Papier-Handy zum Wegwerfen

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Peedy, 8. Juni 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 8. Juni 2006
    Papier statt Plastik: Handy zum Wegwerfen



    Design-Konzept für Reisende, die im Ausland billig telefonieren wollen

    Sechs asiatische Designer haben ein Konzept für ein Billig-Handy zum Wegwerfen entwickelt. Es soll wenig kosten und damit vor allem für Reisende ein interessantes Angebot darstellen. Statt Roaming-Gebühren fürs eigene Handy zu bezahlen, soll die Kundschaft im Ausland ein voll funktionstüchtiges Papier-Handy für wenig Geld kaufen und damit sofort los telefonieren können.



    Papier-Handy zum Wegwerfen


    Als Vorlage dient das aus der Getränkeindustrie bekannte Tetra-Pack, das den Rahmen für das Handy bilden soll. Das Material ist robust und trotzdem recycelbar. Im Innern soll ebenfalls wiederverwertbare Technik stecken, Details sind jedoch nicht bekannt. Das Wegwerf-Handy hat Tasten aus Papier, die mit LED-Leuchten illuminiert werden. Auch das Display scheint mit LEDs beleuchtet zu sein, es gibt jedoch keine genauen Angaben dazu.

    Ideal soll das Handy auch für die Werbeindustrie sein, die jederzeit ihre bunten Bildchen auf die Hülle des Spielzeugs drucken könnte. Idealerweise sollte das Milchtüten-Handy an Flughäfen, Museen oder in privaten Geschäften verkauft werden. Nach dem Kauf muss der Nutzer nur entlang der gepunkteten Linie das Handy aufreißen und schon kann er die Nummer wählen und lossprechen. Nun bleibt abzuwarten, ob die Idee eines Tages umgesetzt wird und entsprechende Geräte auf den Markt kommen.

    Quelle

    Meine Meinung: Ähm? Für was gibt es Telefonzellen ?
     

  2. Anzeige
  3. #2 9. Juni 2006
    Also ich find die Idee persönlihc gar net so doof, weil man so ziemlich geld sparen kann und wenn mans im Urlaub verliert, dann ists auch net so schlimm ;)

    Außerdem:
    So n Telefonanruf aus der Telefonzelle ins Ausland ist auch net grad billig ;) Außerdem hat man nicht immer eine zur Hand!

    Weiteres Plus ist, dass man mehr Werbung machen kann. Das sieht zwar wahrscheinlich doof aus, aber was solls? Das ist ja nur zum phonen da :D

    Was ich mir noch vorstellen könnte, ist, dass es Leute gibt, die dann anfangen die Handys mit ihren verschiedenen Werbungs-Motiven zu sammeln :D Fänd ich dann auch ziemlich lustig, wenn da welche aufm Schulhof sitzen und ne Tasche voll Handys rausholen und anfangen zu tauschen :)

    Naja, das war meine Meinung dazu ;)

    MfG Fitz
     
  4. #3 9. Juni 2006
    Das gleiche hatte ich mal vor einigen Jahren (sicher 2-3 Jahre) in den türkischen Nachrichten gesehen...
    Da sagte man wenn ich mich nich irre, dass sie es in einer Uni oder einem Institut in der Türkei entwickeln..
    Naja habe es noch bei keinem gesehen... :D
     
  5. #4 9. Juni 2006
    Mahlzeit!

    die Wegwerfhandys gibts doch schon lange... Die Handys nennen sich Sagem :D




    Mein erstes Handy welches ich und drei meiner Kumpels besass war ein Sagem, die Dinger gingen nach 2-3 Monaten alle kaputt 8o
     
  6. #5 9. Juni 2006
    hmm gar nicht so schlecht...den Umweltaspekt könnte man auch relativieren wenn es die Möglichkeit gäbe, das Gerät nicht wegzuwerfen sondern gegen eine Pfandgebühr wieder an einem Verkaufsort zurück zu geben. Das würdemeiner meinung nach auch die Wiederverwendbarkeit der innlebenden Technik fördern. :]

    sHu
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...