Ruckelanfälle trotz guter Graka

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von giusi24, 20. April 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 20. April 2006
    Hi Leute,

    ich habe mir vor Kurzem die x1800xt von ATI gekauft.
    Als ich aber Battlefield 2 auf High Details zocken wollte wurde ich von Heftigen Rucklern überrascht.
    Als ich Quake 4 anzocken wollte ruckelte es ebenfalls, obwohl Quake4 schon etwas älter ist. CoD2 ruckelt ebenfalls. Ich bin völlig ratlos.

    Könnt ihr mir helfen was das Problem ist daran ? Thx .. 10er für jeden der mir helfen kann.

    sys.:
    Pentium 3000mhz
    1024 ram
    Board MS-7058 i915p
    x1800xt
    NT: 520W OCZ Modstream

    DSL 2000 mit Fastpath
     

  2. Anzeige
  3. #2 20. April 2006
    hast du die Treiber der alten Grafikkarte auch entfernt?
    Und deinstallier am besten nochmal die Treiber und installier nochmal neu.
     
  4. #3 20. April 2006
    Nicht zu vergessen auch die Board Treiber. Und lass doch mal n Benchmark durchlaufen um zu gucken ob die Karte theoretisch genug Leistung bringt!

    mfg King_korn
     
  5. #4 20. April 2006
    Lad dir dieses Programm herunter DriverCleaner und stell ein "ATI". Damit löschst du alles, was mit ATI zu tun hat. Re-Booten und dann neue Grafikkartentreiber installieren.
     
  6. #5 20. April 2006
    schließe mal alle programme die du offen hast. und wenn du z.b. sowas wie ein screenshot programm am laufen hast oder nen virenscanner. das kann alles wichtige ressurcen ziehen.

    mach am besten alles aus was du bei zocken nicht brauchst. alles was unten rechts neben der uhr ist und du beim zocken nicht brachst schließen.

    du sagst bei zocken ruckelt es.. bei dem system kann das kaum sein. es sei den du saugst nebenbei oder hast die games auf der gleichen platte wie windows... das kann dann zu ruckeln führen weil windows die ganze zeit mitarbeitet.

    ich hab extra patitionen für games und so. vielleicht macht ein virenscanner die ganze zeit updates oder scannt. sowas zieht dein system natürlich total runter...

    da kannst du nen 3000 dual core haben und es stockt^^

    schließe mal alles... müsste helfen... =)
     
  7. #6 21. April 2006
    Die Partitionen sind nur logische Laufwerke, jedoch auf der gleichen Festplatte wie Windows ... es sei denn du hast 2 HDDs und auf der einen nur Windows, da würde aber theorethisch ne 7 GB platte völlig ausreichen ...
    ______________________________________________________________________________________________

    Also bei deinem System kann das normal nicht sein, es sei denn du hast verdammt langsame Festplatten!!! ... oder eine total überhitzte Hardware (GPU/CPU/HDD/RAM) !!! lad dir mal en tool und guck mal was die Temperaturen im Rechner so sagen ...

    Also normale - gute werte wären:

    GPU < 40 °C
    CPU < 50 °C
    Gehäuse < 40 °C
    HDD < 40 °C
     
  8. #7 21. April 2006
    thx an euch ihr habt alle nen 10er von mir

    nun gut meine cpu hat 35 grad , meine GPU beim spielen 75 Grad
    und gehäuse ca 29 grad

    ich habe mein PC formatiert gestern und es läuft besser ... fast ruckelfrei.. aber eben nur fast...

    :baby:

    naja thx an euch
     
  9. #8 21. April 2006
    könnte es sein das im treiber AA. AF an sind das wäre das einzige logische für dein problem
     
  10. #9 21. April 2006
    ein Pentium 4 3000 schafft bei Battlefield 2 keine Max Details... für Quake 4 müsste er reichen und bei CoD 2 bin ich mir nicht sicher...

    Die Grafikkarte ist für den prozessor total überdimensioniert um genau zu sein
     
  11. #10 21. April 2006
    jo gebsch dir recht atomic zu lahmer proz aber vielleicht kanner ja noch nen 3500 per übertakten draus machen, wird aber das maximum sein. musser halt kucken wasser noch aus proz undm ram rausholen kann
     
  12. #11 21. April 2006
    vlt haste zu wenig arbeitsspeicher ! ich hab mal gehört, dass die ganzen neuen games fast 2 GB RAM brauchen, trotz genialer grafikkarte ... bin mir aber nich sicher !
    wenn ich im unrecht bin : belehrt mich eines besseren ;)
    der processor bremst natürlich ! das is klar ... aber das es nur daran liegt ?!?


    greetings ESP
     
  13. #12 21. April 2006
    jo hier die angesprochene "belehrung" ;)

    nö is net so standart is 1 gb kommste immer gut
    Ausnahme is nur bf2 das belegt mehr als 1gb mehr bringt trotzdem net viel
    der mann hat bestimmt die high detail option benutzt da macht der oft AA und AF auch mit an und das belastet die cpu (es sei denn er hat es im treiber deaktiviert aber das glaub ich nicht)
     
  14. #13 21. April 2006
    wir reden hier von bf2 das packt die x1800xt mit sicherheit! das schaffte ja sogar meine alte x700pro 256mb

    das einzigste was hier für ruckler sorgt ist denke ich mal die cpu welche wenn man im taskmanager während des spielens guckt oft biz zu 100% hat!
    und wohlmöglich zu low für die grafka is!

    2. brauch bf2 ordentlich freien festplattenplatz!
    auslagerungsdatei auf desktop mit bf2 im hintergrund, 1.2gb!
    wo tomb raider legend im hintergrund lief waren es nur 577mb
    ohne game 480mb!

    ps: nebenbei laufen einige andere dinge wie musik, messenger und sowat
    42prozesse im taskmanager



    falls oben :poop: steht, verbessert mich!
     
  15. #14 21. April 2006
    Moin,

    bei Deinem Rechner scheinen zu viele Programme automatisch geladen zu werden, so dass Deine Systemperformance zu stark einbricht. Googel mal nach Startup.cpl und installier Dir das Prog. Du findest dann unter Einstellungen-Systemsteuerung den Eintrag Startup, hier kannst Du alle automatisch startenden Programme, die Du nicht unbedingt benötigst, beenden und so Dein System stark entlasten. Dein Prozessor ist für Spiele noch völlig ausreichend, bei Spielen ist oft die Grafikkarte der limitierende Faktor. Wenn Du unbedingt im Bereich der Hardware etwas verändern willst, bietet sich die Aufrüstung des Rams an, was aber nicht existenziell notwendig ist.

    gruss
    Neo2K
     
  16. #15 21. April 2006
    klar liegt das auch an den vielen prozessen aber der CPU bremst du graka einfach zu stark !
    da ich ja nun weis, dass es nicht am RAM liegt oder nur ein bisschen :))) muss es die CPU sein !
    probier halt mal aus ob die spiele besser laufen, wenn du ein paar "unnötige" prozesse abschießt !
    kann ja sein, dass es waas hilft aber ich denke weniger ... !
    also so musik hören, installieren oder entpacken oder sonst irgend nen kram, was viel performance zockt solltest du auf keinen fall wärend dem zocken anhaben ! leecher und kleiner kack kannst ruhig nebenher laufen lassen !

    was hast du denn für nen sound ? weil der sound wird von der CPU berechnet und wenn du anstatt nen stereo sound EAX 3 an deinem PC beim zocken hast, dann denke ich mal, dass das auch ein faktor is !

    wenn du halt völlig unzufrieden bist würde ich mal über die anschaffung einer neuen CPU nachdenken ^^ ( €€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€ )


    greetings ESP
     
  17. #16 21. April 2006
    ich hab e ne xfi-xtrememusic und zocke halt in eax 5.0
    mit einen 6.1 system .. ich hab euch allen nen 10 er geben
    hab beim treiber adaptive antialaising abgeschaltet ..läuft schon nen tick besser
    versuche gleich ma das program zum abschalten unötiger prozesse
    immerhin sind es ganze 47 prozesse die laufen im normal betrieb(hab w-lan und mst defrag, audiokonsole laufen und so sachen)
    thx an euch allen
     
  18. #17 21. April 2006
    hab mir grad das programm startup angeguckt!

    ist eigentlich sinnlos!

    da das ganze schon bei windows mit dabei ist!
    man gehe start-ausführen und gebe dort msconfig ein!
    dann oben systemstart auswählen und dann kann man das genau so einstellen wie man lust hat:p
     
  19. #18 22. April 2006
    oh mann das kann net sein eine ati graka wird erst bei 80 oder 90 grad kritisch,die cpu darf net wärmer also 60 grad werden,hdd nicht mehr als 50 und gehäuse geb ich dir mal recht;)
     
  20. #19 22. April 2006
    Also eine ATI hält 80-90°C locker aus (soweit kommt es nur bei Last)
    und weshalb darf eine CPU nicht wärmer als 60°C werden?^^
    die hält schon so 85°C aus erst dann wirds kritisch ;)
    aber optimal würde ich sagen 30-35 im Windows und dann 40-45 unter Last!
    HDD würde ich auch nicht wärmer als 50°C betreiben und Gehäuse wird so 30°C
     
  21. #20 22. April 2006
    Hi,

    formatier am besten einfach ma deine Festplatte und Pack die ganzen Treiber neu druff... wer weiß was du noch für Müll von deiner alten Graka druff hast.

    mfg
    heinrich
     

  22. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Ruckelanfälle trotz guter
  1. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    654
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    564
  3. mame 32 ruckelt trotz gutem pc...

    WeBsToR , 15. Dezember 2015 , im Forum: Gamer Support
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    538
  4. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    982
  5. Antworten:
    18
    Aufrufe:
    2.609