Schmelzpunkt der Grafikkarte

Dieses Thema im Forum "Overclocking & Benchmarks" wurde erstellt von Soiled2k5, 1. Juni 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 1. Juni 2006
    Hi, ich hab mich heute mal Gefragt bei wieviel Grad der Schmelzpunkt einer GK liegt.
    D.h. ab wann fängt diese an zu Schmorkeln etc....

    Eigentlich wollt ich das für ne Geforce 6600 wissen aber ich denke der Schmelzgrad wird überall gleich sein den die Matrialen sind ja alle soweit gleich.

    Falls es keiner weiss werd ich das selber testen am we^^
    An nem alten Rechner mit ner Geforce 1
     

  2. Anzeige
  3. #2 1. Juni 2006
    Hallo,
    Ich kann mir vorstellen dass die Karte locker 200 grad bekommt wenn man den Kühler abmacht und die dann auch so laufen würde aber da die Lötstellen auch verlaufen (Kurzschluss) und die Platinen meist aus gepresstem Papier sind, wird sich die auch auflösen. Das sind alles SChätzungen und die beziehen sich auf eine 6600 da ich nicht denke dass ein GF1 genug abwärme macht um nen Kaffee warm zu halten. Die wird ja glaub ich passiv oder gar nicht gekühlt.
    Am ehesten denke ich werden sich die Lötstellen auflösen und der Rechner dann durch den entstandenen Kurzschluss.
    MfG
     
  4. #3 1. Juni 2006
    Bei meiner Geforce geht das so ab wen ich nicht Zocke hat sie ne Temp von ca 29 - 30 Grad wen ich beginne zu Zocken steigt die temp innerhalb von 10 min auf 36 Grad danach ist es immer ein ab und auf.

    Mehr als 40 hatte ich aber noch nicht.
     
  5. #4 1. Juni 2006
    Die Temperaturen sind mehr als nur Gut,damit hast du viel OC potenzial. Normalerweise hält so ein ding locker mehr als 80 Grad aus. Was für nen Kühler hast du?

    mfg

    ReD_AdD
     
  6. #5 1. Juni 2006
    Also ich mein das war irgendwie so bei 120°C, da ist es ja auch in etwa beim Prozessor, und die werden ja ziemlich gleich hergestellt, von daher ^^
     
  7. #6 1. Juni 2006
    Die GF 6600 werden ziemlich heis..

    Also
    Silicium hat einen Schmelzpunkt von 1410°, das heist dein prozessor tropft dir erst bei übertaktung von ca 10 Ghz aufs gehäuse :D

    120 grad sind auch für den sockel ertragbar, denn der prozzi liegt ja daraf, drunter sinds vllt 80 grad und das geht noch!

    bei 160 ° verflüssigt sich der vllt, aber dann is dein prozessor schon lange im himmel ;)
     
  8. #7 1. Juni 2006
    gpus halten mehr aus als cpus

    ~100° sollten schon drin sein ohne das was passiert bei einer gpu

    die neuen cpus sind ab 70° schon kritisch vorallem amds
     
  9. #8 1. Juni 2006
    Wie gesagt, meine is langens auf 120 gelaufen, bei belastung.
    Und lebt noch fröhlich, ohne performanceverlust!
     
  10. #9 1. Juni 2006
    Was hast du für nen CPU? Und warum hast du keinen Lüfter oder so zusätzlich eingeschaltet?
     
  11. #10 2. Juni 2006
    Zu der Frage mit dem Lüfter es ist der Originale allerdings habe ich nen diverses Proggi der meine Lüfter steuert das heisst das ich den Lüfter der GF beim Zocken immer auf volle leistung setzte.

    Zudem ist mein Rechner offen wobei ich noch drauf achte das die aussentempratur nicht zu hoch ist.
    Hab zudem die GF über um 15 Mhz mehr Übertaktet das geh ich aer auch langsam an immer 5 mehr paar tage zocken und die Tempraturentwicklung anschauen.
     
  12. #11 2. Juni 2006
    ein freund hatte mal ein problem mit seiner x800, die is bei ca. 75 grad gpu-temp immer abgesemmelt. mit nem neuen kühler (zalman) hat sich das problem beheben lassen (jetzt max. 65 grad), aber warum das ding bei standarttaktung so heiß wurde, is mir net klar?!?!

    über meinen gf6600gt proz. läuft eine kühle wasserstoff/sauerstoff mischung im verhältniss 2/1 (*grins*), damit gibts die probleme net so schnell!
     
  13. #12 2. Juni 2006
    Lass dein Kühler immer an und es passiert nichts.
    Und übertaktet ist auch was für dumme Leute.
     
  14. #13 2. Juni 2006
    Warum soll übertaktet was für dumme Leute sein???
    he?? sag an??

    Im Gegenteil die GK sind so gebaut das sie noch ein bisschen mehr im Ofen haben und ich würd sagen es sind diejenigen dumm denen das Ding anfängt zu schmelzen...

    Ich selber bin eh nicht so fürs Übertakten aber jetzte mach ich das ma weil ich in einem Monat eh ne neue habe bzw. 2
     
  15. #14 2. Juni 2006
    ähm nen kolege von mir hat aus seiner 6800GS ne 6800 ULTRA gemacht und ne GS kostet "nur" 220€ und ne ULTRA 280€ oder mehr (ich weis den preis vonner ultra nich wirklich ^^ is geschäzt) von daher 60€ gespart und das seh ich nich als dumm an....
     
  16. #15 5. Juni 2006
    Also so bei 90C kann es kritisch werden, da schaltet sich süätestens alles von alleine ab.
    Ich mein die Goldlegierungen schmelzen so bei 100C langsam vor sich hin, sodass schwere Hardwarefehler entstehen, aber um die grafikkarte zu einer flüssigen masse zu bekommen brauchst du was heißeres ^^
     

  17. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Schmelzpunkt Grafikkarte
  1. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    621
  2. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    91
  3. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    8.076
  4. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    7.024
  5. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    7.923