Real Madrid finanziell spitze

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von alibabacolognes, 8. Februar 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 8. Februar 2007
    Real Madrid finanziell spitze


    {bild-down: http://kassiesa.com/uefaclubs/images/Real-Madrid.png}


    Real Madrid ist weiter der umsatzstärkste Fußball-Club der Welt. Wie aus einer veröffentlichten Rangliste der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Deloitte hervorgeht, haben die "Königlichen" in der Saison 2005/2006 292 Millionen Euro umgesetzt. Erzrivale FC Barcelona ist Zweiter.


    Unter den Top 20 rangieren auch drei Bundesligisten. Während der FC Bayern München gegenüber der Vorsaison mit einem Umsatz von 204,7 Millionen Dollar um einen Rang auf den achten Platz zurückfiel, blieb Schalke 04 an 14. Stelle. Der Hamburger SV wird als 16. erstmals unter den ersten 20 notiert.​
     

  2. Anzeige
  3. #2 8. Februar 2007
    AW: Real Madrid finanziell spitze

    Das stimmt schon das sie irsinnig viel verdient haben. ich frage mich nur wie viel ihnen übrig bleibt nachdem sie ihre spieler bezahlt haben. Einen großteil von ihrem verdienst haben sie warscheinlich durch das publikum das hauptsächlich wegen den topspielern kommt und der werbung verdient
     
  4. #3 8. Februar 2007
    AW: Real Madrid finanziell spitze

    ja das frage ich mich aber auch wenn man noch so etwas liest:


    Real Madrid hat den winterlichen Transfermarkt in Spanien angeheizt und fast auf ein Rekordniveau gehievt. Die Clubs der ersten spanischen Liga gaben in diesem Winter insgesamt 63 Millionen Euro für neue Spieler aus. Mehr als die Hälfte der Ausgaben gingen auf das Konto der Königlichen.

    Der Rekordmeister gab 36 Millionen Euro für die Argentinier Fernando Gago und Gonzalo Higuaín sowie den Brasilianer Marcelo aus, mehr als die übrigen 19 Clubs der Primera Division zusammengenommen. Die Summe bedeutete zugleich die höchste "Winterinvestition" in der Vereinsgeschichte Reals.

    Zugleich gaben die "Königlichen" ihren Torjäger Ronaldo für eine Ablösesumme von 7,5 Millionen Euro an den AC Mailand ab. Dies gilt allerdings als ein ausgesprochen schlechtes Geschäft, denn im Sommer hatten die Mailänder noch mehr als das Doppelte für den Brasilianer geboten. Reals Erzrivale FC Barcelona wurde auf dem Wintermarkt nicht aktiv. Der Meister hofft darauf, dass die Langzeitverletzten Samuel Eto'o und Lionel Messi noch in diesem Monat ins Team zurückkehren.​
     
  5. #4 8. Februar 2007
    AW: Real Madrid finanziell spitze

    das ist für mich nichts neues, dass real finanziell gut dabei ist ;)
    sonst würden die wohl nicht um jeden topspieler mitpokern können..
    sobald ein superstar zu haben ist, winkt real mit den geldscheinen..

    ist doch klar, dass die alles wegkaufen.. und manschaften wie bayern
    in dann immer das nachsehen haben..
    weil diese manschaften einfach nicht soviel geld (vor allem durch die
    tv rechte) erhalten wie z.b. real madrid..

    nya. so ist das nunmal leider :(
     

  6. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Real Madrid finanziell
  1. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    956
  2. El Clasico - Real Madrid vs. Barcelona

    Player45 , 10. Dezember 2011 , im Forum: Fußball
    Antworten:
    146
    Aufrufe:
    8.292
  3. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    867
  4. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    1.922
  5. [PS3] FIFA 11 - Real Madrid

    -=LuIgI=- , 24. März 2011 , im Forum: Konsolen
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    577