Premiere fordert Millionen von Receiver-Hersteller

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von babbal, 20. März 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 20. März 2009
    Der Pay-TV-Sender Premiere hat eine millionenschwere Schadensersatzklage gegen Kathrein, einen Hersteller von Settop-Boxen eingereicht. Man wirft dem Partnerunternehmen Vertragsbruch vor.

    Wie Premiere in der Klageschrift ausführt, habe sich Kathrein als Lieferant von Receivern verpflichtet, selbst keine Technologien zum Umgehen der Verschlüsselung herzustellen oder zu vertreiben und auch keine Beziehungen zu anderen Firmen zu unterhalten, die solches tun.

    Durch personelle Verstrickungen soll Kathrein jedoch gegen diese Klausel verstoßen haben. Nach Angaben Premieres sei Anton Kathrein nicht nur bei den beklagten Unternehmen Mehrheitseigner, sondern auch bei der Firma Zehnder, die Receiver aus China importiert haben soll, mit denen man die Pay-TV-Verschlüsselung aushebeln konnte.

    In der Klage werden 33 Importlieferungen und 489 Weiterverkäufe der Geräte an Händler als Vertragsverletzungen aufgeführt. Pro Vorfall verlangt Premiere 50.000 Euro, was einem Gesamtwert von 26,35 Millionen Euro entspricht. Seitens Kathreins wird allerdings bestritten, dass eine Verbindung zu Zehnder besteht. An dieser Firma halte Anton Kathrein lediglich eine indirekte Beteiligung, hieß es.

    Quelle: http://winfuture.de/news,46007.html
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 21. März 2009
    AW: Premiere fordert Millionen von Receiver-Hersteller

    pffhh.....

    da wären noch smart mx,dreambox,dbox,edison,opticum usw......

    und wenn man noch die kartenhersteller dazu nimmt,uiui ui....

    premiere sollte lieber die eigenen mitarbeiter unter kontrolle bekommen,damit die codes,zu guten alten EMU zeiten nicht so schnell durchsickern....

    aber hab heute mitbekommen,das bald eine neue karte rauskommt,womits wieder für lau geht ;)
    das wars mit der neuen nagra verschlüsselung^^
     
  4. #3 21. März 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Premiere fordert Millionen von Receiver-Hersteller

    Toll, da hat Kathrein ja einen riesen Schaden angerichtet, wie können die nur? Ne mal ernsthaft das ist Armselig von Premiere.

    ka ob das Gerücht ("Premiere für Lau") stimmt, interessiert eigentlich auch nicht wirklich solange das ding nicht draußen ist kanns doch eh keiner wirklich sagen.
     
  5. #4 23. März 2009
    AW: Premiere fordert Millionen von Receiver-Hersteller

    ich kanns sagen,habs nämlich seit gestern,es funktioniert ;)
     
  6. #5 23. März 2009
    AW: Premiere fordert Millionen von Receiver-Hersteller

    Ja sind denn die komplett bescheuert?
    Wie kommt man auf die Zahl?!

    das wären 1000 Monate Komplettabo = 83 Jahre......

    ja ne, is klar
     
  7. #6 24. März 2009
    AW: Premiere fordert Millionen von Receiver-Hersteller

    du musst mir nichts glauben mein freund und ich dir nichts beweisen.
    für die leute die es interessiert,es funktioniert mit der neuen karte...

    für die anderen,schaut weg.
     
  8. #7 24. März 2009
    AW: Premiere fordert Millionen von Receiver-Hersteller

    was für ne Karte soll das sein ? irgendwie kommst du mir gerade lalala vor ...

    more details jigga
     
  9. #8 24. März 2009
    AW: Premiere fordert Millionen von Receiver-Hersteller

    kann dir vorkommen will...

    die karte umgeht den nagra code,ist zurzeit lauuffähig auf einer dreambox 500 S....
    bei 19.5 Grad

    karte ging bis jetzt nur an die händler raus,zu testzwecken,hat noch keinen festgelegten namen,sobald sie auf den markt kommt bekommt ihr mehr informationen....

    ich muss keinen müll hier erzählen,schliesslich verdien ich so nebenbei mein geld ;)
     
  10. #9 24. März 2009
    AW: Premiere fordert Millionen von Receiver-Hersteller

    allet klar ... warten wir es mal ab ... müssten ja dann auch theoretisch andere provider C+ etc umgehbar sein.

    klingt ziemlich nach lalala ^^ aber kann ja was dran sein ... ich habe davon noch nichts gehört

    mfg
     
  11. #10 24. März 2009
    AW: Premiere fordert Millionen von Receiver-Hersteller

    wirst du noch;)
    und dann erinner dich an mich zurück;)
     
  12. #11 24. März 2009
    AW: Premiere fordert Millionen von Receiver-Hersteller

    Durch welche Technologie oder Methode umgeht deine Karte denn den Premiere Nagra-Code?!
    Abgesehen davon das ich verdammt heiß drauf bin endlich wieder Prem. schauen zu können, muss ich zugeben das deine Geschichte ein bisschen unglaubwürdig rüberkommt, vor allem weil ich gehört habe aus seriösen Quellen das eine neue Karte erst Okt/09 auf den Markt kommen soll.


    Topic: Wenn der Besitzer Anteilseigner einer Firma ist, die Premiere für lau gucken lässt - ist dieser Mann schuldig im Sinne der Anklage, Vertragsbruch.
    Dummheit schützt vor Strafe nicht.
     
  13. #12 24. März 2009
    AW: Premiere fordert Millionen von Receiver-Hersteller

    Klar.. nur auf der Dreambox.. die zufällig auch CS kann ;)

    Wenns ne Nagra Karte is, läuft die in den meisten der Nagra unterstützenden Receiver die genug Rechenleistung unter der haube haben..... demnach... :poop:it.


    Vielleicht Ultra Smartcard Store? =) der Witz is ja schon wieder alt.... das waren doch die, die damals 2 neue Karten für Oktober hatten... und kommen taten sie nie......
     
  14. #13 24. März 2009
    AW: Premiere fordert Millionen von Receiver-Hersteller

    die leute die drüber lachen,ihr müsst mir nicht glauben,ihr müsst euch die karte auch nicht kaufen....

    geht zum nächsten premierehändler und bestellt euch ein abo,ichb rauchs "momentan" nicht :)

    @den über mir
    ich habe nicht gesagt,das sie mit anderen receivern nicht läuft,ich habe sie mit der dreambox getestet,also :poop:it dich rauf,runter,diagonal und kreuzweise selber
     
  15. #14 24. März 2009
    AW: Premiere fordert Millionen von Receiver-Hersteller

    krasse Summe frag mich wie die immer drauf kommen... ?(

    mal verfolgen was drauß wird :)


    //

    macht euch alle net hiern Knoten ims Hemd wenn ihr ihm net glaubt dann nicht dann lasst ihn reden is doch wayne wenn was rlsed wird bekommt ihr das mit wenn nicht dann nicht! Ganz easy... und diese Aussage bezieht sich auf beide Seiten!
     
  16. #15 24. März 2009
    AW: Premiere fordert Millionen von Receiver-Hersteller

    Premiere Pay-TV-Sender? *LACH*
    Jo können verklagen wen sie wollen solang ich es nicht ich bin!
     
  17. #16 24. März 2009
    AW: Premiere fordert Millionen von Receiver-Hersteller

    Ich hab n Abo.
    Solltest du auch haben. Warum?
    Wer nix verdient kann bald zusperren.
    Aber das juckt dich ja nicht die Bohne, gell?

    Und denke nicht, dass du mich lange anmachen kannst.
    Haben schon mehrere den kürzeren gezogen (wenn auch nicht gerade hier im Board).

    Ausserdem rate ich eh jedem vor irgendeiner Karte ab.. auch wenns irgendwie gehen sollte..
    warum?
    bestes Beispiel DIDEM.
    Dann die Einstellung des Zebras.
    Und ausfall des Restes.

    Rausgeschmissenes Geld. Kannste Nem Penner auch gleich schenken, die haben mehr davon.

    Stimmt... aber ich hab die Schauze voll von posern und Tagedieben. Was intressierts mich, dass ich seit Oktober mit Newslettern zugespamt werd und dummen Fragen der Kollegen ob da was dran ist. Ich bin´s nur Müde.
     
  18. #17 24. März 2009
    AW: Premiere fordert Millionen von Receiver-Hersteller

    ich kann dich jahrelang anmachen,hab ich kein problem mit
    spiel mal nicht den cyber-gangster hier!

    zu deiner aussage mit den karten,deswegen hat auch die Anaconda über 3 Jahre problemlos funktioniert?:rolleyes:

    zu deiner info habe das basis-paket von premiere,den rest lass ich mir schenken.....
     
  19. #18 24. März 2009
    AW: Premiere fordert Millionen von Receiver-Hersteller

    Aufm Teppich bleiben.. waren nur 2 Jahre.

    Und die Analconda kam auch erst, als die Absätze der andren Karten wieder einbrachen......
    Wobei mir wieder bei meinem Negativ-Liebling, der DIDEM sind.....
    Als die zum teil den Geist aufgab durch "falscher Umgang des Users mit den Loadern", ging ja bekanntlich nich mehr viel mit dem weißen Plastik im Verkauf.

    Jedem, das seine, mir isses Schnurz.
    Ich weiß nur, erst wenn sich was 6 Monate hält, funktioniert es.
    Und wenn man es sieht, gibt es es auch.

    In dem sinne, spielt euch mit euren Regenwürmern.. is eh intressanter als das, was Brummi gerade "Programmvielfalt" nennt. Ich werds zumindest jetzt tun ^^
     
  20. #19 27. März 2009
    AW: Premiere fordert Millionen von Receiver-Hersteller

    NA ja, die müssen auch halt schauen wio sie die kohle herholen die sie an schwarzsehern verloren haben, die denken doch auch dass jeder schwarzseher sich ein abo gekauft hätte wenn es premire nicht für lau gegeben hätte. Tatsache ist doch dass die meisten lau-gucker sich ein abo geholt haben als es dunkel wurde!!!

    in diesem sinne sollen die doch froh sein dass es möflichkeiten gaab dass leute es für klau gucken konnten, da es eine art promotion war. Die haben kunden dazu gewonnen die sich nie ein abo abgeschlossen hätten.

    ganz erhlich das progrramm von denen ist doch eh fürn ***** immer diese ständigen wieder holungn abgesehen vom fußball natürlich:))
     

  21. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Premiere fordert Millionen
  1. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    4.698
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    8.008
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    2.305
  4. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    946
  5. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.746