Pando - Files via E-Mail

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von haedy_elvis, 13. Februar 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 13. Februar 2006
    Der Internetdienst Pando erlaubt den Versand riesiger Dateien und ganzer Ordner per E-Mail. So wechseln auch Musik und Filme den Besitzer.

    Pando erlaubt die Verbreitung fast beliebig grosser Dateien oder ganzer Ordner an normale E-Mail-Empfänger.
    Was unspektakulär klingt, ist der Grundstein für eine neue Auflage der umstrittenen Tauschbörsen - in Form privater, nur für die Beteiligten sichtbarer "Tauschringe".
    Bisher setzten E-Mail-Programme sowie -Konti den Benutzern enge Grenzen bei der Grösse der Daten, die an eine Mail angehängt werden können. Selbst Googles fette 2.5 GB-Briefkästen schlucken nur 10 MB pro Nachricht.

    Pando umgeht die Begrenzung, indem er die Daten nicht gleich in die Mailbox des Empfängers stopft, sondern im Netz zwischenspeichert. Der Empfänger erhält nur einen Download-Link.

    "Wir haben zwar keinen Einblick in den Inhalt der verschlüsselten Anhänge, aber unser System erlaubt es, ganze Pakete sofort zu löschen, wenn uns ein Rechteinhaber auf eine Copyright-Verletzung aufmerksam macht." versichern die Mitarbeiter der kleinen Firma in New York.

    Das ganze könnte sogar als legal betrachtet werden (faire use), denn Pando funktioniert eben nicht wie die klassische Tauschbörse. Nur ausgewählte Leute bekommen die Datei.



    Quelle: http://www.chip.de/downloads/c1_downloads_17956351.html
    Quelle: PandoDaily | the site of record for silicon valley



    Wäre doch mal eine Überlegung wert :)
     

  2. Anzeige
  3. #2 13. Februar 2006
  4. #3 13. Februar 2006
    Ok, stimmt das ist wirklich langsam. :(

    Habe ich leider nicht gesehen.
    Naja, probiere es trotzdem mal. Mit Freunden und kleineren Daten geht das in Ordnung :)
     
  5. #4 13. Februar 2006
    so ein schwachsinn ! es gibt schon eine million möglichkeiten seine dateien zu tauschen, da braucht man ja wohl so ein scheiss nicht. :rolleyes:
     
  6. #5 13. Februar 2006
    hmm find ich :poop:....

    Der Speed ****t dann sowas von , und spätestens wenn das viele machen dann wird das denen zu teuer weil wie wollen dei geld machen? Durch nen banner?
    Der Speed ****t und dann wirds bestimmt irgendwelche kosten geben !
    Rapidshare is da um einiges besser , schneller und komfortabler!
     
  7. #6 13. Februar 2006
    bei dem speed kann man getrost bei emule bleiben.der versuch ist auf jeden fall gut , wird aber sehr eingeschränkt.den ftp kann eben noch nichts wirklich ersetzen.
     
  8. #7 13. Februar 2006
    ich denk mal auch das das angebot eher an andere leute gerichtet ist. die haben nicht damit gerechnet das sich da gleich welche gedanken über ein filesharing netzwerk machen würden :p na ja wie gesagt wär ja eh zu langsam, aber sonst keine schlechte idee, nur muss dann wieder jeder teilnehmer dieses pando drauf haben, wieder n proggi mehr, zu den tausenden die man eh schon aufm rechner hat oder wie? na supi... also wir sind hier bei rr, und brauchen das auch nicht... :]
     
  9. #8 13. Februar 2006
    Ich habe es nun endlich getestet und der Speed lag bei 130 Kb/s(Fullspeed wäre bei 160 Kb/s)

    Also so schlecht kann der Speed überhaupt nicht sein.



    Naja die Idee find ich gar nicht mal so schlecht. Ich werde mit Kollegen auf jeden Fall mal mit diesem Proggi meine Files austauschen :)


    @Hansi: Ich weiss deine Post sind meistens auf einem ziemlich tiefen Niveau, aber aus diesem Grund musst du nicht gleich so aggressiv rüberkommen.

    Es gibt vielleicht eine million Möglichkeiten die Dateien zu tauschen, aber es gibt von deinen millionen keine Möglichkeit, die sogar als LEGAL betrachtet werden kann.
     

  10. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...