Scheiss Arbeitsämter

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von HandyGarden, 7. Februar 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 7. Februar 2006
    Hey,



    mich regt das Arbeitsamt total auf.
    Ich habe vor 2 Wochen einen Antrag auf Wohnungswechsel gestellt.
    Zur Zeit wohnen meine Frau, meine Stieftochter und ich in einer 2 Zimmerwohnung mit 55 Quadratmetern.
    Einem Kumpel von mir wurden vor kurzen 45 Quadratmeter mit 1,5 Zimmern bewilligt.
    Wir wollten lediglich eine 3 Zimmer Wohnung mit knappen 70 Quadratmetern haben.
    Laut den Angaben der Jozentren stehen einem 3 Personenhaushalt schliesslich 75 Quadratmeter ODER 3 Zimmer zu.

    Hier mal die Tabelle:

    - 1 Person ca. 45 bis 50 Quadratmeter
    - 2 Personen ca. 60 Quadratmeter oder 2 Wohnräume
    - 3 Personen ca. 75 Quadratmeter oder 3 Wohnräume
    sowie für jedes weitere Familienmitglied ca. 10 Quadratmeter oder 1 Wohnraum mehr



    Und, was schriebt mir das Jobcenter...wird dürfen nicht.Aber im gleichen Brief teilt der uns mit, das wir auch ohne Erlaubnis umziehen können, das wir dann nur dem Umzug und die Kaution selber zu tragen haben.
    Dabei wurde das nicht einmal beantragt und wollen wir auch gar nicht von denen haben.
    Ich find das :poop: ungerechet, das eine allein lebende Person gerade mal 5 Quadratmeter weniger zustehen als mir und meiner Familie.
     

  2. Anzeige
  3. #2 7. Februar 2006
    arbeitsamt? macht sowas nicht das wohnungsamt? *grml* ?(
     
  4. #3 7. Februar 2006
    Hey,


    nee, das Jobcenter macht das seit neusten
     
  5. #4 7. Februar 2006
    Und arbeiten geht nicht?
    Tschuldigung, wenn ich das sage, aber mir gehen diese " Uh, der Staat is an allem Schuld " - Typen langsam auf den Keks.
    Ich selber wurde vor ca. 4 Monaten rausgeschmissen und hab einen Monat später wieder was gefunden und konnte in meiner Wohnung bleiben. Wenn man arbeit will, dann bekommt man auch welche.

    Wenn du allerdings im Rollstuhl sitzt oder Körperlich/Geistig so eingeschränkt, bist, dass du nicht arbeiten kannst, dann ignorier meinen Post.
     
  6. #5 7. Februar 2006

    das kann man so auch nicht pauschaliseren.
    das schaut in jeder region anders aus. mit familie sowieso. da kann und möchte man vieleicht auch nicht in ner anderen stadt arbeiten und seine familie kaum noch sehen. ist ja auch nicht für die kinder so gut.

    bei uns an der ostsee schaut das recht mau aus mit arbeit. ich meine mit jobs mit denen man sich und seinen anhang auch über wasser halten kann.
    job mit 3,50 brutto die stunde gibt es hier wie sand am mehr. 3,50 brutto das muß man sich mal reinziehen.
    im endeffekt sitzt man dann wieder bei aa und muß0 kohle beantragen. toll nich.
    oder die guten callcenter bei denen die mitarbeiter nach einem jahr total kaputtgespielt sind.

    in allen anderen branchen sieht das hier echt schlecht aus. eben der osten und eins der bundesländer mit der höchsten arbeitslosenquote.

    und das heist nicht das hier alle so stinkend faul sind und sich auf vater staat die eier schaukeln möchten.



    mfg
     
  7. #6 7. Februar 2006
    Hey,



    also ich muss mich mal meinen Vorredner anschliessen.....soviel Arbeit, wovon man " leben " kann, gibt es hier auch nicht so besonders.

    Aber ich ignoriere ja dein post
     
  8. #7 7. Februar 2006
    Hey,

    Du sitzt also Im Rollstuhl, auch okay.
    Ich wäre sowieso dafür, dass man das Arbeitslosengeld einfach abschafft und es nur noch denen gibt, die wirklich nicht arbeiten können. Ich wette, dann finden alle auf einmal Arbeit. Trotzdem ist nicht der Staat Hauptgrund an deiner Misere.

    @ultrasider
    Die Region spielt in den wenigstens Fällen eine richtig entscheide Rolle. Notfalls kann man pendeln, Zeitarbeit etc. Mir gehen einfach diese Leute auf den Keks, die ständig am weinen sind, weil der Staat ja so doof ist und Ihnen das Leben so schwer macht.
     
  9. #8 11. Februar 2006
    joa klar ist das nicht in ordnung aber ..
    vllt solltest du dir nen beruf suchen oda so weil es ist eh immer schlecht dem staat auf der kasse zu sitzen....
     
  10. #9 12. Februar 2006
    Wenn Du diese Aussage vor ein paar Jahren losgelassen hättest, hätte ich Dir zugestimmt.
    Kommt immer darauf an wo du wohnst und wie weit du in deinem Umfeld suchen kannst. Ist auch immer eine Frage des Geldes.
    Mein Vater wurde im übrigen gekündigt,-er war jahrelang in einer Fleischerei beschäftigt. Eine Woche später waren dort einige Polen mehr anzutreffen, wie vorher. Was soll man dazu noch sagen?
    -----------------------------------------

    Dem Threadersteller kann ich nur sagen, dass alleinstehende immer besser da stehen. Für Familien wird heute nichts mehr getan. Im Gegenteil, Du legst sogar bei Steuern noch drauf.
     
  11. #10 12. Februar 2006
    @Uber

    uber, wir leben in einem sozialstaat, willst du , dass es wie in amerika wird oda was ?? , mach dir des mal bitte klar, weil lieber zahl ich von mienem gehalt in die kasse ein, un von 5 millionen bedienen sich nur 1.5 millionen un die restlichen 3.5 sind drauf angeweisen , man kann einfach nciht kontollieren , ob einer ehrlich nicht schaffen will oda nichts finet un fuer manche menschen die alt sind un nur eine sache gelernt haben ist es vrdammt schwer, weil solche keiner haben will. also ich finde auch bei solch einem thema zu pauschalisieren ist einfach falsch , weil man hier vieles beachten muss.
     
  12. #11 12. Februar 2006
    Es ist aber nicht Aufgabe eines Sozialstaates, Leute durchzufüttern, die in der Lage wären zu arbeiten und einfach keine Lust haben oder es für nicht rentabel ansehen...

    Was den deutschen fehlt ist Flexibilität und es MAG fälle geben, in denen wirklich keiner arbeit findet, aber das sind doch nicht von diesen ominösen 5 mio leuten der absolute großteil. also bitte...

    es ist mal wieder typisch deutsch - jammern auf hohem niveau. und dafür kann der staat nix und hartz4 zu verteufeln bringt 3mal nix. immer das gleiche mehr geld, weniger leistung bringen. viel weniger leute zahlen ein, aber das geld soll trotzdem fließen und nebenbei noch die schulden abbauen, schulen aufbaun, etc. der staat kann viel, aber unmögliches darf man von ihm nicht verlangen, vor allem nicht in D.
     
  13. #12 13. Februar 2006
    Sers, also bin auch vor kurzen arbeitssuchen geworden habe aber eigentlich noch keine probleme mit der Bundesagentur für Arbeit. Ich bekomme Arbeitslosengeld, Wohngeld und GEZ. Am Ende ist das auch Regionsgebunden. Wie gesagt bei mir klappts.
     
  14. #13 13. Februar 2006
    Tja dit is dit arbeitsamt....wollen die ne nachzahlung von dir sind sie immer ganz flink..aber müssen se was an dich abdrücken dauerts ne halbe ewigkeit..
     
  15. #14 15. Februar 2006
    Ich schließe mich der Meinung an das es Arbeitslosengeld nur geben sollte für die Leute die es wirklich nötig haben. Es gibt nämlich genung "Leute" die einfach das Geld einstecken aber zu faul sind um arbeit zu suchen oder einfach kein bog haben zu arbeiten.
    "Wer suchet der auch findet"
    Ich finde wenn es sein muss man kann man auch schwarz arbeiten. Jetzt sagen einige von euch warscheinlich ja so macht man den Staat ja nur noch mehr kaput. Aber meiner Meinung nach macht sich der Staat selber kaput mit den Geldern die er unnötig ausgibt, da ist mir dann auch egal wenn ich schwarz arbeite.
    MfG DJ_SNOOP
     
  16. #15 15. Februar 2006
    moinsen folks,

    was ich hier lese lässt meine nackenhaare hochstehen. so viel :poop:it wie in diesem thread hier erlebe ich selten! man leute fasst euch mal an den kopf und überprüft ob das hirn noch an der richtigen stelle sitzt! ;)

    @ HandyGarden:
    es ist eine frechheit der ämter dir dies zu verwehren. hau da mal richtig auf den putz, die könenn dir das nicht verbieten. darauf haste ein recht! 3 personen bei 55qm ist 'nen witz.

    @Uber:
    omg, was ist denn mit dir? hat dir 'nen arbeitsloser an dein bein gepinkelt? ;) der junge mann da oben hat ne familie zu ernähren! ist dir das schon einmal aufgefallen? da ist nix mit mal kurz 'nen neuen job finden! er will ja wohl auch nicht wc's putzen gehen und am abend mit 'n paar cents nach hause kommen, davon hat keiner was.
    und leute, die im rollstuhl sitzen, können ebenfalls arbeiten gehen. bei mir an der schule arbeitet jemand mit einer totalen körperbehinderung und arbeitet im sekretariat. ABER, er lebt alleine und kann sich von dem bißl geld ernähren. er hat keine familie! das ist der entscheidende punkt!

    die region spielt keine rolle? ?( haste dir schon mal die arbeitslosenzahlen angeschaut, der einzelnen länder? da kannste deine behauptung nicht mehr aufrecht erhalten.

    @DJ_SNOOP:
    klar gibt es genug leute, die das geld einfach einstecken und dann noch, am besten in eine fernsehkamera, frech grinsen. aber die wird es immer geben und solange der staat keine arbeit schafft, kannste davon ausgehen dass da noch mehr hinzukommen.

    omg, was fürn nen dünnpfiff! *sorry* das kostet den staat mehr als die arbeitslosen. wusstest du, dass illegale arbeiter, meinetwegem aus dem umland, bei uns versichert sind? und das bis zur rente, deswegen haben wir auch so viel schwarzarbeit!!! also komm hier nicht mit solchen aussagen! echt arm, so was!

    na dann, wollte ich nur mal loswerden, nach all dem gegurke hier! :)

    mfg d0p3.c4k3
     
  17. #16 16. Februar 2006
    arbeitsamt=:poop:

    ich musse alleine in der letzten woche 3 mal antanzen und jeder erzählte mir was anderes
    nud nur für son kleischeis
    ich hatte ne ternin und musse dan 45min länger warten weil die noch kaffekräzchen gemacht haben
     
  18. #17 22. Februar 2006
    Vielleicht kommst du auf die Idee das jeder Arbeitende da einzahlt und somit jeder Arbeitende das Recht darauf hat im Falle von Arbeitslosigkeit seine "versicherung" ausgezahlt zu bekommen. Es gibt kein alle zahlen ein aber nicht alle die eingezahlt haben bekommen raus, schmink dir das gleich ab.
     

  19. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Scheiss Arbeitsämter
  1. SchenkScheisse.eu Erfahrung? seriös?

    Fr3D , 14. Oktober 2013 , im Forum: Humor & Fun
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    6.107
  2. Antworten:
    18
    Aufrufe:
    1.025
  3. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    2.533
  4. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    741
  5. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    665