Post bekommen wegen Firstload - Wegen Faken oder doch nicht?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines & Sonstiges" wurde erstellt von IronSnake, 1. Juli 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 1. Juli 2006
    Ich weiß, zu diesem Thema gab es schon unzählige Threads. Bei mir jedoch ist es etwas anders und hoffe ihr könnt mir helfen.

    Jetzt aber mal zu meiner kleinen Story. Und zwar wurde ja im Februar/März http://www.layerads.de" gehackt und die Datenbank veröffentlicht. In der Datenbank standen sämmtliche Daten von mir. Darunter eben auch meine Bankdaten. Irgendeiner hat sich wohl einen Spaß erlaubt und anhand diesen Daten einen Firstload Account gefaket. So wurde mir dann am 20. April ein Betrag von 94€ abgebucht. Anders kann ich mir jetzt nicht erklären wie derjenige an meine Daten gekomen ist.

    Nun ich wurd daraufhin etwas sauer und habe erstmal ne Mail an Firstload geschrieben. Die haben verlangt, dass ich eine Anzeige erstatte. Dies hab ich allerdings nicht gemacht sondern bin zur Bank gelaufen und hab die Transaktion storniert.Is kla...ich wollt so schnell wie möglich mein Geld wieder haben.

    So heute dann die böse Überraschung. Einen großer Briefumschlag von der Polizei mit folgendem Inhalt:


    Vorladung

    Sehr geehrter Herr XX,
    in der Ermittlungssache
    wegen Betruges gegen Unbekannt am XX.03.06 (Zugangsdaten zum Internetdiens "firstload.de"
    wurden unter Verwendung falscher Personalien erlangt) ist ihre Vernehmung als Zeuge erforderlich.


    Sie werden daher gebeten....


    So ein kleines Problem gibt es allerdings. Ich habe auch öfters mal einen Firstload Account gefaket...ja leider (dummer Fehler meinerseits. :mad: off Usenet!!). Jetzt bin ich mir nicht ganz sicher ob der Brief wegen der Story dort gekommen ist oder ich beschuldigt werde gefaket zu haben.

    Ich will jetzt nicht posten was ich denke sonst beeinflusse ich vll andere noch dadurch. Hoffe ihr bestätigt meinen Gedanken....

    Um noch weiteres zu klären.. bin 17, hab Arcor Inet und der Brief war an mich gerichtet.

    @ all....passt jetzt lieber auf mit Firstload etc. Die greifen immer härter durch. Echt gefährlich -.-
     

  2. Anzeige
  3. #2 1. Juli 2006
    da steht das du als zeuge verlangt wirst da firstload den typen angezeigt hat
     
  4. #3 1. Juli 2006
    ruf doch mal an und frag, um was genau es ja geht...
    hatte zwar noch nie so nen brief gekriegt, aber du bist ja nicht der angeklagte, oder, sondern eben zeuge.
     
  5. #4 1. Juli 2006
    Hi!

    Also du kannst auf jedenfall bei der Polizei anrufen oder hingehen und fragen warum du vorgeladen wurdest. Die geben dir bei solchen Fällen eine genaue Antwort.



    Falls du Homebanking machst ist dies eine weitere möglichkeit, um an deine Bankdaten zu gelangen.
     
  6. #5 1. Juli 2006
    jo aber eine Sache verunsichert mich. Gefaket wurde angeblich am 27.3 und abgebucht wurd mir der Betrag ganze 30 Tager später....
     
  7. #6 1. Juli 2006
    ich denk, dass das ne nette Einladung ist, weil du gefakt hast, da die Anzeige gegen UNBEKANNT gegerichtet ist und nicht direkt an dich, was ja klar wäre wenn du nicht bezahlt hast. Unbekannt ja nur, weil man erst nicht wusste wer gefakt hat. Also ich würd sagen, nehm dich in Acht
     
  8. #7 5. Juli 2006
    was ist denn jetzt weiter passiert??
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...