Riesen Quote bei SAT1: fast 40% Marktanteile bei ViB

Dieses Thema im Forum "Kino, Filme, Tv" wurde erstellt von bUggZ, 2. September 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 2. September 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    "Verliebt in Berlin": Lisa heiratet David und über 7 Millionen sahen zu

    (02. September 2006) Grandiose Quoten für das große "Lisa-Finale" von "Verliebt in Berlin". Sat.1-Chef Roger Schawinski darf sich über den Tagessieg bei Jung und Alt und einen fabelhaften Marktanteil von über 38 Prozent freuen

    365 Folgen lang hat Alexandra Neldel alias Lisa Plenske Roger Schawinski größte Freude bereitet: Die Telenovela "Verliebt in Berlin" war der Quotengarant schlechthin für den Berliner Sender. Am Freitagabend hieß es nun Abschied nehmen - zumindest von den bisherigen Hauptdarstellern. Mit einem großen Rahmenprogramm stimmte Sat.1 die Zuschauer auf das große "Lisa-Finale" ein - und holte in der Primetime Traum-Quoten.

    [​IMG]
    {img-src: http://img150.imageshack.us/img150/1439/1157179579hh4.jpg}

    So wollten 7,35 Millionen Zuschauer ab drei Jahren am Abend selbst miterleben, ob sich Lisa Plenske nun für David oder Rokko entscheidet - die Wahl fiel auf ersteren. Schon der Marktanteil beim Gesamtpublikum lag bei beeindruckenden 25,9 Prozent. Doch noch einmal wesentlich besser sah es in der werberelevanten Zielgruppe aus: 4,33 Millionen 14- bis 49-jährige Zuschauer schalteten ein, was für grandiose 38,6 Prozent Marktanteil reichte.

    Auch das anschließende halbstündige Special "Verliebt in Berlin - Die Stars", in dem sich die bisherigen Hauptdarsteller, allen voran Alexandra Neldel und Mathis Künzler, verabschiedeten und ein Ausblick auf die neuen Folgen ab Montag gezeigt wurde, konnte hervorragende Werte erzielen: 5,96 Millionen Zuschauer blieben ab 22:20 Uhr dran, der Marktanteil beim Gesamtpublikum blieb bei hohen 25,2 Prozent. In der Zielgruppe wurde mit 3,55 Millionen Zuschauern 33,6 Prozent Marktanteil erzielt.

    [​IMG]
    {img-src: http://img150.imageshack.us/img150/2619/1157179562hq5.jpg}

    Schon der einstündige "Verliebt in Berlin"-Countdown ab 19:15 Uhr holte tolle Quoten: Mit 2,01 Millionen 14- bis 49-jährigen Zuschauern ließ Sat.1 wieder einmal "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" alt aussehen: Die RTL-Soap kam nur auf 1,59 Millionen Zuschauer aus dieser Altersgruppe. Der Marktanteil in der Zielgruppe lag bei 25,5 Prozent. Insgesamt ließen sich 3,89 Millionen Zuschauer ab drei Jahren auf das Finale einstimmen.

    Bleibt noch die Frage, warum Lisa sich für David und gegen Rokko entschieden hat. Auch darauf hat Sat.1-Chef Roger Schawinski eine Antwort: "Letztlich war es die Frage Kopf oder Bauch. David ist Lisas Traummann. Er hat zwar unglaublich viele Fehler gemacht, aber er ist gereift. Die Entscheidung für Rokko wäre rational nachvollziehbar. Rokko steht für die Vernunft, David für die Romantik und damit die ganz große Liebe. Wenn man die Chance hat, nach seinem Herzen zu entscheiden und sich einen Traum zu erfüllen, muss man sie einfach ergreifen. Deshalb glaube ich, dass Lisa nur mit David sehr glücklich wird."
     

  2. Anzeige
  3. #2 2. September 2006
    Wayne....hatte eig. gehofft, der Mist ist dann mal aus...aber NEIN, es geht ja noch weiter! Hoffe aber, dass die Serie jetzt den Bach runtergeht, wenn die Komische weg ist!

    Znow
     
  4. #3 2. September 2006
    nur so: Quellenangabe?

    2topic: Naja, hoffe das jetzt dadurch nicht nochmehr dieser telenvelas boomen, da der kram echt schreklich ist^^
     

  5. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...