Privatfernsehen soll verschlüsselt werden

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von xxxkiller, 27. November 2005 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 27. November 2005
    Die großen Free-TV-Sender wollen ihr Programm künftig über Satellit verschlüsselt ausstrahlen. Unklar ist, ob der Empfang kostenlos bleiben wird - auf jeden Fall wären neue technische Geräte nötig.

    Die Privatsender sind bislang mit Aussagen zurückhaltend. Doch mehreren Medienberichten zufolge wollen die beiden großen Fernsehkonzerne ProSiebenSat1 und die RTL-Gruppe ihre Programme künftig über Satellit mit einer so genannten «Grundverschlüsselung» ausstrahlen.

    Das Digitalmagazins Infosat berichtet nun sogar, dass Programm solle den Zuschauern zu einem monatlichen Preis von voraussichtlich drei Euro angeboten werden. Dieser Preis werde pro Set-Top-Box fällig.

    Druck aus Hollywood

    Klar ist zumindest soviel: Weil die Programme per Satellit nicht nur in Deutschland frei zu empfangen sind, wollen die Hollywood-Studios durchsetzen, dass die Fernsehsender höhere Lizenzgebühren für Filme zahlen. Die Verschlüsselung würde deshalb den Fernsehanbietern wahrscheinlich Geld sparen.

    Von der Verschlüsselung der Satelliten-Programme wären in Deutschland mehrere Millionen Bürger betroffen - etwa 3,8 Millionen Set-Top-Boxen stehen in Haushalten, die dann laut «Infosat» für den Empfang der privaten Fernsehsender nicht mehr zu gebrauchen wären.

    Konkrete Details zu den Verschlüsselungsplänen wollen RTL und ProSieben dem Bericht zufolge kurz vor Jahreswechsel bekannt geben - nach der Bekanntgabe des Kartellamt-Bescheids über die angestrebte Fusion der Axel Springer AG mit der ProSiebenSat1 Media AG.


    Quelle: netzeitung.de
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 27. November 2005
    Das ist wieder toll dann musste dafür auch bezahlen und die Reichen bekommen mal wieder ihr geld.
    Ich verstehe deutschland schon irgentwie nicht mehr.
    Wie soll man denn als ottonormal verbraucher alles bezahlen das ist echt schlimm.
    Bald muss man für alles bezahlen.
    Aber das mit dem fehrnsehn finde ich net gut.

    MFG DONCRime
     
  4. #3 27. November 2005
    oh man na klasse.. grad erst letzte woche nen neuen digisat reciever gekauft... hoffentlich lassen die sich noch etwas Zeit damit...
     
  5. #4 27. November 2005
    LOL! Also wenn das nicht ne Abzocke ist. Aber ich denke das man das auch wieder auf eine Art entschlüsseln kann :p von daher ^^ . Aber trotzdem ne Abzocke.
     
  6. #5 27. November 2005
    Na da bin ich ja mal gespannt ob sich das durchsetzt.Denn die meisten Haushalte würden sich keinen neuen Decoder kaufen und somit hätten die Sender weniger Zuschauer.Weniger Zuschauer bedeutet auch weniger EInnahmen,Also werden sie sich das genau überlegen.
     
  7. #6 27. November 2005
    so langsam geht es doch echt zu weit, die scheiß Geldgierigen sesselpfurzer!!!!

    überall nur noch das scheiß Geld, hier bezahlen, hier m,ehr bezahlen, für das bezahlen, macht nur so weiter ihr Sesselpfurzer.

    wenn ihr so weitermacht schießt ihr euch damit nen eigentor in paar jahren!
     
  8. #7 27. November 2005
    das ist voll die verarsche , hoffentlich dauert das noch bis sie das einführen , naja es gibt dann sowieso wieder wege wie man das so entschlüsseln kann trotzdem voll die abzocke
     
  9. #8 27. November 2005
    Wieso wirds nicht so wie in Österreich gemacht? Des Orf is ja da nich verschlüsselt, aber im ausland schon..!
    oder moment: dann ist es nur im Kabel frei zu sehen, da die Privaten ja nicht mehr über Antennenfernsehen zu sehen!

    Ach, immer diese Abzocke! Nya ich werds auch so entschlüsseln können! ;)

    da braucht man einfach nen Common Interface wahrscheinlich
     
  10. #9 27. November 2005
    es ist nicht das kabelfernsehen betroffen, sondern nur das sat-tv damit ein zugang nur in D gewährt ist. das ist vollkommen normal, und außer ein paar senjdern werden alle sender i neuropa eigentlich bereits verschlüsselt. deutschland is der einzige nachzügler. die anschaffung neuer hardware is natürlich doof, aber ansonsten briongt das halt finanzielle vorteile für die privatsender, weil sie halt viel spaßren(es geht nicht um die 3-4 euro im monat die man vllt dan gebühr bezahlt, sondern um die einkaufspreise) vllt bekommen wir ja so mehr aktuelle serien und blockbuster, naja mir egal ich setz auf digatales terrestisches dingsda
     
  11. #10 27. November 2005
    und was für nen reciever brauch ich dann da? wollt mir eh nen digitalen reciever kaufen, dann kann ich ja gleich einen kaufen der auch die voraussetzungen für das hat....
     
  12. #11 27. November 2005
    Es geht ja darum,das die Sender für die Filme nur eine Lizens für Deutschland gekauft haben.Nur kann man die Sender halt in ganz Europa schauen und Hollywood will deshalb abkassieren,
    Ich kann mich daran erinnern,das dasselbe Problem schon mal bei einer Fußballübertragung bestand und das ZDF deshalb nicht über Sat das Spiel ausstrahlen durfte.
     
  13. #12 27. November 2005
    naja mir isses egal, da ich über Kabel und dvb-t (am laptop) gucke, wenn durch diese maßnahme mehr bessere filme im tv kommen wäre es cool und die etwas die werbung zurückschrauben, die 20sec dinger gehen einem ja richtig aufn sack.

    Dazu wirds aber sicherlich net kommen und die ganze aktion schießt am Ziel vorbei, also sollen die es lieber lassen.
     
  14. #13 27. November 2005
    egtl müsste nen satreceiver mit common interface (also nen slot wo man ne n modul/ ne karte zum entschlüsseln einschieben kann) reichen, oder?
     

  15. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Privatfernsehen soll verschlüsselt
  1. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    271
  2. Antworten:
    10
    Aufrufe:
    6.572
  3. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    5.864
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    4.560
  5. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    4.608
  • Annonce

  • Annonce