[Physik]Bild erklären.(Fernseher)

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von AwK Snoopy, 11. Februar 2009 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 11. Februar 2009
    Hallo Leute.

    Muss ein Kurzvortrag zu dem Thema Fernseher halten.
    Wichtig dabei ist dieses Abbildung.
    {bild-down: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/9/9b/CRT_color_enhanced.png}

    Beschreibung:
    1. Glühkathoden
    2. Elektronenstrahlen
    3. Bündelungsspulen
    4. Ablenkungsspulen
    5. Anodenanschluss
    6. Lochblende
    7. Phosphorschicht mit roten, grünen und blauen Subpixeln
    8. Nahansicht der phosphorbeschichteten Innenseite des Bildschirms

    Jetzt wollte ich mal fragen ob mir das jemand aufschreibt wie das mit dem Fernseher geht.
    Also die Abbildung.

    Danke schonmal.
    BW natürlich

    mfG, AwK Snoopy
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 11. Februar 2009
    AW: [Physik]Bild erklären.(Fernseher)

    wie genau musst du das denn erklären können also für welche klassenstufe ?

    ich kann dir ja ma aufschreiben was ich dazu weis :
    -1.Glühkatode:durch das Anschließen einer Heizspannung treten negativ geladene Elektronen (Glühelektrischer Effekt) aus der Katode heraus.
    -2.Zwischen Anode und Kathode wird eine Beschleunigungsspannung angelegt.
    Diese bewirkt ,dass die Elektronen (neagtiv geladen) zu der Anode(positiv geladen) beschleunigt werden.
    -->es entstehen die Elektronenstrahlen.
    -3.Die Bündelungsspulen und Ablenkspulen funktionieren nach dem geichem Prinzip: Der negativ geladene
    Elektronestrahl wird nach der UVW-Regel (http://leifi.physik.uni-muenchen.de/web_ph10/grundwissen/10uvw2/uvw2.htm) je nach Ladung der Kupferspulen in die gewünschte Richtung abgelenkt.
    -> so entstehen deine pixel auf deiner Matschscheibe

    -->dies ist das Grundprinzip eines Fernsehers


    ergänzend:
    -die Helligkeit des Eletronenstahles auf dem Bildschirm ist von der Anzahl der Elektronen abhängig( dies wird durch den Wehneltzylinder (Wehneltzylinder – Wikipedia) reguliert
    -Punkt 6,7und 8 deiner Zeichnung sind nur bei einem Farbfernseher relevant und berunht auf chemischen Prozessen.


    ich hoffe ,dass dir das als Basis zum Verständnis des Fernsehers weiterhilft
     
  4. #3 11. Februar 2009
    AW: [Physik]Bild erklären.(Fernseher)

    Also...

    Ist das nicht egal?!?(
    Hauptsache man checkt das Bild.
    Also ich bin in der 5 Klasse:ironie:

    mfG; AwK Snoopy

    ps: 10Klasse Realschule
     
  5. #4 11. Februar 2009
    AW: [Physik]Bild erklären.(Fernseher)

    es gibt je nach Klassenstufe verschieden detallierte Erläuterungen
    ich habs nochmal ediert hoff du kannst etwas damit anfangen ^^
     
  6. #5 11. Februar 2009
    AW: [Physik]Bild erklären.(Fernseher)

    Wow danke.
    PS:Das sollte schon ein Farbfernseher sein.
    Das ist auch WIchtig, also keine Schwarz Weiß Fernseher.
    Sry das habe ich vergessen.

    mfG; AwK Snoopy
     
  7. #6 11. Februar 2009
  8. #7 11. Februar 2009
    AW: [Physik]Bild erklären.(Fernseher)

    Ok dann danke ich dir schonmal, falls ich fragen habe melde ich mich noch mal bei dir.

    Danke, BW haste ja.

    mfG; AwK Snoopy

    'closed'
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Physik Bild erklären
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.609
  2. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    481
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    2.417
  4. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.153
  5. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    2.277