RIAA: Kritische Seiten linken? Wir beschweren uns bei deiner Uni!

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 19. Juni 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 19. Juni 2007
    Wer über die Verbände der Musikindustrie bloggt, sollte sich gelegentlich vorsehen, vor allem, falls er bei einer Uni arbeitet. Die RIAA könnte sich an externen Links stören und Maßnahmen androhen. Schön dabei: sie gibt dabei zu, gelegentlich Leute in den Bankrott zu klagen.

    Der Link auf einen Bericht bei Downloadsquad stieß der RIAA sauer auf. Im gelinkten Text wird vom Verfahren der mutmaßlichen Filesharerin Del Cid gegen die RIAA berichtet. Cid reichte Gegenklage gegen die RIAA ein, unter anderem wegen Computerbetrugs, unbefugtem Eindringen, Erpressung und unfairer Handelspraktiken. Nichts neues - das tat bereits 2005 Tanya Anderson, deren Verfahren vor kurzem eingestellt wurde.

    Linkt man auf den - durchaus sachlich gehaltenen - Bericht, kann man Ärger bekommen: Diesen Ärger dokumentierte Andrew Dubber auf seinem Blog. Der Link auf Downloadsquad solle entfernt werden, andernfalls man Beschwerde bei Dubbers Universität einlegen müsse. Dubber ist Dozent an der Uni Birmingham. Daher befinde er sich laut RIAA in einer "exponierten Situation" und müsse entsprechende Sorgfalt auf seinem Blog walten lassen.

    Was lächerlich anmutet, betrachtet man sich das nicht gerade durch Faktentreue und Sorgfalt glänzende Vorgehen der RIAA gegen mutmaßliche Filesharer. Tote und Kinder wurden ebenso schon verklagt wie Personen, die nicht einmal einen Rechner besaßen. Dies mit unverhältnismäßigen und - wie von Dubbers Korrespondent bestätigt - teilweise drastischen Folgen. Bereitwillig wird zugegeben, dass es

    "...es wohl nicht so angenehm ist, von der RIAA verklagt zu werden und potentiell in den Bankrott zu geraten...".

    Eine offizielle Stellungnahme der RIAA zu ihrer neuen Maulkorbtaktik kann zur Zeit nicht erfolgen: die Webseite des Verbands ist nach dem Umzug von IIS auf Windows2003 auf ein Linux-System mit Apache nicht erreichbar. Böse Zungen lästern bereits, dass nun ein erbitterter Streit mit Microsoft ansteht: das Open-Source-System verletzt ja bekannterweise hunderte von MS-Patenten.


    quelle: gulli untergrund news
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - RIAA Kritische Seiten
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.175
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    405
  3. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    388
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    284
  5. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    500
  • Annonce

  • Annonce