Router ohne Wlan

Dieses Thema im Forum "Netzwerk, Telefon, Internet" wurde erstellt von fragl0r, 9. Oktober 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 9. Oktober 2006
    Hi!

    Ich suche nach einem guten und günstigen Router ohne WLAN, VOIP oder ähnlichen.
    Er sollte nur ein DSL Modem integriert haben und seine Aufgaben als Switch erledigen, ahhja und mit ADSL2 klar kommen....
    Zuerst hab ich an einen Vigorkom (neuer Name von Draytek) Router gedacht, weil ich damit schon sehr gute Erfahrungen gesammelt habe, aber die sind einfach zu teuer. Besonders gefallen hat mir da, dass man verschiene Bandbreitenbeschränkungen für die Nutzer eingeben kann. Können das eigentlich mittlerweile fast alle Router oder eher die gehobene Klasse?

    Gibts sowas schon für etwa 40 € ? Weil wollte eigentlich nicht mehr dafür ausgeben...

    Wenn ihr einen Tipp für mich habt, wäre das nett....


    Ahhja was haltet ihr von dem DSL Router den man bei Arcor bei einem Vertragsabschluss für 40 € dazu bekommt? Taugen die was?
     

  2. Anzeige
  3. #2 10. Oktober 2006
    AW: Router ohne Wlan

    also zu dem arcor-router kann ich dir nichts sagen da ich damit keinerlei erfahrungen gemacht habe aber als einfachen router würde ich wenn vorhanden einen alten pc nehmen und ihn mit nem modem und ner netzwerkkarte umfunktionieren. also wenn du noch einen wirklich alten pc hast und da vlt mehr am überlegen bist kann ich dirnoch das stichwort IpCop mit auf den Weg geben. dass ist eine kleine Linux-distribution die extra für den einsatz als router entwickelt wurde.

    greez myth
     
  4. #3 10. Oktober 2006
    AW: Router ohne Wlan

    IpCop ist klasse, doch nicht jeder möchte eine alte hässlige Kiste irgendwo in der Wohnung zu stehen haben. Ich jedenfalls nicht.

    Was den Arcor Router angeht...
    ich hab den WLAN-Router von Arcor vor ein paar Wochen mal zwischen die Finger bekommen und muss sagen, dass ich positiv überascht war. Nichts super besonderes, aber völlig ausreichend. Aber ich weiß nicht, ob du bei Arcor ein Router bekommst, der ein integriertes Modem hat. Wenn ja, dann kann ich auch relativ wenig darüber sagen.

    Ich glaube aber, dass du bei einem _guten_ Router mit integr. Modem mit 40 € nicht weit kommen wirst. Bei Netgear z.B. fangen die erst bei 60 € an und da ist noch nicht mal eine ADSL2-Kompatibilität garantiert soweit ich weiß. Höchstens ein subventioniertes Gerät, wie du schon sagtest, vom Hersteller.

    Kannst dich ja dennoch mal umschauen:

    Home

    Welcome to ZyXEL Worldwide - Make the World Connect
     
  5. #4 10. Oktober 2006
    AW: Router ohne Wlan

    @myth2806
    Die idee ist ganz gut wenn man aber keine gehoben Ansprüche wie z.b eine gescheite packet inspection hat ist das etwas übertrieben. Das größte Problem stellt wohl der Stromverbrauch eines PCs wenn auch alt dar, ein Router zieht da um einiges weniger.

    Ich hatte vor kurzem so einen Router von Arcor in den Fingern, Hersteller Zyxel Typ hab ich vergessen wird aber wohl nur einen geben. Dieser hatte zwar WLAN aber das kann man ja einfach ausschalten. Der Router ist technisch auf dem neusten Stand ADSL2+, WPA2 etc. allerdings ist das Menü ein wenig gewöhnungbedürftig und kommt bei weitem nicht an den Konfort von Linksys ran aber man verbringt schließlich nicht den ganzen Tag im Menü.
     
  6. #5 10. Oktober 2006
    AW: Router ohne Wlan

    M4v3rick das mit dem Stromverbrauch stimmt nicht so ganz. Das einzige was an solchen Maschinen Strom verbraucht ist das Netzteil und da kannst du das kleinste nehmen was du zwischen die Finger bekommst. Du brauchst nicht Mal eine HDD, denn IpCop kann via Diskette gestartet werden und arbeitet dann nur noch im RAM. Und Netzteile haben Router auch ;).

    Das mit dem Menü stimmt. Aber wie du auch schon sagst, stellt man das ein Mal ein und dann ist erstmal ruhe. Wie schon gesagt ich war überascht über die Funktionalitäten.

    Da fällt mir der Nick des Threaderstellers auf "fragl0r". Der wird doch bestimmt zocken wollen?! ;)
    Da musst du besonders auf die Funktionalitäten und Handling des Routers mit solchen Paketen achten. Stichwort Latenzzeit.
     
  7. #6 10. Oktober 2006
    AW: Router ohne Wlan

    ein netzteil von einem computer zieht mit 1000% sicherheit mehr wie ein netzteil von einem router, der im betrieb normalerweiße höchstens 7watt schluckt...

    mit einem netzteil von einem computer wirst du NIE soweit kommen
    vergiss eines nicht: die cpu ist eine stromfressende elektroheizung, die gekühlt werden muss; das netzteil ebenso; der ram ist ein ram, weil er nur daten im ram hat, wenn strom anliegt

    mein tipp:
    http://netgear.de/Privat/Router/ModemGatewayRouter/DG834B/index.html
    kostet:
    Netgear DG834B Preisvergleich | Geizhals Deutschland
     
  8. #7 14. Oktober 2006
    AW: Router ohne Wlan

    Danke für eure Hilfe, bekommt alle gute Bewertungen... ich werde wohl auf den Arcor Router zurückgreifen.

    @baraba:
    Es stimmt zwar ich zock gern ab und zu =), aber der Router ist eigentlich auch nicht für mich ^^

    Deshalb ist der Vorschlag mit dem PC-Router auch nicht so gegeignet, da er selbst bei sparenden mini itx wohl noch einiges an Strom fressen würde, viel zu gross ist und auserdem das budget sprengen würde =) (einen alter rechner ist noch umständlicher)

    Aber trotzdem nochmal Danke an alle!
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Router ohne Wlan
  1. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    890
  2. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    4.660
  3. Wlan Router ohne DSL-Modem

    peter_hamburg , 18. August 2009 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    379
  4. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    350
  5. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    265