Piraten haben einen neuen namen Pro Piracy Lobby

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von subx, 13. Juli 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 13. Juli 2006
    Piraten organisieren sich international

    Die Piraten haben Hochkonjunktur: nach zahlreichen Gründungen von Piratenparteien in verschiedenen Ländern beginnen nun Piratengruppen und Aktivisten mit der internationalen Vernetzung. Schwedische, dänische und norwegische Piraterieaktivisten rufen zur internationalen Kooperation auf.

    Artliberated aus Schweden setzen sich für Künstlerrechte und gegen Zensur ein, über die schwedischen Gruppen Piratbyran und die Pirate Bay muss man an sich keine Worte mehr verlieren. Die Piratgruppen Norge kämpfen in Norwegen für die Legalisierung von Filesharing und den kreativen, freien Umgang mit Technik und Möglichkeiten des Internet, für diese Ziele setzt sich auch die dänische Piratgruppen ein.

    Gemeinsam gründeten sie nun die Pro Piracy Lobby, die sich für drei einfach verständliche Ziele einsetzt:

    - Legalisierung von Filesharing, freies Recht zum Kopieren
    - Freier, unrestriktiver Zugang zum Internet
    - Gegen Zensur, Überwachung und Sabotage des Internet

    Wie auch bei den Piratenparteien stellt sich natürlich die Frage, ob Organisationen wie Pro Piracy tatsächlich Einfluß auf die entsprechenden Entscheidungsträger haben. Der Industrie steht unbestritten eine ganz andere Lobby zur Verfügung als den verschiedenen Aktivistengruppen. Die tägliche Praxis sollte bei aller Skepsis jedoch keinesfalls unterschätzt werden. Dass File-Sharing und das freie Kopieren von Medien völlig alltägliche Praxis eines großen Teils der User darstellt, ist unbestritten. Und gemessen an dem, was tatsächlich in der Welt und im Netz passiert, können sich die Piratengruppen durchaus als sehr erfolgreich betrachten.

    Von daher ein völliger Gegensatz zu manchen anderen Organisationen: es zählt weniger, was man sagt, sondern vor allem, was Millionen von Menschen tagtäglich auf der Welt tun.

    http://www.gulli.com/news/pro-piracy-lobby-piraten-2006-07-13/
     

  2. Anzeige
  3. #2 13. Juli 2006
    Gute Idee sowas, es wäre gut, wenn sich demnächst auch deutsche in dieser Lobby wiederfinden würden, unsere Gesetze was das angeht sind nicht gerade die besten.
     
  4. #3 13. Juli 2006
    ich glaub aber es würde schon viel schwerer sein sowas hier in deutschland zu machen ,ich meine damit nicht die gründig von so eine Partei sondern der sinn der party ,ich glaube nicht das deutschland auf sowas
    (sprich) Piraten Partei gut zu sprechen sind ,in denn oben genannten ländern hat man es schon glaube ich ein bischen besser als hier um sowas durchzuziehen
    oder was denk ihr eure meinung Interressiert mich
    SRY wegen rechtschreibung bin in echte eile freundin kommt gleich lol^^:D
     
  5. #4 13. Juli 2006
    in Schweden is eh einiges anders da sind die Leute z.b auf die Straße gegangen und das waren ned wenig wo piratebay down war
     

  6. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...