remoteünterstützung

Dieses Thema im Forum "Netzwerk, Telefon, Internet" wurde erstellt von Darkmann, 18. Januar 2006 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 18. Januar 2006
    Hallo

    Hame probleme mit remot , bekomme keine verbindung her ????

    Zur info vieleicht ; habe norton internet security 06 installiert wegen viren!

    jür jeden der mir helfen eine verbindung herzustellen gibts nen 10er

    gruß darkmann​
     

  2. Anzeige
  3. #2 18. Januar 2006
    Hasst du geguckt ob die Norton Firewall die Verbindung überhaupt zulässt und ist die Windows Firewall auf Remoteverbindungen eingestellt?
     
  4. #3 3. Februar 2006
    moie!!!

    über was willst du denn eine remoteerbindung herstellen?
    wenn du es über diesen komischen kram machen willst,
    der in wind00f eingebaut is dann lass es besser. ich habs
    nie hinbekommen mit dem ding ne verbindung aufzubauen.
    benutz zb ultra vnc. einfach mal googlen dann findste das.
    des weiteren musst du natürlich bei deiner firewall die ports
    freigeben. welcher das ist steht bei ultra vnc dabei und kannst
    du auch nach belieben ändern. wenn die verbindung i-net
    übergreifend sien soll dann musst du die porst auch noch
    bei deinem router, falls vorhanden, freigeben.

    greez myth
     
  5. #4 3. Februar 2006
    Ich mach dir nen Vorschlag!
    Siehe mal in den Thread "Real VNC Enterprise Edition"
    Der is vo mir!
    Das beinhaltet ein programm womit man das was bei Windoof eingebaut ist machen kann !Nur viel besser schneller effizienter etc....

    Klick einfach

    HIER

    dann komste in den Thread!
    Insofern du dort hindarfst!
    ^^

    Ist in jedem fall besser als der windows eigene scheiss!

    S
     
  6. #5 4. Februar 2006
    erstmal ist wichtig ob der rechner, der ferngewartet werden soll hinter nem router hängt. wenn ja, mußt du den port 3389 auf dem router weiterleiten auf die ip des zu wartenden rechners.
    dann mußt du auf arbeitsplatz rechtkklicken, dann auf eigenschaften, dann auf remote und da dann nen haken beim unteren punkt setzen. dann ist wichtig, das auf dem rechner auf den du willst ein konto existiert, das n kennwort zum anmelden braucht. ohne gehts nicht.

    weiter,

    im remote, wo du gerade den unteren punkt mit haken versehen hast gehst du auf remotebenutzer auswählen. und dort sollte dann schon ein benutzer stehen der bereits zugriff hat. wenn nicht gehst du auf hinzufügen, erweitert, jetzt suchen und wählst dann den benutzer aus mit dem du dich anmelden willst.

    alles mit ok schließen. jetzt ist der recher soweit vorbereitet, das du ihn fernwarten kannst.

    was du nun noch brauchst ist die ip des rechners zum internet hin. das ist immer n bischen nervig, da sich die ja immer ändert.
    wenn du nen router hast, brauchst du natürlich nicht die ip des rechners sondern die des routers. und wenn du dann die remotedesktopverbindung aufmachst und da dann die ip reinhaust, kannst du auf den rechner zugreifen. ach ja, firewalls sollten natürlich so eingestellt sein, das sie den port 3389 auch durchlassen.

    so, ich hoffe, es hat geholfen, mir bluten nun die finger ;)
     
  7. #6 4. Februar 2006
    ich würde dir mal entfehlen ein anderes anti vieren programm zu nehmen und eine 2te fieravol zu instalierenhttp://www.chip.de/downloads/c1_downloads_13013718.html
     
  8. #7 5. Februar 2006
    ich hab des mit einen kumpel ganz easy gemacht ich hab ihm optix (trojaner ;-) ) geschickt und hab es dann so gemacht hab ein pw auf den trojaner druff gemacht so das kein andere drauf kann und fertig aber wenn du net willst nimm vnc was oben vorgeschlagen wurd
     

  9. Videos zum Thema