Richtiger Arbeitsspeicher?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von neovo, 3. September 2006 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 3. September 2006
    Also folgendes: Ich will mir ein bisschen neuen RAM zulegen, damit die neuen spiele
    wenigstens halbwegs flüssig laufen, hab aber leider kein Plan was für einen ich kaufen soll :/. War schon unter Ebay hab aber Angst das ich den falschen kaufe und Geld zum Fenster herausgeworfen habe. ^^

    Ich hab mir unter Everest die Systemdaten angeschaut, unter Arbeitsspeicher stand das hier: 512 MB (PC3200 DDR SDRAM).
    Unter Ebay steht bei den Bezeichnungen aber viel mehr und ich wollte jetzt fragen ob sich vllt jemand damit auskennt und mir einen richtigen empfehlen kann? :)

    Sonstige PC-Daten sind: -AMD AthlonXP, 1466 MHz (11x133) 1700+
    -Fujitsu Siemens Computer

    Editiere hier gern noch was rein, wenn es wichtig ist :).
     

  2. Anzeige
  3. #2 3. September 2006
    Normalen DDR(1) Speicher, am besten mit 400 MHz, also DDR 400 oder PC3200. Sind zwei Bezeichnungen aber das heißen das selbe.

    Kauf dir halt einfach einen GEIL DIMM 512 MB DDR-400 oder Kingston HyperX DIMM 512 MB DDR-400. Ich denke, dein Mobo unterstützt Dual Channel. dadurch solltest du einen Performanceschub spüren.

    Wenn du mehr Geld ausgeben willst, kauf dir sichercheitshaltbar gleich 1 GB aus zwei identischen Speicherriegeln (2 x 512 MB).
     
  4. #3 3. September 2006
    Jep, würd dich auch so raten mal zu schaun welche marke von RAM du gerade drin hast und auf jeden fall den selben holen.
    da ist die kompatibilität garantiert.

    Gruß BenQ
     
  5. #4 3. September 2006
    Wo kann man das sehen von welcher Firma mein RAM ist? ^^

    Dankeschön schonmal für die Tipps :).
     
  6. #5 3. September 2006
    Hi ,

    also ich glaube nich das sein mainboard schon dualchannel hat ;)
    man achte bitte auf seine cpu ...

    kauf dir einfach einen 1gb kinston hyper x pc400 bei alternate für 100 €

    mfg
     
  7. #6 3. September 2006
    Bei Everest --> Motherboard--> SPD und da müsste es unter Modulname stehen!
     
  8. #7 3. September 2006
    müsste doch eigentlich draufstehen auf dem Speicherriegel, wenne deinen PC aufgeschraubt hast und den rausklemmst... da stehen auch Seriennummern drauf und genau da müsste auch die Firma stehen ;)
     
  9. #8 3. September 2006
    Ja, aber seinen 512MB Ram kann er doch drinnen lassen und zB einen 2ten 512 hinzukaufen.

    Also die besten Preise findest du hier!
     
  10. #9 3. September 2006
    Also , shraub ma den Rechner auf und schau auf dem Ram da dürfte noch n Aufkleber sein, denke mal nicht, dass du den Abgerissen hast, ich gaub dadurch ginge sogar die Garantie flöten. Und dann einfach nochmal genau den selben RAM kaufen, dann kannste nix falsch machen, niemals Herrsteller oder Mhz mischen und ungearde Zahlen können auch Leistungsminderungen hervorrufen.
     
  11. #10 4. September 2006
    Okidoki dankeschön für die Tipps :]
    Werd demnächst mal reinlugen und gucken was für einer das ist^^
     
  12. #11 4. September 2006
    *kopfschüttel*
    neovo hast du vor in nächster Zeit aufzurüsten? Und wenn ja dann auf ein neues Komplettsystem?

    Das was hier manche empfehlen ist kompletter Schwachsinn. Was bringen ihm Rams mit DDR 400 wenn der CPU gerade mal mit FSB 266 fährt? Ich denke ebenfalls nicht, dass dein MoBo Dualchannel unterstüzt...schau doch einfach bei den Benchmarks nach, da steht es bei Speichertyp(oder sowas) auch.
    Wie gesagt, wenn du später eh ein neues Komplettsystem kaufen willst, dann kannste Rams von DDR 266 bis DDR 400 aussuchen...wenn du aber 2 kaufst, dann gleich 2 identische(am besten kaufste ein Dualchannel-Kit). Der Preis kann von 30€ bis zu 100 € varieren.
    Wenn du mit dem PC noch eine lange Zeit arbeiten willst, dann würde ich dir empfehlen nicht nur in die Rams, sondern auch in CPU und MB zu investieren(nicht alles auf einmal...halt Rams und später das MB+ CPU). Bei den Rams sind empfehlenswerte, günstige Rams MDT, Samsung sowie Infineon Rams(die heißen seit der Firmenkrise aber anders).
    Wenn du in ein paar Jahren sowieso ein neues System holen wirst, brauchste auch nicht wirklich auf Dualchannel oder sonstiges zu achten.....wenn beide Rams den gleichschnell sind, sollts ok sein.
    Biste dir überhaupt sicher, dass du DDR Rams brauchst und nicht SD-Rams xD
    Es gab früher auch übergangsweise solche Mischboards...
     
  13. #12 4. September 2006
    Muss mich dem Fremden anschließen ;)

    Aber PC3200 (also 400MHz) ist nunmal am leichtesten zu bekommen und nichtmal teurer als langsamer RAM. Doch finde ich auch, dass MDT RAM (512MB für weniger als 50€) vollkommen ausreichen. Und ich denke nicht, dass MDT Probleme machen wird (der Kompatibilität halber). Und der Leistungssprung durch Dual Channel bei Athlon XP ist nur ein hirngespinst xD
     
  14. #13 4. September 2006
    AW: Richtiger Arbeitsspeicher?

    AMD CPUs bzw. die dazugehörigen Mobos erlauben einen Ramteiler von 3:2 einzustellen, so weit ich das weiß. Und 3/2 * 266 Mhz FSB ergeben nun halt 399 (also knapp 400) Mhz beim Speichertakt.
     
  15. #14 4. September 2006
    AW: Richtiger Arbeitsspeicher?

    sebst wenn bringt das nichts wenn die cpu nur mit 266 angebunden ist und die daten anstehen müssen.
    was die kompatibilität angeht, ist hier nichts sicher. nichtmal wenn man vom gleichen hersteller kauft. ich gehe mal von aus das der vorhandene auch schon ein paar jahre auf dem buckel hat und das mittlerweile schon ganz andere chips verbaut werden. die größte chance besteht wenn dann bei den chipeigendlichen herstellern wie infinion, samsung usw.
    bei den third party herstellern wie geil, corsair, mdt usw. kann es theoretisch sein, das man bei einer bestellung zwei riegel bekommt mit verschiedenen verbauten chips.
    aus diesem grunde und gerade weil die alten boards oft probs in diese richtung gemacht haben kann man nie mit bestimmtheit sagen ob es läuft oder eben nicht. da hilft nur probieren.


    mfg
     
  16. #15 4. September 2006
    AW: Richtiger Arbeitsspeicher?

    naja....
    ich geb auch mal meinen Senf dazu...
    ein neues Sytem wird wahrscheinlich auf Basis eines DDR2-Systems laufen
    deswegen denke ich wäre das zu vernachlässigen
    auch ein MB oder CPU update steht bei der derzeitigen Situ m.E. nicht wirklich in einem guten kosten/Nutzen faktor es müssen einfach viel zu viele Komponenten mitgewechselt werden wenn man wa sordneltiches will oder man hat crap drinne, da brauch man nicht wechseln
    meine Empfehulng ginge also dahin:

    Hast du einen VIA-Chipsatz:(Everest kann dir das sagen^^)
    dann kauf dir 512 mb oder 1024MB 400Mhz Ram(je nachdem was du brauchst) von einem beliebigen Hersteller. Begründung: bei VIA (und SIS, ich weiß es net, ich hasse SIS^^) bringt besagter 2/3 Teiler einen leistungssprung, außerrdem beherrschen die i.d.R ohnehin kein Dualchannel....
    Hats du ein Nvidia und willst net aufrüsten, dann kauf dir 512MB ram, 266 Ram (oder 333 oder 400, was halt am günstigsten ist) hersteller sollte i.d.R. egal sein, aba am besten vom gleichen
    Begründung: Nvidia wird langsamer beim 2/3 teiler und wenn du 512MB holst hats eig eig genug Ram und profitierst von Dual Channel...

    Im endeffekt ist es aber deine entscheidung... ;)
    Hoffe ich konnte so nochmal ein bissl licht ins dunkel bringen
    MfG
     
  17. #16 4. September 2006
    AW: Richtiger Arbeitsspeicher?

    Theoretisch ja..
    Bloß nVidia Chipsätze :poop:n hier ab, weswegen in einem OC-Forum damals rumgeheult wurde, warum denn der PC mit nVidia Chipsatz und schnelleren Rams langsamer oder garnicht lief. Mit SIS-Chipsätzen konnte ich es teilweise testen und es hat bisher alles tadellos funktioniert.
    Trotzdem soll es Probleme gegeben haben....und wie einer meiner Vorredner sagte, was bringt dir ein schneller Ram wenn der PC hinterherhinkt?
    Das man z.Z. DDR 400 Rams nachgeschmiessen bekommt ist mir schon klar, aber ein günstiger Ram tuts auch ;)
     
  18. #17 4. September 2006
    AW: Richtiger Arbeitsspeicher?

    Dir ist klar, dass PC2700 oder PC2100 ne Seltenheit sind, und dadurch schwer zu bekommen & teurer sind als PC3200? Deswegen spricht nix gegen PC3200.



    Ein günstiger RAM bringts auch ... deswegen ja gerade PC3200 ;)
     
  19. #18 4. September 2006
    AW: Richtiger Arbeitsspeicher?

    naja@ fremder
    sag ich ja ;)
    und man kann eigentlich bei den Meisten Nvidiaboards den Speed einstellebn
    und wenn nicht ist es in seinem Falle egal, er hat ja eh schon n 3200 drinne (sprich 400mhz) un es scheint zu laufen ;)
     
  20. #19 4. September 2006
    AW: Richtiger Arbeitsspeicher?

    Das Problem bei nforce Chipsätzen ist ja nciht, dass der Arbeitsspeicher Asynchron gar nicht läuft. Sondern nur viel langsamer als wenn man ihn synchron einstellt. Bei VIA oder SIS gibts das Problem nicht. Aber da er nen 1700+ hat, spielt das keine Rolle, da man den Speicer ganz einfach utnertakten kann.
     
  21. #20 4. September 2006
    AW: Richtiger Arbeitsspeicher?

    naja
    also da muss ich aba Fremder recht geben
    das gibt auf Nvidia auch stabilitätsprtobs (n asynchroner RAM)
    und bei VIA und SIS gibt das prob nicht nur nicht, nein, es ist sogar n bissl fixer, eben weil größerer Ramdurchsatz (und nicht alles was im RAM ist muss zwangsweise zur CPU ;) )
    und das mit dem "Kein prob zu untertakten" sagt sich so einfach
    bsp: mein lappi, celeron drinne, multi also frei usw, denkt man sich, kein prob das zu untertakten, pustekuchen, BIOS gibts keine einstellungen und über Windows auch net weils die PLL net gibt....^^
     
  22. #21 4. September 2006
    AW: Richtiger Arbeitsspeicher?

    Ääää du sagast es ... auf deinem Laptop ;)

    Aber sogar mein PII 350MHz hat ne einstellung für die Speichergeschwindigkeit ... mit laptops kann man das gar nich vergleichen (mit celeron wird wohl n billig teil sein - nicht persönlich nehmen)
     
  23. #22 4. September 2006
    AW: Richtiger Arbeitsspeicher?

    nana, mein centrino war im ***** und ich hat kein geld für was besseres ;D
    und soviel arbeit ich nun net mobil also hab ich lieber 200mhz mehr genommen^^

    naja und zum BIOS, das war n vollkommen unabhängiges Bsp. ;)
    ist auch imemr die frage was man fürn board hat
    markenboards haben sowas..., aba n sis scheißteil hab ich noch nie sowas gesehn^^
    aba sichelrich kann man das bei den meisten einstellen, aba als gegeben kann mans auch net immer vorraus setzen^^
     
  24. #23 4. September 2006
    AW: Richtiger Arbeitsspeicher?

    ich würde mir ein 1024mb ram arbeitspeicher holen schau mal bei froogle da gibt es welche für 70€:D
     

  25. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Richtiger Arbeitsspeicher
  1. Richtiger 3D p0rn? [SBS]

    grimes , 28. Dezember 2015 , im Forum: Kino, Filme, Tv
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    2.000
  2. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    879
  3. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    517
  4. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    464
  5. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    240