Programmiervorschlag

Dieses Thema im Forum "Programmierung & Entwicklung" wurde erstellt von oanfie, 9. März 2006 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 9. März 2006
    Vielleicht kennen einige das Problem, man will eine IP Range scannen will aber erst noch abchecken ob man nicht eine Range scant der auf der Blacklist steht. Naürlich kann man ueber die Browsersuche strg+f mehr oder weniger schnell herausfinden, ob die IP gelistet ist.

    Nun ist dieses Verfahren nicht wirklich sicher bzw. ubersieht man da schnell mal was:
    Bsp.: Man will die Range 10.12.0-255.0-255 scannen man findet nun in der Blacklist kein Eintrag mit 10.12
    Weil in der Blacklist steht: 10.0.0.0 - 10.255.255.255

    Versteht Ihr mein Anliegen? Man bräuchte ein Tool mit dem man eine Blacklist einlesen kann. Danach sollte man einfach seine gewünschte IP(range) eingeben und Tool überprüft ob die Range in der engelesen Blacklist eingeschlossen wir.


    Was haltet Ihr davon? Könnte das evl. auch jemand von euch umsetzen. Mir fehlen leider die entsprechenden Programmierkenntnisse.



    lg,
    die oanfie
     

  2. Anzeige
  3. #2 9. März 2006
    Das liese sich hinkriegen.. ich schau mal ob ichs fertig mache.

    Greetz
     
  4. #3 10. März 2006
    machst du Fortschritte?
     
  5. #4 10. März 2006
    es gibt doch irgend eine who-is seite die direkt mitcheckt ob die blacklisted is oder nich... naja hab die URL vergessen ^^ vllt fällts irgendeinem ein
     
  6. #5 10. März 2006
    du meinst sicher whois.sc
    ABER: Das is keine Blackliste im Leecher/Uppersinn, sondern eine SPAM-Blacklist

    also die zeigt nicht das an, was wir unter einer Blacklist verstehen
     
  7. #6 10. März 2006
    frag doch mal KingKa0s. ER hat ja LeechEx 2 gecodet un das hat ja ne Blacklist Check funktion. Frag ihn mal ob er ned das als gesondertes Prog herausbringen kann...
     
  8. #7 10. März 2006
    bin schon seit 30min dabei, und du hast recht ich benutz den blacklist-scan von Lex2 ^^
     
  9. #8 12. März 2006
    http://rapidshare.de/files/15358213/BlackListCheck.rar.html *updated*

    there it is ^^

    hätte ich allerdings nicht gedacht, dass das doch noch so aufwendig wird. war aber auf jeden fall mal ne gute abwechslung von dem ganze Lex2 gecode :)

    solltest du/jemand irgenwelche fragen/probleme haben oder n bug entdecken bitte PM an mich

    zum Programm:

    eigentlich ist es ziemlich selbsterklärend.
    bei Start-IP kann man auch zb nur "127." eingeben dann wird von 127.0.0.0 bis 127.255.255.255 überprüft.

    bzw. 127.134. dann wird von 127.134.0.0 bis 127.134.255.255 gesucht usw.

    *UPDATE*
    jetzt können eigene Blacklists benutzt werden, einfach die *.bl-datei durch drag&drop auf das Formular ziehen oder nach dem ersten auf führen der *.exe einen doppelklick auf die *.bl-datei machen. wenn ihr das programm ganz normal öffnet wird die blacklist verwendet, die in die .exe eingebunden ist.

    in der .rar befindet sich eine backlist, ich weis es nicht genau,a ber ich glaube, die ist nicht so aktuell wie die, die in die .exe eingebunden ist.
    */UPDATE*

    ich glaube mehr muss man dazu nicht sagen :D

    ich übernehme allerding keine verantwortung dafür, wenn ihr scannt und die range ist doch blacklisted, obwohl im programm stand sie ist ok. ich habe aber in meinen umfangereichen tests nicht beobachten können, dass soetwas aufgetreten ist

    in dem sinne,
    viel spaß damit und happy scanning ;)
     
  10. #9 12. März 2006
    großes danke :)
     
  11. #10 13. März 2006
    Dürfte dann erledigt sein
     

  12. Videos zum Thema