Saddams geheime Biowaffen-Pläne

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Famiosi, 19. Februar 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 19. Februar 2006
    TONBÄNDER

    Saddams geheime Biowaffen-Pläne

    Er wollte an Massenvernichtungswaffen gelangen und sie vor Uno-Inspektoren verbergen: Auf jetzt veröffentlichten Tonbändern plauderte der frühere irakische Diktator Saddam Hussein über das irakische Waffenprogramm - und Terrorangriffe auf die USA.

    Washington - Auf den Tonbändern, die einem "CNN"-Bericht zufolge gestern auf einem Geheimdienst-Treffen in Arlington/Virginia vorgestellt wurden, spricht Saddam unter anderem mit dem früheren stellvertretenden Ministerpräsidenten Tariq Aziz und seinem Schwiegersohn Hussein Kamel, der Anfang 1996 hingerichtet wurde. Kamel hatte in der Vergangenheit mehrmals gegenüber US-Behörden ausgesagt und dabei umfangreiches Detailwissen zum Waffenprogramm Iraks preisgegeben.

    Auf den jetzt öffentlich gewordenen Bändern sind Unterhaltungen im Kabinett von Saddam Hussein aufgezeichnet. Saddam und Kamel unterhalten sich demnach darüber, ob der Irak Informationen über sein Programm zu biologischen Waffen gegenüber Uno-Inspektoren offen legen soll. Das Regime hatte zuvor entsprechende Pläne verneint. "Es stellt sich die Frage, ob wir alles enthüllen müssen oder uns weiter ruhig verhalten", sagt Kamel und fügt hinzu: "Ich glaube, es ist in unserem Interesse, nichts zu sagen. Wir wollen nicht, dass die Welt weiß, was wir besitzen."

    Das genaue Aufnahmedatum des Dokumentes, das von Vertretern der US-Regierung als "authentisch" eingestuft wird, ist nicht geklärt. Aber noch im September 1995 sagte Kamel gegenüber "CNN", dass der Irak keine Massenvernichtungswaffen besitze. "Das ist die Wahrheit." Er bestätigte, dass er Geheimpläne vor Uno-Inspektoren zurückhalten sollte. "Es gab die Anweisung, viel zu verbergen und wir haben viel verborgen", sagte Kamel gegenüber "CNN".

    Auf dem Tonband spricht Saddam auch mit Aziz. Dabei behauptet der frühere Diktator, dass er die USA und Großbritannien vor dem Einmarsch des Irak in Kuwait am 2. August 1990, der zum Irakkrieg führte, vor terroristischen Angriffen gewarnt habe. "Ich habe ihnen gesagt, dass es zu Terrorangriffen mit Massenvernichtungswaffen kommen wird", sagt Saddam. "Das wird passieren, aber das geht nicht vom Irak aus", so Saddam auf dem Band.

    Ein Sprecher von John Negroponte, dem Nationalen Geheimdienstkoordinator der USA, nannte die Tonbänder "faszinierend", sie würden aber in keiner Weise die Analyse zu Saddams Waffenprogramm ändern. Ähnlich äußerte sich ein Vertreter der US-Regierung.

    Dem "CNN"-Bericht zufolge sind die Tonbänder Bestandteil von umfangreichem Material zum irakischen Waffenprogramm unter Saddam, es befinde sich in den Händen der US-Regierung. Die Bush-Administration erwägt demnach derzeit, das Material, das in weiten Teilen noch übersetzt werden muss, für Wissenschaftler und Journalisten freizugeben.



    Quelle: Spiegel Online


    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Vllt. einfach mal zur Info, was da interessantes der US-Regierung in die Hände geraten ist. Das lässt die ganze Sache natürlich ganz anders aussehen. Saddam hatte also die Möglichkeit sein Waffenarsenal vor der UNO zu verbergen. Es lag also in seiner Hand, ob er es zugibt oder nicht und die ganze Welt traute ihm, als er sagte, er habe keine Massenvernichtungswaffen.

    Da sieht man mal, dass es für ihn gar nicht mal so schwer war, die Waffen, die er ja nun wirklich hatte, zu verstecken.


    MfG
    Famiosi
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 19. Februar 2006
    Nunja,
    zumindest tauchen diese
    Bänder ja mal wieder zu einem guten Zeitpunkt auf.
    (in der Presse mein ich)

    Sry , aber ich glaub einfach nicht alles
    was der Öffentlichkeit vorgesetzt wird.
    Es wurde schon zuviel als Authentisch bezeichnet,
    was dann hinterher ein Fake war.

    Grad wie es die Politische Situation verlangt.

    Öhem ...
    und nein ich bin kein Moslem
    oder Islamist
    Ich bin nur Misstrauisch solchen
    Nachrichten gegenüber, auch wenn sie mir
    gut in den Kram passen.


    grüz
    KK
     
  4. #3 19. Februar 2006
    Würde ich Saddam Hüseyin sein, würde ich das auch machen.
    Wenn einer mich bombt, bombe ich ihn auch!
    Außerdem ist das in Irak 10mal schlimmer!
    Das ist fast nichts!
     
  5. #4 19. Februar 2006
    ja is klar jetzt nachdem der irakkrieg verurteilt wird, da er gegen das volk geführt wurde
    und völlig sinnlos war nachdem man erst nichts waffenartiges fand,
    und saddam vor gericht gestellt, tauchen nachrichten auf
    die beweisen das er waffen hatte. is klar...
    die USA sind zu dumm um beweise glaubhaft zu fälschen.
     
  6. #5 19. Februar 2006
    Die Presse brauch doch immer neue storys und weil atm nichts gutes passiert schreiben se halt sowas rein damit die zeitungen wieder mehr verkauft werden :) is doch normal^^ wer will kein profit machen?
     
  7. #6 19. Februar 2006
    genau so ist es richtig, wie ein kleinkind denken.
    Nimmt er mir meines weg nehme ich dem seines ..
     
  8. #7 19. Februar 2006
    Ich wieß nicht, wo du das rausinterpretierst, Famiosi... aber wo steht da bitte, dass Saddam tatsächlich biologische Massenvernichtungswaffen hatte? Das sehe ich da nirgends o_O Im Gegenteil:

    Außerdem finde ich die Dinger trotzdem seltsam - warum tauchen die erst jetzt auf und wieso wurden sie als echt eingestuft?
     
  9. #8 21. Februar 2006
    frag ich mich im mom auch.
    denke schon darüber nach seitdem ich das gelesen hab.
    naja kann man nichts machen.
    aber was ist eigentlich im saddam prozeß los?
     
  10. #9 21. Februar 2006
    So ein schmarn, das wird doch jetzt nur so veröffentlicht weil man weiß das die Geheimdienste der USA shit gelabert haben und es gar keine Biowaffen im Irak gab. Und das ist nur um ihr Image wieder sauber zu machen.
     
  11. #10 21. Februar 2006
    Ich finde das Stimmt nicht so, denn Spiegel druckt keine Geschichten wie das Bild macht.
    Ich finde der Spiegel ist eine sehr zuverlässige Quelle, wenn dann trau ich den USA nicht.


    Würde ich kein dreck am Stecken haben, könnte mir auch niemand was so einfach ANhängen.
    Würde ich keine Waffen haben, so würde mich auch keiner so schnell angreifen.
     

  12. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Saddams geheime Biowaffen
  1. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    5.399
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    2.024
  3. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.028
  4. Saddams Soldaten

    SabRina , 6. März 2008 , im Forum: Humor & Fun
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    245
  5. Antworten:
    57
    Aufrufe:
    3.126