Papst-Attentäter Agca aus dem Gefängnis entlassen

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von flatterman, 12. Januar 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 12. Januar 2006
    Nach seiner Freilassung aus dem Gefängnis in Istanbul ist der Papst-Attentäter Ali Agca am Donnerstag den türkischen Musterungsbehörden vorgeführt worden. Dabei geht es um die Frage, ob der 48-jährige Türke Militärdienst leisten muss oder nicht. Nach fast 25 Jahren in italienischen und türkischen Gefängnissen hatte Agca am Morgen das Hochsicherheitsgefängnis in Kartal im asiatischen Teil Istanbuls verlassen.

    Am 13. Mai 1981 hatte Agca Papst Johannes Paul II. auf dem Petersplatz in Rom mit mehreren Schüssen schwer verletzt. Nach fast 20 Jahren Haft war Agca in Italien begnadigt worden und in die Türkei ausgeliefert worden, wo er eine Strafe wegen Mordes an einem türkischen Journalisten und zweier Raubüberfälle verbüßte.

    Angehörige und Freunde des 48-Jährigen bewarfen das Auto beim Verlassen des Gefängnisses mit roten und gelben Nelken. Eskortiert von Polizeibeamten und in Handschellen wurde Agca zum Einberufungsbüro gefahren. In einem anderen Auto ging es danach - ohne Handschellen - weiter zur Gesundheitskontrolle in eine Militärklinik.

    Die Freilassung Agcas ist in der Türkei nicht unumstritten. Ein Einspruch der Familie des ermordeten Journalisten gegen die Freilassung war vom Gericht zurückgewiesen worden. Der Anwalt der Familie kündigte an, notfalls bis zum Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte zu gehen. Nach seiner Einschätzung hätte Agca für den Journalistenmord mindestens zehn Jahre absitzen müssen.
















    quelle:weser kurier
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 13. Januar 2006
    soll aber glaub wieder in knast kommen :D
     
  4. #3 13. Januar 2006
    papst wollte auch dass er freigelassen wird...... aber er ist auch ein mörder, warum er es getan hat weiss niemand, darum ist er für schuldig, man sollte ihn nicht freilassen. Er trägt seit 25 Jahren den gleichen Blauen Pulluvor, ich würde gerne wissen, warum er das tut...........................
     
  5. #4 13. Januar 2006
    also ist natürlich :poop: was er gemacht hat aber er hat im endeffekt niemanden getötet und sitzt schon seit 20 jahren oda mehr ich würde es okay finden wenn er rauskommen würde sicherlich werden manche eine andere meinung vertreten aber er hat auch das recht wieder freizukommen
     
  6. #5 13. Januar 2006
    Hat der Papst dem Täter nicht auch vergeben `?! Jojo hat doch selbst mit dem gesprochen. Also ich persöhlich find 20 Jahre bischen viel. Ich denke mal nicht das er irgendwann noch einmal so eine Tat ausüben würde. Ich glaub er hat da selbst psychisch sehr stark trunter gelitten. Man könnte ihn meiner meinung nach nicht als Serientäter einorndnen
     
  7. #6 13. Januar 2006

    er hat schon jemanden getötet, einen Türkischen Journalisten.........
     
  8. #7 14. Januar 2006
    kann sein dass er sich nach so vielen jahren knast gebessert hat.
    ich finde man sollte ihm auf jeden fall eine zweite chance geben
     
  9. #8 14. Januar 2006
    Tach,




    Ya toll er wurde wieder entlassen !


    Er wird es bestimmt bei dem Jetzigen Papst wieder versuchen !

    Aber selbst schuld !


    So welche gehören für immer hinter gittern !





    Gr33tz Nakhla
     
  10. #9 15. Januar 2006
    Ich glaube nciht das der Attentäter nochmal versuchen wird den papst zu töten! Weil so lange im Knast sein verändert Menschen schon.
    Also ich bin dafür das er rausgekommen ist...
    Gruß

    Der Esel
     
  11. #10 15. Januar 2006
    Ich finde er hat seine Strafe abgesessen und da es bis heute nicht bewiesen ob es nicht vllt. doch ein paar Komplizen gab finde ich die ganze Diskussion ein bisschen komisch !!!
     
  12. #11 15. Januar 2006
    Also er hat seine Strafe abgessesen deshalb finde ich es richtig das er entlassen wird denn jeder mensch hat eine 2te chance verdient
     
  13. #12 15. Januar 2006
    Papst-Attentäter

    Also ich find ja das er Scheiss gebaut hat aber für versuchten Mord sitzt man in Deutschland höchstens 15 Jahre. Und er sitzte ja schon 25 Jahre.
    Aber trotzdem ist er zu früh entlassen worden weil er noch einen Journalisten getötet hat.
    Und für Mord sollte man für immer hinter Gittern.
     
  14. #13 15. Januar 2006
    Ich denke, dass

    er keinen neuen attentat auf den neuen papst verüben wird...

    weil johannes paul II. nach dem anschlag den gefangenen im gefängniss

    besucht hat und ihm vergeben hat ...

    ich denke er hat draus gelernt ...

    ich weiss nur, dass der alte (verstorbene) papst sich freuen würde,

    wenn er diesen tag miterlebt hätte als der attentäter freikam,

    denn das hat er sich von anfang an gewünscht...


    mfg
     
  15. #14 17. Januar 2006
    Selbst wenn der Papst dem Attentäter vergeben hat, ist und bleicbt er ein Mörder!!!! Wenn er sich geänert hat, was man nie erfahren wird, kann man es vertreten uhn freizulassen!!!
     

  16. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...