RIAA verklagt Verstorbenen: 60 Tage Trauer sind OK

Dieses Thema im Forum "Szene News" wurde erstellt von Decryptor, 14. August 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 14. August 2006
    Immer, wenn man denkt, die Geschmacklosigkeit ist nicht mehr zu toppen, belehrt einen die RIAA eines besseren. Nachdem ein mutmaßlicher vom Verband verklagter Filesharer starb, räumt die RIAA den Erben gnädigerweise 60 Tage Zeit zum Trauern ein. Danach soll der Fall mit den Kindern des Verstorbenen weiterverhandelt werden.

    Da der Berklagte am 20. Juni verstorben sei, bittet die RIAA das Gericht, alle Termine und Fristen des laufenden Verfahrens um 60 Tage zu verschieben, um den Angehörigen "Zeit zur Trauer" einzuräumen. Anschließend hoffe man auf eine Einigung mit den Hinterbliebenen, andernfalls man sie zu Aussagen heranziehen wolle.

    UseNext
    Dass die RIAA bei ihren Klagen wenig zimperlich ist, stellte sie schon mehrfach unter Beweis. Ihre Klage gegen ein 13jähriges Kind wurde zwar eingestellt, kurz nach dem wenig positiven Medienecho über das Verfahren toppte der Verband das PR-Deesaster mit der Aufforderung an angeklagte mutmaßliche Filesharer, sie sollten doch ihr Studium abbrechen und jobben gehen, falls sie die üblichen Vergleichszahlungen nicht leisten könnten.

    Auch das war offenbar noch nicht peinlich genug. Dass die PR-Abteilung des Verbands in den zwei Monaten Trauerzeit auf den Gedanken kommt, dass diese Art Publicity alles andere als Sympathie und Verständnis schafft, scheint unwahrscheinlich.


    ------------------------------------------------------------------------------------

    das mit der 13 jährigen die ihr Studium abrechen sollte deswegen war schon hart aber hier spinnen die Säcke Voll
     

  2. Anzeige
  3. #2 14. August 2006
    Also die haben echt ein an der Klatsche :rolleyes:
     
  4. #3 14. August 2006
    einfach nur gestört...
     
  5. #4 14. August 2006
    Die sind als Kinder ziemlich oft auf den Kopf gefallen !


    MFG

    Masterkiler
     
  6. #5 14. August 2006
    60 Tage Zeit zum trauern oO und dann solls auch noch mit den Kindern weitergehen.. ist das nicht irgendwie ( ich sags mal so ) " menschenverachtend " ?
     
  7. #6 14. August 2006
    Klar is das Menschenverachtend.
    Sowas kanns doch net sein oder?

    60Tage zu Trauen pff mein dad is vor 5 monaten gestorben fast nen halbes jahr her und ich bin teilweise immernoch net drüber weg wtf ey. Die regen immer mehr auf.

    Und gleich an die Kinder zu gehen is ja ma hammer krass. Alles Egoistische schweine mehr nich. So wie die des rüberbingen würden die für Geld Menschen töten Ò.Ó

    Dreckiges Pack !!!!!!!!!!
     
  8. #7 14. August 2006
    Glaub du hast da was falsch verstanden, lol.
    Das 13 Jährige Kind, dagegen wird nichts mehr gemacht, das gab positive PR und nun habn die das wieder versaut, weil die Studenten (FileSharern) sagen die solln Jobben um zu Pay0rn.
    13 Jährige Kinder studieren auch normalerweise nicht.. ;) lol
     
  9. #8 14. August 2006
    lol du hast wohl auch nciht richtig gelesen ;)
    es gab keineswegs positive PR nachdem das Verfahren gegen den 13jährigen eingestellt wurde.
    genau andersrum es gab negative, weil sie das kind überhaupt erst angeklagt haben

    aber es ist echt total lächerlich die kinder noch heranziehen zu wollen!
    was kann ein mensch für die "verbrechen" eines anderen....
    egal ob verwandt oder nciht^^
     
  10. #9 14. August 2006
    Ne Ne das ist schon richtig so, ich meine die Künstler machen soviel Verlust damit, den geht's total schlecht da muss man schon Maßnahmen ergreifen :rolleyes: (erinner mich da zu gut an die Megaparty auf Sean Combs Yacht :mad: ).
    Das ist wirklich schrecklich wie weit das schon gekommen ist.. .
     
  11. #10 14. August 2006
    darf wirklich nit wahr sein wie die drauf sind...als ob der verstorbene 5menschen gekillt hätte :O

    omg so eine geldgeile organisation.....middlefingaz up (PUT IT IN THE AIR !!) :mad:
     
  12. #11 14. August 2006
    So ein lächerlicher Verein :kotz:. Verstehe echt nicht wie man so viel Mist auf einmal machen kann.
     
  13. #12 14. August 2006
    ich find zwar, dass manche es zu sehr übertreiben mit dem sharen, aber sowas hat doch niemand verdient...wie schon gesagt wurde...selbst zwei monate nach dem tod haben die hinterbliebenenen doch besseres zu tun, als sich mit irgendwelchen anwälten etc. herumzuprügeln
     
  14. #13 14. August 2006
    Ich stimme euch allen zu das ist wirklich krank!! Die haben alle einen an der waffel wenn ihr mich fragt. Selten so ne :poop: gelesen. Traurig ist nur das der Müll wahr ist...
    Was die fürn Fass aufmachen wegen einer Person! Alles abgefackte w*xxer. In der RIAA hocken bestimmt nur alte säcke drin oder wenns jüngere gibt ich wette die haben auch selbstgebranntes zuhause!
     
  15. #14 14. August 2006
    naja ich bin ja da echt mal auf das Urteil des Richters gespannt
     
  16. #15 14. August 2006
    Wäre nett wenn jemand das Urteil dann hier irgendwo postet, würd mich auch mal interessieren :)
     
  17. #16 14. August 2006
    wayne ob positiv oder negativ
    :D
     
  18. #17 14. August 2006
    Das ist schon etwas krank aber die wollen halt auf ihr Recht bestehen. Und ohne Druck läuft nix. Vielleicht muss man ja etwas makaber sein ?(
     

  19. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - RIAA verklagt Verstorbenen
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.133
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    393
  3. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    377
  4. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    395
  5. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    197