Router-Firewall

Dieses Thema im Forum "Sicherheit & Datenschutz" wurde erstellt von Tha_Don, 11. Januar 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 11. Januar 2006
    Hi Leute!

    Kann mir vielleicht jemand erklären was der unterschied zwischen einer festen Firewall im Router und einer Software Firewall wie Zonealarm is?
    Bis jetzt hab ich nur gutes über Hardwarefirewalls gehört! Ist die sicherer als Andere???

    Danke im Voraus

    MFG Kevin
     

  2. Anzeige
  3. #2 11. Januar 2006
    Also...
    das muss nicht unbedingt der Fall sein: Es gibt gute und schlechte Hardwarefirewalls und Softwarefirewalls

    *p0rn*

    Out! :p
     
  4. #3 11. Januar 2006
    Hallo Tha_Don

    die Firewalls, die auf den Routern drauf sind sind im allgemeinen besser, da derjenige, der mit dem Router ins Internet geht automatisch eine Firewall für seine Verbindung hat...ist ja klar, braucht dann nicht unbedingt auf dem eigenen Rechner eine.

    Von der Qualität kommt es auf den Router drauf an, da gibts gut und schlecht...manchmal ist die Firewall vom Rechner besser, manchmal die vom Router...musst du sozusagen selbst abschätzen...
    ...ich hab selbst auf dem Router ne Firwall & auf meinem Rechner...
    so kann ich persönlich Sachen einstellen, die z.B. im Netzwerk gar nicht nötig sind...

    Die Firewall auf deinem Rechner hat natürlich noch den Vorteil, dass nicht jeder im Netzwerk auf dein Rechner zugreigen kann...

    Grüße
    Quedrum
     
  5. #4 11. Januar 2006
    Also ich habe beides und fahre damit natürlich immer ziemlich gut, denn doppelt gemoppelt hält besser! Ist doch dann natürlich auhc sicherer hoffe ich ! 8)
     
  6. #5 11. Januar 2006
    im prinzip sind hardware firewalls besser als software, da dort die daten
    schon geblockt werden, bevor sie überhaupt bis zu deinem computer
    gelangen. Im normalfall müsste dir aber eine Software Firewall genügen,
    das wichtigste ist nur die richte konfiguration.

    mfG napL
     
  7. #6 12. Januar 2006
    Also ich benutze nur die Firewall die auf meinem router drauf ist da ich firewall software immer so nervig finde. Da macht man ein wenig im internet rum oder mal mit einem anderen Prog da öffnet sie sich ständig und nervt nur. 8)
     
  8. #7 12. Januar 2006
    also ihr habt fast alle nix halbes und nichts ganzes gesagt!

    Die Firewall im Router basiert auch auf Software zu 95% aller Fälle auf einem sogennanten NAT - Filter. Grob für Einsteiger gesagt, dieser Filter filtert alles von außen und läßt nur dass durch was ihr auch angefordert habt. Unterschiede werdet ihr bei den Filtern in Routern fast kaum finden, nur der Umfang anderer Sicherheitsmaßnamen wie DOS - Abwehr usw wird sich von Router zu Router unterscheiden.

    Kennt ihr euch mit Firewalls aus, könnt ihr euren NAT Filter auch per Hand einstellen und Verkehr kontrollieren den ihr rausschickt, aber in Standardeinstellung habt ihr keinen Schutz vor Trojaner- oder Wurmverkehr. (Vor Viren schon mal gar nicht)

    Die Softwarefirewalls fürn Rechner arbeiten anders und vielleicht auch sogar besser. Aber da von Menschen programmiert, sehr komplex und basierend auf einem "verbuggtem" Betriebssystem unsicherer als die Firewalls im Router. Mit der SFW könnt ihr jedoch zum Beispiel auch einstellen, welche Software aufs Internet zugreifen darf, dass auch ohne "Programmier" - Kenntnisse. Der Internetverkehr wird von einer SFW annähernd genauso gefilter wie eine "HardwareFW", jedoch habt ihr bei einer SFW im Gegensatz zum Router noch Präventivfunktionen, dass heißt bemerkt die SFW eine "üngültige Funktion" in eurem Internetverkehr kann sie aktiv dagegen steuern (dass meine ich mit besserer Arbeitsweise)....

    Fazit. Hast du nur original Software, surfst Verantwortungsvoll und hälts dein System aktuell, so dass du keine Angst haben brauchst dass irgendwas was mistiges von deinem Rechner raus geht du dazu keine Ahnung hast von Firewallregeln, reicht die "Firewall" im Router vollkommen!

    Hast du einen Nforce 4 Chipsatz, hast du eine Firewall schon im Chipsatz die die Vorteile von Soft- und "Hardwarefirewall" kombiniert!

    So ich hoffe das reicht zur groben Funktionsunterscheidung für Privatrechner! Für große professionelle Netzwerke, je nach Preis bei Router, Firewall oder Hardwarefirewall unterscheidet sich der Funktionsumfang, wie es halt fast immer ist.
     
  9. #8 12. Januar 2006

    gehört zu Spam, deshalb Verwarnung.

    Nur Sinvolles posten!!

    *Spam deleted*
     
  10. #9 12. Januar 2006
    ja ich denke hardware is besser da sie ja schon von anfang an nichts rein lässt.

    ich hab auch mal ne frage.
    weiß einer ob es standart ist, dass jeder router eine firewall besitzt?
    ich weiß net ob meiner eine hat.
    und wenn nicht welche firewall würdet ihr mir empfehlen?
     
  11. #10 12. Januar 2006
    mh also standard bei nem Router ist irgendwas dass den Internetverkehr filtert! Post doch mal hier das modell und wir werden dir das schon sagen können!

    Zu dem Thema Firewall gibt es hier schon viele Threads, einfach mal ordentlich schauen.

    Ich kann nur sagen willst du bequem sein und alles automatisch geupdatet und so haben, geht nichts an G-DATA AVK IS 2006 vorbei .... wenn du es umsonst haben willst und nicht viel saugst reicht zonealarm vollkommen!

    Bei der Verkehrskontrolle tut sich zwischen den software firewalls nicht viel!
     
  12. #11 12. Januar 2006
    Ich hab von 1&1 diese DSL Fr!tz Box Firmware-Version 14.03.88
    Ich hab eine firewall drin. Ich wollte nämlich die Ports für emule freigeben und habs gefunden.
    trotzdem thx

    mfg v!gg0
     

  13. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Router Firewall
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    427
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.226
  3. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    407
  4. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    766
  5. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    185