Physik - Stromstärke Messbereichserweiterung

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von MoRuK_68, 9. Dezember 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 9. Dezember 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    Hallo,

    bin auf dem Gymnasium, 10. Klasse Naturwissenschaftlicher Zweig, hätte eine Frage zum Thema Messbereichserweiterung in der Physik, vielleicht kann mir der eine oder andere dabei helfen.


    ampermeterzf2.jpg
    {img-src: //img242.imageshack.us/img242/1063/ampermeterzf2.jpg}


    Falls ihr es nicht alles lesen könnt auch einfach mal aufs Bild klicken....

    Das Problem ist folgendes, erstmal:

    stimmt die Zeichnung so? Das in dem gepunktetem Kreis ist der Inhalt des Amperemeters. Die Formel hatten wir mal in der Schule, leider hat der nette Herr Lehrer aber nie erklärt, was hier in diesem Fall das n heißt.

    Hier ein Beispiel:

    Ein Amperemeter hat einen Innenwiderstand von 10 "Ohm". Durch Parallelschaltung eines geeigneten Widerstandes soll der Messbereich von 100mA auf 500mA erweitert werden. Wie groß muss dieser Nebenwiderstand gewählt werden? [Lösung: 2,2 "Ohm"]

    Also wenn ich in diesem Beispiel 500 auf 100 die Differenz ausrechne und das als n benutze, kommt nicht exact 2,2 Ohm heraus, sondern ein ähnlicher Wert. Berechnet man den etwa anders? Bitte um Hilfe, bis Sonntag abend wärs nett, da Montag schon die Prüfung is... wär echt nett, Bewertung wär dann auch raus an den Helfer,




    Greez
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 10. Dezember 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Physik - Stromstärke Messbereichserweiterung

    Ich hab dir mal die passende Seite aus meinem Tabellenbuch hochgeladen:
    Schau mal rein vielleicht hilfts ja schon.
    Oben stehen die Formel und Beispielschaltungen und ganz unten findest Du die Erklärungen zu den Formelzeichen. n ist z.B. der Faktor der Messbereicherweiterung.

    messbereichserweiterungyb5.jpg
    {img-src: //imageshack.us/a/img208/8859/messbereichserweiterungyb5.jpg}


    Um dir jetzt noch mehr weiter zu helfen (falls das nicht reicht) wärs vielleicht nicht schlecht wenn du ein paar mehr Angaben machst (vorgegebene Werte). Hab mich selbst mit dem thema noch nicht beschäftigt, könnte mich dann aber vielleicht mal reindenken (falls dir die Seite noch nicht reicht um weiter zu kommen). Aber besser is ja immer erstmal selber zu probieren auf die Lösung zu kommen :p :cool: ...

    gruß Bomberpilot
     
  4. #3 10. Dezember 2006
    AW: Physik - Stromstärke Messbereichserweiterung

    guten morgen,

    also ein stückchen weiter kann mir die tabelle schon helfen, nur in dieser kommen nur Messbereichserweiterungen für Spannungsmesser vor und ich bräuchte auch die für Stromstärke mit dem Shunt.
     
  5. #4 10. Dezember 2006
    AW: Physik - Stromstärke Messbereichserweiterung

    Bertolt-Brecht-Schule

    Die Messbereichserweiterung wird auf der 5. Seite behandelt

    Hoffe bringt dir was für die Prüfung

    mfg ParadoXon
     
  6. #5 10. Dezember 2006
    AW: Physik - Stromstärke Messbereichserweiterung

    ah danke, hilft mir wirklich, das erste war auch hilfreich, hab euch beide bewertet, danke, im 2. stand auch drin wie man n rausbekommt und was das überhaupt sein soll.. der faktor, also muss man doch das dividieren und dann kommts raus, fett, ja wird mir sicher helfen für morgen



    greez


    close
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Physik Stromstärke Messbereichserweiterung
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    2.410
  2. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.136
  3. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    2.271
  4. Antworten:
    10
    Aufrufe:
    3.214
  5. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    995