Premiere ohne Chancen auf Bundesliga-Sub-Lizenz - Arena blockt ab

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Mr.X, 30. Dezember 2005 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 30. Dezember 2005
    Link:

    Laut dem Sportrechtevermarkter Arena, Lizenzinhaber der Live-Übertragungen von Bundesliga-Fußball, brauche sich der PayTV-Sender Premiere keine Hoffnungen auf eine Übernahme einer Sublizenz machen.
    "Wir haben die Rechte nicht übernommen, um sie dann gleich wieder an Premiere zurückzugeben", so Bernard de Roos, Arena-Chef, zu "Die Welt".
    Arena hofft, seine Abo-Zahlen innerhalb der nächsten Jahre auf bis zu sechs Millionen zu steigern. Im Vergleich dazu Premiere: Der Sender hat bisher nach eigenen Angaben einen Abo-Kundenstamm von 3,4 Millionen Kunden.
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 2. Januar 2006
    Ich bin mal gespannt wie viele Kunden Premiere daraufhin verlieren wird. War auf jeden Fall vernünftig von Arena konsequent zu bleiben, so viel wie die jetzt wahrscheinlich einnehmen werden hätten sie von Premiere nicht gekriegt.
     
  4. #3 6. Januar 2006
    Wie sieht das überhaupt mit Arena aus?

    Bekommt man das in ganz Deutschland?

    Habe gehört das es z.B. in NRW nicht verfügbar ist.

    Bin zwar froh das Premiere jetzt wahrscheinlich untergeht ,aber will trotzdem noch ab und zu irgendwo Fußball gucken :|
     
  5. #4 6. Januar 2006
    Bei mir geht es nicht. Ausser es lüft über dvb-s. Aber ich bin der Meinung das läuft nur über DVB-T. Und das läuft leider nciht bei mir (wohne ganz oben im Norden kruz vor Dänemark)@Chemie Ali.

    b2t: Ich finde es gut, das mal jemand anderes als Premiere mal die Rechte bekommt und deren Vorderungen war ja auch übertrieben!!!

    MfG
    Luks
     
  6. #5 6. Januar 2006
    Auch wenn das jetztige Angebot von Unity Media (Arena) noch nicht in NRW verfügbar is, wird wohl dran gearbeitet. Laut eigener Aussage ist Arena bereits am verhandeln mit den Kabel,-Antennen und Sattelitenbetreibern. Das Motto heißt ja schließlich "Bundesliga für Alle". UNd da es unter 20 € kosten soll, is das auch für mich interessant, denn ich kann nich bei jedem SPiel im Stadion sein (vorallem nciht Auswärtsspiele) und da wär es ganz angenehm mit Kumpels Bundesliga zu gucken, alle zwei Wochen, weil bei den Heimpsielen bin ich ja immer im Stadion.

    Ach ja übrigens heute um 20.30 Uhr auf Eurosport:

    Werder gegen Besiktas :D
     
  7. #6 6. Januar 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    Wie kann man froh sein, das ein Konzern unter geht??? Gehts noch??? Weißt du wieviele Arbeitsplätze an dem Sender hängen?? NÖÖÖÖ aber hauptsache deinen Fußball sehen. Freu dich auf die WM. Premiere hat immer noch die rechte für die WM 2006.
    Mal ganz einfach gesagt:
    Bundesliga: Abo für Arena
    WM 2006: Premiere Abo
    Championsleague: auch Premiere

    Und wer sagt, das Arena den Fußball genauso gut hinbekommt, wie Premiere?? Premiere Fußball ist Fußball erster klasse. Die haben seit Jahren erfahrung. Die vorberichterstattung ist super, die Spiele inkl. Konferenz sind erste Sahne, kompetente Kommentatoren und Interviews und die nachberichterstattung.
    Soviel Fußball konnte bisher keiner bieten. Jetzt habt ihr den Salat.
    spiele200620077md.th.jpg
    {img-src: http://img373;imageshack;us/img373/8463/spiele200620077md;th;jpg}
     
  8. #7 6. Januar 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    Nix für ungut, das viele Arbeitsplätze daran hängen wusste Herr Kofler auch. Mir tut es leid für die Leute die ihren Job verlieren werden denn das ist fast sicher da das Unternehmen börsennotiert ist und somit Gewinne machen muss. Dennoch zieht Kotzler seit ca. einem halben Jahr seinen Kurs der sogenannten Exklusivität durch oder er versucht es zumindest. Bei den Rechten um die NFL der amerikanischen Football Liga hat er bereits gnadenlos versagt und sich verzockt. Es wird Zeit das Bewegung in den PayTV Markt kommt denn dann entstehen auch wieder neue Arbeitsplätze.

    Das Premiere im Bereich Bundesliga gut war gibt es nicht zu bestreiten aber es ist auch teuer. Das ist leicht wenn man die Preise diktieren kann.

    Premiere = Kündigung

    keine Annahme Kündigung = Rechtsanwalt

    Es gibt schliesslich Rechtschutzversicherungen
     
  9. #8 13. Januar 2006
    Ich bin NOCH Premiere Kunde und war auch mit den Sportübertragungen sehr zufrieden, aber nach der WM ist schulß !!!!
    Dann werde ich Arena Kund, und kann nur hoffen, daß die das mindestens genauso gut machen wie Premiere.
     

  10. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Premiere ohne Chancen
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    322
  2. Premiere ohne Karte

    X360 , 11. Januar 2008 , im Forum: Audio und Video
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.137
  3. Antworten:
    88
    Aufrufe:
    16.731
  4. Antworten:
    34
    Aufrufe:
    4.620
  5. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.166
  • Annonce

  • Annonce