Rechner für Mathematik-Oberstufe?

Dieses Thema im Forum "Alltagsprobleme" wurde erstellt von Aliki, 22. Juni 2009 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 22. Juni 2009
    Hallo,

    und zwar gibt es ja Rechner für Mathematik, z.B. von TI .
    Leider rechnen die Dinger einem ja nur die Lösung aus.
    Gibt es auch welche, die einem den kompletten Lösungsweg darstellen?
    Also so dass man es nur noch aufs Blatt überträgt und die komplette Aufgabe hat?

    Ist vom Lehrer bereits abgesegnet, also ich dürfte das auch, falls es das gibt.
    Danke!

    Preis: max. 200€
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 22. Juni 2009
    AW: Rechner für Mathematik-Oberstufe?

    programmierbare taschenrechner können sowas bestimmt, kosten auch dementsprechend ...
     
  4. #3 22. Juni 2009
    AW: Rechner für Mathematik-Oberstufe?

    Guckst du alternate.de


    MfG
     
  5. #4 22. Juni 2009
    AW: Rechner für Mathematik-Oberstufe?

    ob dein lehrer das für den unterricht erlaubt ist eine sache... aber fürs abitur sind in der regel keine programmierbaren rechner erlaubt (zumindest in meinem BL, weiß nich, wie es woanders aussieht)

    ich bin auch mit nem "normalen" taschenrechner (CASIO fx-991ES) gut durch die oberstufe gekommen und würde dir soeinen rechner auch empfehlen... bissl kopf anstrengen beim rechnen schadet nich. wenn du alles nur vom rechner machen lässt bleibt ja im hirn nix hängen -> sinn der schulzeit vefehlt...
     
  6. #5 22. Juni 2009
    AW: Rechner für Mathematik-Oberstufe?

    inwiefern sind die dann programmierbar?
    schafft man das als Laie überhaupt?

    Der soll auch nicht nur für Arbeiten eingesetzt werden, sondern auch zum Üben.
    Ich möchte hald einfach einen Rechner, bei dem ich z.B. eintippe:
    4x²+3x+12=0
    4x²+3x=12
    .....
    ......
    .....

    Bisher kenne ich es nur so, dass man eintippt und nur das Ergebnis ohne Lösungsweg bekommt
     
  7. #6 22. Juni 2009
    AW: Rechner für Mathematik-Oberstufe?

    Wenn du es nur zum üben willst, gibs doch genug Programme die dir die ganzen Zwischenritte aufzeigen, z.B. Derive oder so.

    und zum Taschenrechner:

    Unser Lehrer hatte so einen, das war schon ein kleiner Supercomputer, mit graphischen Darstellungen usw.^^
    Wenn ich seine Mailaddy finde frag ich ihn mal :D
     
  8. #7 22. Juni 2009
    AW: Rechner für Mathematik-Oberstufe?

    selbst wenn es sowas gibt, dann bezweifle ich den übungseffekt stark! leg die mehrkosten für einen solchen taschenrechner lieber in nachhilfe an, das bringt wesentlich mehr...

    ein taschenrechner, sollte es so einen geben wie du willst, wird diese rechnung nicht so lösen...
    das ist genau genommen das einfachste was dir unterkommen kann:
    lässt sich ganz einfach mit der mitternachtsformel/abc-fomel ausrechnen...

    was mich in der meinung, dass nachhilfe besser angebracht wäre, nur bestärkt.

    um dir die frage endgültig zu beantworten muss man noch mehr details wissen:

    welche taschenrechner haben die anderen aus deiner klasse, bzw. wie sind die klausuren des lehrers ausgelegt? taschenrechner? grafischer taschenrechner? oder kein taschenrechner? (letzteres wird dir an der uni in den meisten klausuren passieren)
     
  9. #8 22. Juni 2009
    AW: Rechner für Mathematik-Oberstufe?

    Also:
    Das war nur ein Beispiel. Das zu errechnen ist kein Problem.
    Mein Notendurchschnitt in Mathe liegt bei 2,5.

    Ab September arbeiten wir mit Rechner, allerdings muss sich jeder selbst einen besorgen.
    Vorgabe eines Modells gibt es keine.
     
  10. #9 22. Juni 2009
    AW: Rechner für Mathematik-Oberstufe?

    Also, wir brauchen auch so einen.
    Die meisten bei mir im Jahrgang haben den von TI halt.
    Ich find die auch relativ gut.
    Ich jedoch benutz immer mein laptop, da hab ich das Programm von Taschenrechner drauf:p
    Ab und zu benutz ich auch Derive is auch ganz gut.
    Aber ehrlich gesagt, dass mit Rechenweg is meiner Meinung nach relativ sinnlos.
    Für die Aufgaben die ihr rechnet musst du von vornherein erstmal selber das system checken.
    Den letzten schritt mit dem Rechner is dann nur eine erleichterung.
     
  11. #10 22. Juni 2009
  12. #11 22. Juni 2009
    AW: Rechner für Mathematik-Oberstufe?

    was für einen quark studierst du?!
     

  13. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Rechner Mathematik Oberstufe
  1. Suche Office/Entwickler-Rechner

    Mosaa , 10. November 2017 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    5.263
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    7.908
  3. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.951
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    819
  5. Gaming Rechner budget ca 1600€

    GermanFire , 28. Dezember 2015 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    920