[PC] Loki - Im Bannkreis der Götter; Kaufempfehlung?

Dieses Thema im Forum "PC & Konsolen Spiele" wurde erstellt von cisco, 4. Juni 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 4. Juni 2007
    Loki - Im Bannkreis der Götter; Kaufempfehlung?

    Moin,

    ich hab gerade von dem Spiel erfahren und es soll anscheinend in Richtung
    Diablo 2 gehen, ein geniales Game, wie ich finde. Kennt das Spiel jemand,
    also hat er zufällig jemand, der eine Empfehlung abgeben könnte?


    - Wie ist es denn so im Multiplayer?
    - Wieviele verschiede "Rassen" oder "Charaktere" gibt es denn zu auswahl?
    - Gibt es viele verschiede Skills?
    - Wie ist das Weltendesign?
    - Ist die Story spannend?
    - Kennt ihr irgendwelche störenden Faktoren, die das game
    einfach unspielbar machen?


    Für die, die das Spiel mal kennenlernen wollen:

    Test @ 4P

    Schreib mal eure Empfehlungen, ob ihr es auch kaufen würdet!

    mfg
    cisco
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 4. Juni 2007
    AW: Loki - Im Bannkreis der Götter; Kaufempfehlung?

    Sieht aus, wie ein stinknormales mmorpg...

    Bisschen anderes Design, ja, aber im Grunde siehts nicht anders aus wie WoW oder GW...

    Naja, jedem das sein, D2 isses aufjeden fall nicht ;)
     
  4. #3 4. Juni 2007
    AW: Loki - Im Bannkreis der Götter; Kaufempfehlung?

    Also hab das und du kannst es auch haben im UG findeste es!
    Kaufen wofür es leuft auch so online von daher!Das Game hat keine CD-key also jeder der dasgame hat kann es online zoggen und singelplayer aber mit dem singelplayer ist es auch wohl logisch!
     
  5. #4 4. Juni 2007
    AW: Loki - Im Bannkreis der Götter; Kaufempfehlung?

    Sicher? Das wäre ja genial! Gibt es da jetzt schon einen Crack für, der auch
    richtig funktioniert?
     
  6. #5 4. Juni 2007
    AW: Loki - Im Bannkreis der Götter; Kaufempfehlung?

    Also habs im UG net gefunden muss mal genauer schauen...

    schaut etwas aus wie Wow echt nice...
    hier noch ein Trailer für die , die es noch net gesehen haben KLICK
     
  7. #6 4. Juni 2007
    AW: Loki - Im Bannkreis der Götter; Kaufempfehlung?

    Thx für den Trailer ;)
    Sieht echt hammer aus, werde ich mir glaube ich mal laden!
    Weitere Comments sind erwünscht
     
  8. #7 4. Juni 2007
    AW: Loki - Im Bannkreis der Götter; Kaufempfehlung?

    Ein richtigen Crack gibt es noch nicht aber es leuft auch so ohne Probs!Ach ja wer es nicht finden kann dann einfach auf meine UPPS klicken und wolllllaa habt ihr es!
     
  9. #8 4. Juni 2007
    AW: Loki - Im Bannkreis der Götter; Kaufempfehlung?

    Loki ein Mmorpg? :D Nicht wirklich.
    Wie kann man ein HacknSlay Game ala Loki/TQ mit wow oder gw vergleichen...
     
  10. #9 4. Juni 2007
    AW: Loki - Im Bannkreis der Götter; Kaufempfehlung?

    Kann man da eigentlich auch so "Bossruns" machen wie bei
    Diablo zum Beispiel um gute Gegenstände zu bekommen?
    Bewertung habt ihr bis jetzt alle ;)
     
  11. #10 4. Juni 2007
  12. #11 4. Juni 2007
    AW: Loki - Im Bannkreis der Götter; Kaufempfehlung?

    so wie ich das jetzt da gelesen habe kann man set teile da auch bekommen von Mobs die andere frage ist aber dann gibt es da Boss runs mit mehreren Mitspielern wie bei WoW Instanzen...

    Werds mal an testen und paar infos geben wie es ist (Online)
     
  13. #12 4. Juni 2007
    AW: Loki - Im Bannkreis der Götter; Kaufempfehlung?

    Hi erstmal,

    muss zwar noch warten bis sich ne mir bekannte Quelle tut, wo ich es herbekomm (irgendwie alles abgegrast, aber bisher nix gefunden), aber folgendes zu den Bossruns:

    Im MP gibt es diese.
    Man kann entweder zu 6t (max. sechs Spieler) die Kampagne komplett durchspielen.
    Oder man hat die Möglichkeit (keine Ahnung wieviel Spieler) ne Art Bossruns machen.
    Jedoch ist das eine Art Modus, man ist in ner Instanz und muss mehrere Ingame-Bosse gemeinsam töten, also grob gesehen das gleiche Prinzip. Kann nix näheres sagen, wie gesagt mir fehlt noch ne Quelle :(

    Gruß
     
  14. #13 4. Juni 2007
    AW: Loki - Im Bannkreis der Götter; Kaufempfehlung?

    So hab mal den text hier geklaut^^
    Features:

    * Hunderte von einzigartigen Items, Hunderttausende von Gegenstnden
    * ber 200 verschiedene Skills
    * 4 Mythologien: gypten, Nordisch, Azteken, Griechen.
    * Bis zu 8 Spieler im Multiplayer (Ko-Operativ und PvP).
    * Partikel-Effekte der neuesten Generation.
    * verschiedene Startpunkte je nach Mythologie sowie 3 Schwierigkeitsgrade, fr dynamische Anpassung und vernderten Spielablauf
    * An die 200 verschiedene Gegner-Arten
    * Ob Dungeon od


    Eig. schade das es nur zu 8geht aber egal hoffe das Game macht spass.
     
  15. #14 4. Juni 2007
    AW: Loki - Im Bannkreis der Götter; Kaufempfehlung?

    Stimmt schon ansich, aber wie gesagt, es gibt versch. Multiplayermodi, unter anderem die zwei von mir genannten (die gleichzeitig die meiner Meinung nach Interessantesten sind).
     
  16. #15 5. Juni 2007
    AW: Loki - Im Bannkreis der Götter; Kaufempfehlung?

    ich glaube so mit den ersten paar Patches und womöglich mit dem ersten Addon wird es ein richtig guter Spass (es sollen ja paar Contentpatches hinzukommen), zur Zeit sollte man wohl Abstriche machen, auch wenn es Spass machen sollte.
    Also ich habe noch andere Dinge zu zocken und dann kommt Loki.
     
  17. #16 6. Juni 2007
    AW: Loki - Im Bannkreis der Götter; Kaufempfehlung?

    hio, das image habe ich aber weiss net wie du das zum laufen bekommen hast dann habe deamon tool drauf v.09HE
     
  18. #17 6. Juni 2007
    AW: Loki - Im Bannkreis der Götter; Kaufempfehlung?

    Boha o0 hört sich ja mega geil an
    bin ja richtig heiß auf das game ^^

    also hört sich so an alsob es eine art diablo ist oda net ... ?

    immer her mit den infos ^^
     
  19. #18 6. Juni 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Loki - Im Bannkreis der Götter; Kaufempfehlung?



    Wie du (ihr) wollt:

    Seth mal...

    Es ist was faul im Staate Dänemark - oder eher in allen nordischen Gefilden, die den in Asgard sitzenden Göttern huldigen. Doch nicht nur dort liegt einiges im Argen. Auch die griechischen, aztekischen und ägyptischen Glaubensoberen können sich nicht mehr um ihre göttlichen Angelegenheiten kümmern, sondern fürchten um ihr Leben. Schuld daran ist der ägyptische Totengott Seth, der seine eigenen finsteren Ziele verfolgt und dabei nicht nur die Götter seiner Heimat, sondern auch die fremder Mythologien töten möchte. Vier edle Recken wurden auserkoren, um Seth und seinem Treiben Einhalt zu gebieten...

    1707852-medium.jpg
    {img-src: //static.4players.de/premium/Screenshots/ab/69/1707852-medium.jpg}


    Nerven bewahren: An Gegner-Zahl und -Abwechslung kann man in Loki nichts bemängeln...Viel Licht und Schatten


    Oder kurzum: Das Böse ist wieder da und muss besiegt werden - entweder als aztekische Schamanin, griechische Amazone, nordischer Barbar oder ägyptischer Kampfmagier. Jede Figur startet in ihrer eigenen Welt und muss dort für Ordnung sorgen, bevor es in die anderen Bereiche geht - später auch quer durch alle Zeiten und Mythen. Und mit einer Welt seid ihr gut 15 bis über 20 Stunden beschäftigt, die Hundertschaften an Gegnern zu plätten, die im Normalfall geduldig darauf warten, mit eurer Axt Bekanntschaft zu machen. Oder natürlich mit einem aggressiven Zauberspruch, falls ihr der magischen Zunft angehört. Insofern bietet Loki das gleiche actionreiche Grundpotenzial wie viele andere Vertreter seiner Zunft.
    Und doch gibt es immer wieder Momente und Ideen, die das Hack&Slay von Cyanide von der Konkurrenz abheben und es derzeit zu meinem Favoriten in diesem Genre machen - selbst wenn es hinsichtlich Balance und Story schwächelt.

    Zufällige Götterhämmerung

    Da wären z.B. die insgesamt über 190 Abschnitte, von denen über drei Viertel wie bei Blizzards Klassiker-Serie per Zufall generiert werden. Das übrige Viertel ist für Bosskämpfe, Städte und sonstige Knotenpunkte vorgesehen. Die Vorteile von zufälligen Abschnitten liegen auf der Hand: Zum einen ist das Kampferlebnis auch bei nochmaligem Durchspielen immer etwas anders. Und damit wird der Wiederspielwert im Vergleich zu Titeln wie Titan Quest deutlich gesteigert.
    Allerdings gibt es auch eine dunkle Medaillen-Seite: Wie bei den Diablos - und übrigens auch dem ähnlich gelagerten Darkstone - hinterlassen einige Abschnitte einen starken Baukasten-Eindruck mit nahezu rechtwinklig angelegten Wegen, sich wiederholenden Elementen usw.
    Doch das alles wäre zu verschmerzen gewesen, wenn die Entwickler mit ihrem Vorhaben nicht übers Ziel hinausgeschossen wären. Denn 190 Abschnitte klingt nicht nur theoretisch nach viel, sondern ist es auch praktisch - manchmal etwas zu viel... Zumal die Balance hinsichtlich der idealen Levelgröße nicht mehr gewährleistet wird. Eingesessene Hack&Slayer kennen das..

    1707136-medium.jpg
    {img-src: //static.4players.de/premium/Screenshots/12/5c/1707136-medium.jpg}


    ...Phänomen: Man ist nicht zufrieden, bis auch der allerletzte Gegner auf der Karte das Zeitliche gesegnet hat. Während man beim Barbar oder dem Kampfmagier dank der überschaubaren Levelgröße im Schnitt mit 15 bis 25 Minuten einen motivierenden Mittelweg gefunden hat, nimmt die Zeit bei der Schamanin und vor allem der Amazone unproportional zu - den deutlich zu großen Gebieten sein dank... Und urplötzlich hänge ich weit über eine Stunde in einem Abschnitt fest. Habe ich dann wirklich auch den letzten der insgesamt weit über 200 Gegnertypen (Bosse nicht eingerechnet) platt gemacht, gehe ich weiter meinem Ziel entgegen und wechsle den Abschnitt - nur um wieder eine Stunde festzuhängen und in einem übergroß scheinenden Gebiet zu landen , bevor sich die Götter, pardon: die Entwickler erbarmen und mir ein kleineres Level präsentieren. Und doch komme ich nicht von Loki los - so zäh das Spielerlebnis auch manchmal sein mag. Wieso?

    Grenzgeniales Inventarsystem

    Zum einen, weil ich ja letztlich nicht gezwungen werde, alle Feinde zu plätten. Ich kann mich auch auf die auf dem Weg liegenden konzentrieren. Denn die Gegner werden jedes Mal, wenn ein neuer Level eingeladen wird, an eure Stufe angepasst, um stets eine Herausforderung darzustellen. Und weil die Jagd auf den Göttermörder mit genau den Jäger-und-Sammler-Zutaten angereichert wurde, die mir seit der allerersten Teufelsaustreibung sowohl auf PC als auch auf Konsolen in verschiedenen Varianten Stunde um Stunde rauben.

    Allen voran natürlich die Suche nach dem "BBI", dem "Bigger-Better-Item", der immer besseren Rüstung oder der Waffe, die wie für euch gemacht zu sein scheint. Angeheizt wird diese Suche durch zwei Spielmechaniken, die auf den ersten Blick zwar unscheinbar wirken, die ich aber nicht mehr missen und zudem noch in neuen Spielen dieser Art gerne wieder sehen würde.
    Zum einen dürft ihr euch auf ein unverbrauchtes Inventarsystem freuen. Anstatt eines Rucksacks mit X Slots, wobei "X" generell immer zu klein ist - vor allem, wenn Gegenstände verschiedener Größe mehrere Platzpunkte einnehmen - habt ihr anfangs 40 Plätze für Waffen, 40 für Rüstungen und 80 für sonstige Gegenstände.
    Der grenzgeniale Clou: Sobald ihr die Waffen, Rüstungen, Runen, etc. eingesammelt habt, sortiert das Spiel sie automatisch...
    1706442-medium.jpg
    {img-src: //static.4players.de/premium/Screenshots/b5/71/1706442-medium.jpg}


    ...in das entsprechende Register. Dabei geht es sogar noch einen Schritt weiter: Sowohl Waffen, Rüstungen als auch Sonstiges ist von vornherein in Unterkategorien geteilt, die bei Bedarf (sprich: bei aufgesammeltem Gegenstand) aktiviert werden. Und nicht nur das: Gegenstände, die seit dem letzten Öffnen des Inventars neu hinzugekommen sind, werden entsprechend markiert, so dass ihr ohne großes Suchen sofort sehen könnt, was sich für euch lohnt und umgehend einen Vergleich mit eurer gegenwärtigen Ausrüstung ziehen könnt - einfach, übersichtlich, genial!
    Und dabei habe ich ja noch nicht einmal erwähnt, dass ihr Sachen, die ihr verkaufen möchtet, per Rechtsklick in den so genannten Kiosk verschieben könnt, der beim Händler mit nur einem Knopfdruck die Kasse klingeln lässt - klasse!
    Aber: Da man schon an all diese Details gedacht hat, frage ich mich doch, wieso ich beim Anschauen einer Waffe oder Rüstung nicht automatisch den Vergleich mit meiner aktuellen Ausrüstung angezeigt bekomme? In der Charakerübersicht kann ich mir zwar die möglichen Veränderungen anzeigen lassen, aber da diese Anzeige nicht automatisch mit dem Inventar eingeblendet wird, komme ich nie sofort zu dem gewünschten Ergebnis. Angesichts des sonst extrem benutzerfreundlichen Interfaces ein kleines unverständliches Manko.

    Weiter gehts hier: http://www.4players.de/4players.php/dispbericht/PC-CDROM/Test/7791/5527/1/Loki___Im_Bannkreis_der_Goetter.html


    Fazit:

    Pro:
    1. vorbildliches Inventar-System
    2. Waffen in Einzelteile aufspaltbar und neu kombinierbar
    3. Waffen und Rüstungen können aufgewertet werden
    4. interessante Boss-Kämpfe
    5. sehr gute deutsche Sprachausgabe
    6. gelungene Charakter-Entwicklung
    7. mit haufenweise Gegenständen ein Traum für Jäger und Sammler
    8. spielend einfacher Gegenstands-Verkauf
    9. vier Mehrspieler-Modi
    10. serverseitig gespeicherte Figuren (Multiplayer, über GameCenter)
    11. variables Gegner-Balancing (Multiplayer)
    • zufallsgenerierte Level…
    • umfangreiche Gegner-Auswahl
    • vier spielbare Charaktere mit jeweils eigener Mythologie und Welt
    • fordernder Level-Mitaufstieg der Gegner
    • übersichtliches Bestiarium
    • insgesamt über 190 Abschnitte in vier mythologischen Reichen
    Kontra:
    1. unnötige Level-Längen
    2. stark schwankende Qualität der Kulisse
    3. Balancing-Probleme
    4. hin und wieder unfairer Level-Einstieg mit nicht zu schaffender Gegner-Masse
    5. gelegentliche Motivationslöcher
    6. keine Lagerkiste
    7. umständlicher Gegenstandstausch (Multiplayer)
    8. Lags (Multiplayer)
    9. Abstürze (Multiplayer)
    • Story kommt auf Dauer zu kurz
    • Gegner greifen bei Gesprächen an
    • wenig Leben in zentralen Städten und Dörfern
    • mitunter tendenziell zu hohe Gegenstands-Ausschüttung
    • kleinere Bugs im Multiplayer (z.B. Kisten)
    • Ladezeiten
    • hardwarehungrig
    • spontaner Item-Vergleich zu umständlich
     
  20. #19 7. Juni 2007
    AW: Loki - Im Bannkreis der Götter; Kaufempfehlung?

    hi hab mir sofort am erscheinungs tag das spiel gekauft und finde es sehr gut. Ich finde eine art WOW mit diablo elementen. Aber was ich an dem spiel nicht gut finde das man einen unverschämt guten pc braucht um es gut spielen zu könnten.
     
  21. #20 7. Juni 2007
    AW: Loki - Im Bannkreis der Götter; Kaufempfehlung?

    Sinnvoller Beitrag....
     
  22. #21 7. Juni 2007
    AW: Loki - Im Bannkreis der Götter; Kaufempfehlung?

    Also da ich es jetzt gut 6h gezockt hab und sowas von Überweltigt bin, werde ic hes mir vielleicht Orig kaufen um mit anderen im Internet zu zocken. Ich empfehle es dir, wenn du dir es kaufen willst tue dies schnell, sonst hängt man wie in diablo 2 hinterher.
     
  23. #22 7. Juni 2007
    AW: Loki - Im Bannkreis der Götter; Kaufempfehlung?

    Kann mir per PM mal bitte jemand nen Link zu dem Proper Image (was als Medizin funzen soll) zukommen lassen? Auf RS ists ja schon gelöscht.

    Danke
     
  24. #23 8. Juni 2007
    AW: Loki - Im Bannkreis der Götter; Kaufempfehlung?

    Ich dachte man kann das Game auch gecracked online spielen!o_O
    Habe ich zumindest hier im Forum gelesen. Geht das jetzt oder nicht ?
     

  25. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Loki Bannkreis Götter
  1. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.415
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.036
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    429
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    872
  5. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    799