[P2P] Emule richtig bedienen

Dieses Thema im Forum "Filesharing" wurde erstellt von s0uThb0y, 17. September 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 17. September 2006
    Emule richtig bedienen

    Ich möchte gerne bei Emule kostenlos lieder downloaden!
    Aber ich weiß leider nicht genau wie man das mit dem Server und so macht!
    Kann mir vielleicht jemand behilflich sein ?
    Wäre nett!
     

  2. Anzeige
  3. #2 17. September 2006
    AW: Emule richtig bedienen?!

    an deiner stelle würde ich die finger von emule lassen das is p2p unsicherer geht es gar nicht schau lieber das du deine lieder usw bei rr runterlädst
     
  4. #3 17. September 2006
    AW: Emule richtig bedienen?!

    es ist alles unsicher! solang du aber server benütz ala razorback 2 kann nicht viel passieren. nur gibt es mitlerweile sehr viele fakeserver die sehr gute pings haben aber dafür loggen oder dem bka etc gehören wie zb razorback 3 das mal war/ist.

    und von ftps zu saugen ist genauso riskant!
     
  5. #4 17. September 2006
    AW: Emule richtig bedienen?!

    Razorback 2 gibt es doch gar nicht mehr, den hat doch die Polizei eingepackt. ;)

    Aber hier hast du eine Serverlist, die einigermaßen sauber sein soll:
    http://home.arcor.de/ge-emule-mods/server.met

    Musst du einfach bei Server in das "Update Server.met from Url oder so" - Feld reinschreiben
    und auf update klicken.
    Dann am besten noch zum Kad Netzwerk connecten und es kann los gehen.
    Wichtig beim Emule ist aber das es lange läuft, sonst läd es nicht gut.
    Also nicht rumweinen wieso es nach einer halben Stunde nicht mit Fullspeed zieht.:tongue:

    Wenn du noch Fragen hast, dann frag.

    Gruß Hell
     
  6. #5 17. September 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Emule richtig bedienen?!

    1. razorback gibts scho ewig nimmer und es is hier gerade egal ob das nu illegal oder riskant is oder ned, das wird der threadersteller schon selbst wissen

    zum eigtl. problem, die genaue bedienung kommt ganz drauf an was du für nen clienten/mod nutzt. aber im grundzügen isses hier ganz gut erklärt

    [P2P] eMule - RR:Board

    ich selber nutze ab und an den xtreme-mod von emule

    wichtig is eigtl. nur, dass du die IP-filter.dat aktuell hälst, uploads und freigaben am besten sperren und gut is

    bedenke aber, emule is ein geben und nehmen, p2p eben, wenn du nix zum upload anbietest findest weniger zum downloaden

    wenn du allerdings nur ab und an mal musik laden willst, empfehle ich dir entweder hier aufm board den UG (sicherer) oder, wennst p2p nehmen willst, dann limewire

    so, und wenn nun noch fragen bzgl. emule und benutzung offen sind, dann stell sie bitte konkret
     
  7. #6 30. Januar 2007
    AW: Emule richtig bedienen

    Ich habe die Anweisungen in dem von "die-zarte" verlinkten Thread befolgt und darauf hin folgendes Problem bemerkt:
    Nach den Umstellungen haben sich bei mir nach und nach alle Server aus der Liste gelöscht. Im Log steht nur, dass die Server tot zu sein scheinen, wobei dass z.B.: DonkeyServer No 2sicher nicht der Fall ist. wollte nun fragen woran das liegen kann.

    P.S.: Im Anleitungsthread kann man ja leider keine Antworten posten, deswegen der Versuch hier, bevor ich wieder ein neues Thema aufmache.
     
  8. #7 31. Januar 2007
    AW: Emule richtig bedienen

    du kannst im esel einstellen, dass er tote server ned löschen soll.

    was hastn fürn clienten? was für ne id haste (hoch oder niedrig)? ports forwarded? warst mit dem clienten überhaupt schonmal verbunden?
     
  9. #8 31. Januar 2007
    AW: Emule richtig bedienen

    Hab meistens eine hohe ID. Hab im eMule nur einen Port (den gleichen bei TCP und UDP) eingestellt und diesen auch im Router freigegeben. Manchmal kommt es aber vor, dass ich mich zu einem server 2x verbinden muss, bevor ich eine hohe ID bekomme.

    Meinst du mit Client welche eMule Version ich habe? Das wäre 47c...
    Ports forwarded versteh ich leider überhaupt nicht. Was stelle ich damit ein?

    Hab jetzt gesehen, dass das Löschen von Servern aus der Liste auf einen Fehlversuch eingestellt war. Eigentlich hab ich an der Einstellung aber nichts geändert...früher wurden jedoch nie welche gelöscht...hab das jetzt mal auf 50 gesetzt, abschalten kann man es aber anscheinend nicht.
     
  10. #9 31. Januar 2007
    AW: Emule richtig bedienen

    um dich noch weiter abzusichern würde ich noch peer guardian 2 nebenher laufen lassen...

    die ipfilter.dat filtert zwar schon viele ips raus aber durch peer guardian werden noch viele weitere fakeserver geblockt
     

  11. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - P2P Emule richtig
  1. [P2P] emule + IRC

    Weeman , 29. April 2008 , im Forum: Filesharing
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    433
  2. [P2P] Alternative zu eMule?

    Don Poncho , 21. Oktober 2007 , im Forum: Filesharing
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    1.242
  3. [P2P] eMule verbindet sich nicht

    breZZer , 21. September 2007 , im Forum: Filesharing
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    426
  4. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    432
  5. [P2P] Emule und first load

    snokker22 , 27. März 2007 , im Forum: Filesharing
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    530