn er ganz viel Glück hat, reißt er die Grafikkarte und das netzteil mit in den Tod.
    Wäre er nicht der erste, wenn man davon keine Ahnung hat.
    Schlau machen oder sein lassen.

    CPU schrotten hat nicht gleich was mit der Temp zu tun ;)
    Wenn du 53° schon im idle hast dann gute nacht.
     
  6. #5 26. Dezember 2010
    AW: Overclocking wie weit?

    Hast du die CPU-Spannung auf auto stehen?
    1.8V ist extrem viel, es sei denn du kühlst mit stickstoff:D

    Wie GermanFire schon sagte, ist es egal ob die CPU mit 3GHz läuft oder mit 3.6GHz.
    Irgendwann erreicht die CPU einen Punkt, wo Taktsteigerung nichts mehr bringt (außer in irgendwelchen sinnlosen benchmarks)
     
  7. #6 26. Dezember 2010
    AW: Overclocking wie weit?

    Eure Kommentare versteh ich ja,
    aber ihr habt was missverstanden und ich hab mich schon wieder verschrieben -.-

    Klar dass 1,8 nicht gehen. Ich meine letztendlich 1,38V.

    Und denk doch nach. Die Spiele die wir auf der LAN zocken brauchen n bissl Power, und mit 1,8GHz ruckelt alles. Ich habs getestet und nun kann ich Crysis sogar auf Hoch flüssig spielen. Das wars was ich wollte.

    Also: 9x350Mhz bei 1,38V und 49-53° Volllast-Temperatur (36° Idle).

    Mein PC startet zwar bei 1,4 aber Windows nicht. Außerdem genügen mir 3,1 locker.
    Die Einstellung ist 3 Stunden im Burn-In-Test getestet und er hat absolut volle Stabilität.
    Weiter will ich gar nicht gehen, wäre aber denke ich noch auf 3,6 möglich, sofern die Spannung ertragen würde.
     
  8. #7 26. Dezember 2010
    AW: Overclocking wie weit?

    vielleicht solltest du von anfang an die richtigen wert hier posten um die die anderen beiträge zu sparen. was ist das bitteschön für ne lan wo games gezockt werden mit high end anforderungen? ich bin selber langänger und zock mit nem e6600 der reicht alle mal
     
  9. #8 26. Dezember 2010
    AW: Overclocking wie weit?

    also ich möchte mich dir auch mal anschließen, vllt ergibt sich in diesem thread ja noch was

    hab jetzt meinen e6550 von 2,3 auf 3,08 (440*7) geschoben und dabei meine spannung von 1,35 auf 1,355 gesteigert. themperaturen liegen im bereich 52° unter prime.

    Bei dem FSB von 440 und einem Multiplikator von 2 läuft mein OCZ-RAM auf 880MHz mit einer Voltanhebung von 0,3V

    Auch meine 8800GT habe ich angehoben auf 705/1750/1030

    was für themeraturen sind so drin? wie viel volt sind okay? prime lief 5h fehlerfrei, auch mit dem ati-tool lief son teppich-irgendwas fehlerfrei

    lissen
     
  10. #9 26. Dezember 2010
    AW: Overclocking wie weit?

    Ist damit deine Frage nicht eigentlich schon selbst beantwortet ?

    Für deinen Fall gibt es eigentlich nur 2 Möglichkeiten :

    Entweder du belässt es mit einem laufendem System, das dir für
    deine belange im Grunde genommen gute Dienste tut,
    oder
    Du drehst weiter an der Schraube, bis deine Experimentierfreudigkeit
    dir ein Rauchwölkchen beschert hat.

    DEIN ENTSCHEIDUNG


    grüz
    KK
     
  11. #10 27. Dezember 2010
    AW: Overclocking wie weit?

    Es würde eben nur gehen wenn ich die Spannung auf 1,4 erhöhe, was dann aber zu extrem wäre. Ja inzwischen ist die Frage beantwortet ;)
     
  12. #11 30. Dezember 2010
    AW: Overclocking wie weit?

    Das lieg aber nicht immer nur alles am vCore. Probiers doch mal mit mehr NB (MCH) Spannung, falls das Board den höheren FSB nicht mitmacht. Oder CPU PLL/CPU VTT/FSB Voltage. Gibt ne Menge Möglichkeiten, teste mal ein bisschen damit rum ;)
     
  13. #12 9. Januar 2011
    AW: Overclocking wie weit?

    denke mal es lässt sich rauslesen das hier nicht ganz so viel know how am werk ist und da würde ich von solchen experimenten die finger lassen, es sei denn geld spielt keine rolle für neue anfallende hw
     

  14. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Overclocking weit
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.631
  2. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.000
  3. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.020
  4. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    929
  5. Overclocking

    Aero 2023 , 7. Oktober 2009 , im Forum: Overclocking & Benchmarks
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    827