Palästinensischer Terrorchef stellt sich israelischer Armee

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von DOWNandOUT, 14. März 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 14. März 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    Quelle: Spiegel.de

    Palästinensischer Terrorchef stellt sich israelischer Armee
    [​IMG]
    {img-src: http://www.spiegel.de/img/0,1020,595548,00.jpg}​

    Der palästinensische Terrorchef Saadat hat sich nach stundenlanger Belagerung eines Gefängnisses in Jericho den israelischen Behörden ergeben. Seine Anhänger kündigten Vergeltung an - schon im Laufe des Tages hatten sie regelrecht Jagd auf Ausländer gemacht.

    ---------------------------------------------------------------

    Jericho/Gaza - Ahmed Saadat stellte sich am Abend den Soldaten, die in das palästinensische Gefängnis Jericho eingedrungen waren. Der Chef der radikalen Organisation Volksfront für die Befreiung Palästinas (PFLP) sei mit mehreren Gefolgsleute mit erhobenen Händen aus der Haftanstalt in Jericho gekommen, berichteten israelische Medien. Saadat saß seit 2002 in dem Gefängnis ein. Die Armee hatte das Gefängnis seit dem Morgen umstellt und mit dem Abriss begonnen. Saadat und weitere Männer sollten wegen des Mordes an dem israelischen Tourismusminister Rechwam Seewi im Jahr 2001 festgenommen werden. Die PFLP kündigte dem arabischen Sender al-Arabija gegenüber an, Israel werde die Festnahme "teuer bezahlen".

    Der Sturm auf die Haftanstalt hatte in den palästinensischen Gebieten zu einer dramatischen Eskalation der Gewalt geführt. Bei anti-westlichen Protesten entführten palästinensische Extremisten mehrere Ausländer. Zudem nahmen Militante fliehende Ausländer unter Beschuss und stürmten Einrichtungen der Europäischen Union (EU), Großbritanniens und der USA oder setzten sie in Brand.

    MfG Jan225
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema