Schüler musste Schild mit judenfeindlicher Naziparole tragen

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von mk0, 12. Oktober 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 12. Oktober 2006
    An einer Sekundarschule in Sachsen-Anhalt ist es heute zu einem schweren rechtsextremistischen Zwischenfall gekommen. Schüler zwangen einen 16-Jährigen, auf dem Schulhof ein Schild vor sich herzutragen. Aufschrift: "Ich bin im Ort das größte Schwein, ich lasse mich mit Juden ein".

    Parey - "Eine schlimme Sache, das habe ich in meiner Laufbahn noch nicht erlebt", sagte Armin Friedrichs, Leiter des Polizeireviers Jerichower Land. Zu den Details des Vorfalls wollte er mit Hinweis auf die laufenden Ermittlungen nichts sagen. Er bestätigte, dass drei Jugendliche im Alter von 15 und 16 Jahren unter Tatverdacht stehen.

    Nach Polizeiangaben zwangen die drei den Jugendlichen in der Sekundarschule Parey auf dem Schulhof, ein Schild mit einem rassistischen Spruch zu tragen, der im Nazi-Jargon auf Juden Bezug nimmt. Das Schild hatte die Aufschrift "Ich bin im Ort das größte Schwein, ich lasse mich mit Juden ein". In der Nazi-Zeit wurden oft Frauen, die eine Beziehung zu Juden hatten, gezwungen, ein solches Schild tragen.

    Ein Lehrer bemerkte den Vorfall in Parey und alarmierte die Polizei. Gegen die Schüler wird zunächst wegen Nötigung ermittelt. Die Staatsanwaltschaft prüft, ob weitere Straftatbestände in Frage kommen.

    Sachsen-Anhalts Innenminister Holger Hövelmann (SPD) nannte die öffentliche Demütigung des Schülers einen "abstoßenden Vorgang". Hövelmann betonte: "In diesem Stil haben NSDAP und SA Menschen nach ihrer Machtübernahme 1933 öffentlich gedemütigt. Es ist erschütternd, dass Heranwachsende in unserem Land glauben, sie könnten sich heute so etwas wieder erlauben." Der Minister kündigte eine intensive Aufklärung durch die Polizei und eine enge Zusammenarbeit mit dem Kultusministerium an.

    In diesem Jahr kam es schon oft zu rassistischen Übergriffen in Ostdeutschland: Im zurückliegenden Wahlkampf in Mecklenburg-Vorpommern und Berlin wurden Wahlkämpfer von SPD und CDU von Neonazis angegriffen. Beim Pokalspiel der zweiten Mannschaft von Fußball-Zweitligist Hansa Rostock gegen Schalke 04 im vergangenen Monat gab es rassistische Rufe gegen Nationalspieler Gerald Asamoah. An Himmelfahrt wurden aus Berlin, Wismar und Weimar ausländerfeindliche Angriffe gemeldet. Mehrere Personen wurden dabei verletzt.

    Den aktuellen Verfassungsschutzberichten der Länder zufolge war das Risiko, im Jahr 2005 Opfer einer rassistischen Gewalttat zu werden, in Sachsen-Anhalt zwölfmal, in Brandenburg fast zehnmal so hoch wie in Hessen.

    als/dpa/AP/ddp

    quelle: spiegel

    X(
     

  2. Anzeige
  3. #2 13. Oktober 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    AW: Schüler musste Schild mit judenfeindlicher Naziparole tragen

    Wegsperren sofort!! [​IMG]
    {img-src: http://board.raidrush.ws/images/smilies/mad.gif}
    Solche dinge machen mich traurig :baby:
    Das es heute zu sowas noch kommen kann...Armes Deutschland.
     
  4. #3 13. Oktober 2006
    AW: Schüler musste Schild mit judenfeindlicher Naziparole tragen

    unglaublich, man sollte diesen Leuten mal auf genau der gleichen Weise begegnen, wie sie es den Ausländern gegenüber tun, naja ob eine Verurteilung die drei Jugendlichen wirklich verändert, wage ich zu bezweifeln, da sie sich bei einer Verurteilung in Ihrem Bild pro Ausländer anti deutsch Deutschland bestätigt werden, ich wäre für Sozialarbeit in einer sozialen Einrichtung die z.B behinderte Menschen unterstützt....
     
  5. #4 13. Oktober 2006
    AW: Schüler musste Schild mit judenfeindlicher Naziparole tragen

    mh vllt sollte man diesen typen ein schild umhängen und raufschreiben: " Wir sind im Ort die dümmsten Schweine, wir tragen unser Hirn doch nur zum Scheine" So hat das ganze dann wahrheitsgehalt. ^^ Ansonsten kann ich kaum glauben wie sowas passieren kann. Manoman wie tief müssen wir denn noch sinken?

    Und Shen das mit dem Osten kannste mal schön stecken lassen. Das könnte im Westen genauso passieren. (Schlimm genug dass man nach 16 Jahren immer noch auf diese unliebsame Gebietsaufteilung hingewiesen wird und manche meinen müssen die frühere BRD sei immer noch was besseres. Bäh)

    mfg
     
  6. #5 13. Oktober 2006
    AW: Schüler musste Schild mit judenfeindlicher Naziparole tragen

    Naja gut dass war mir klar das sowas nur im OSten passieren kannw enn man die werte der NPD im Osten kennt ist das wohl kein wunder...
    Naja Armes Detschland da muss was schleunigst passieren wer weiss was sonst als nächstes passiert...


    mfg
     
  7. #6 13. Oktober 2006
    AW: Schüler musste Schild mit judenfeindlicher Naziparole tragen

    Angela Merkel im Playboy :D :D :D

    B2T:

    Einige Leute haben es anscheinend immer noch nicht verstanden. Da hat man wieder auf der Welt n besseres Image (durch die WM) und dann machen es wieder irgendwelche Idioten durch ihre Dummheit kaputt. Echt traurig sowas
     
  8. #7 13. Oktober 2006
    AW: Schüler musste Schild mit judenfeindlicher Naziparole tragen

    Nicht nur im Osten passieren solche Dinge.

    Eins sag ich euch,wenn hier die Nazi Schweine die Macht bekommen dann werd ich Wiederstandskämpfer und lauf amok (kein scherz,sollen verrecken die schweine)
     
  9. #8 13. Oktober 2006
    AW: Schüler musste Schild mit judenfeindlicher Naziparole tragen

    Also ich find auch dass das doch nicht sein muss. Ich find die ganzen Rechten die was gegen andere Völker haben sid doch nicht richtig im Kopf. Für mich sind die schlicht DUMM.

    Man kann zwar einen Hass auf einzelne Personen haben und ihnen dann aus dem Weg gehen aber gleich was gegen ein ganzes Volk oder eine Religion zu haben ist schlicht falsch und unüberlegt denn es gibt überall Menschen die man nicht leiden kann.

    Naja ich finde sowas muss gleich zu Anfang besonders stark bestraft werden und durch die Medien abgeschreckt werden dass sich das keiner von den rechten Schweinen mehr traut !!!!!!!

    MFG Ebbie
     
  10. #9 13. Oktober 2006
    AW: Schüler musste Schild mit judenfeindlicher Naziparole tragen

    ICh frag micvh warum Menschen sowas machen, wie kann man einen so demütigen.
    Ausserdem wie kann es noch immmer zu solchebn Ereignissen kommen?
    Die sollen weggesperrt werden -.-
     
  11. #10 13. Oktober 2006
    AW: Schüler musste Schild mit judenfeindlicher Naziparole tragen

    Total bescheuert! Ein Jungenstreich auf kosten der Gesellschaft. Die haben im Geschichteunterricht NICHTS, aber auch wirklich GARNICHTS gelernt! Am besten einfach von der Schule verbannen und dann sollen sie zusehen, wie sie zurecht kommen...
     
  12. #11 13. Oktober 2006
    AW: Schüler musste Schild mit judenfeindlicher Naziparole tragen

    ich glaube das wird nie aufhören! :( es gibt genug dumme menschen die nicht wissen wonach sie sich eigentlich richten.
    meist sind es aber immer menschen die auch schon verwahllost und dumm aussehen! deren sogenannter füherer hätte sie nie im leben so rumlaufen lassen.

    der arme junge wird doch nicht mehr glücklich an seiner schule, für ihn wäre es noch am besten die stadt zu verlassen!
     
  13. #12 13. Oktober 2006
    AW: Schüler musste Schild mit judenfeindlicher Naziparole tragen

    Das is mal total bescheuert...
    Diese 15 bis 16Jährigen wissen wahrscheinlich nicht mal über was sie reden... typisch...
    Allgemeiner Tipp -> Erst nachdenken, dann handeln...

    verstehe solche leute einfach nicht... als hätten wir nicht genug probleme durch solche sachen ...
     
  14. #13 13. Oktober 2006
    AW: Schüler musste Schild mit judenfeindlicher Naziparole tragen

    Boah, wie kann sowas sein! -.-

    Pure Demütigung! Vor allem wird doch der Junge dieses Nazi-Image die ganze Schulzeit nie wieder los! Egal, ob der jetzt gezwungen wurde...

    Sauerei!

    Znow
     
  15. #14 13. Oktober 2006
    AW: Schüler musste Schild mit judenfeindlicher Naziparole tragen

    Wieso kriegen die nur ne Anzeige wegen Nötigung und nicht noch wegen Volksverhetzung???
    Weils nen "Streich" war oder was??
    Die sind schon alt genug um zu wissen was sich gehört und was nicht
     
  16. #15 13. Oktober 2006
    AW: Schüler musste Schild mit judenfeindlicher Naziparole tragen

    @ Znow: ähöm! Der Junge hat kein NaziImage, sondern ein JudenImage! Der Spruch sagt nicht ,dass der Junge nen Nazi ist, sndern einer der mit einem/einer Juden/Jüdin zusammen ist...

    Solche VollPfosten! Alle erstma wegsperren... die haben doch keine Ahnung was sie da tun!
     
  17. #16 13. Oktober 2006
    AW: Schüler musste Schild mit judenfeindlicher Naziparole tragen

    Schlimm sowas. Naja, im Enddefeckt ist es immer noch besser wenn er zu sowas gezwungen wird. Er meint es dann wenigstens nicht so. Wenn er aus eigener Intention mit solchen Aussagen durch die Gegend laufen würde wäre das Ganze noch viel fataler. Wundert mich nur das niemand ihn davon abgehalten hat wen nur 3 Leute ihn dazu zwingen.
     
  18. #17 13. Oktober 2006
    AW: Schüler musste Schild mit judenfeindlicher Naziparole tragen

    Wirklich Schade, der Junge tut mir Leid, ich weiß es tut nichts zur Sache, aber war das "Opfer" (nicht beleidigend gemeint falls es einige glauben) ein Deutscher oder Ausländer?

    Solche Typen muss man wirklich einsperren und denen mal wirklich zeigen das sowas nicht geht.
     
  19. #18 13. Oktober 2006
    AW: Schüler musste Schild mit judenfeindlicher Naziparole tragen

    wasn das für ne aussage, die kannste dir echt sparen! :motz:
    willste damit irgendwas bezwecken? oder habe ich deine komische antwort nicht verstanden?
     
  20. #19 13. Oktober 2006
    AW: Schüler musste Schild mit judenfeindlicher Naziparole tragen


    das Problem ist das die dann noch schlimmer werdenw enn sie niichts mehr machen....


    einfach nur abnormal sowas Idioten halt..
     
  21. #20 13. Oktober 2006
    AW: Schüler musste Schild mit judenfeindlicher Naziparole tragen

    So schlimm das ganze auch sein mag, was soll man dagegen machn. Jeder hat das recht auf freie Meinungsäußerung. Damit beziehe ich mich nur auf die Einstellung der beiden Jungs. Das war die da abgezogen haben mit dem Schild ist unter aller Kanone und sollte zivilrechtlich belangt werden. Mit sicherheit kann man auch strafrechtlich da was machen. Aber alles in allem, was bringt das? Ändert man dadurch eine Meinung? Die würden vllt bis zum Ende ihres Lebens SG zahlen müssen, aber ihre Meinung ist kostenlos. Das ist für mich eine Evolution der Menschehit, die man nicht kontrollieren kann (bislang zum Glück)...
     
  22. #21 13. Oktober 2006
    AW: Schüler musste Schild mit judenfeindlicher Naziparole tragen

    da kann ich dir nicht zustimmen... offensichtlich haben sie doch was gelernt...
    zumindest war in meinem geschichtsbuch ein bild, mit genau der situation: ne frau mit einem schild, auf dem genau dieser spruch steht...

    tja... von der schule verbannen... und wer bezahlt die dann, wenn sie auf der straße sitzen? genau! alle die sich korrekt verhalten... wenn es so einfach wäre...
     
  23. #22 13. Oktober 2006
    AW: Schüler musste Schild mit judenfeindlicher Naziparole tragen

    solche leute finde ich richtig arm...
    die können echt nich um eine ecke denken.. jeder mensch hat von woanders aus gesehen ne andere religion oder is von woanders aus gesehen ein ausländer...
    sowas ist echt traurig dass deutschland durch solche leute versaut wird, ohne nazis könnte man wieder stolz auf deutschland sein aber lassen wir das lieber.........
     
  24. #23 13. Oktober 2006
    AW: Schüler musste Schild mit judenfeindlicher Naziparole tragen

    Das Opfer soll ein Punk gewesen sein.

    laut MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir | MDR.DE
     
  25. #24 13. Oktober 2006
    AW: Schüler musste Schild mit judenfeindlicher Naziparole tragen

    freut mich hier soviele gute und sinnvolle antworten zu lesen ! Es is echt ne schlimme Sache und seh da absolut kein hauch von Verständnis o.ä.

    Ich mein mit 15 / 16 weiß man doch schon ganz genau was man tut. Bei sowas sollten nicht nur die Kinder sondern auch die Eltern bestraft werden. Meiner Meinung nach kann man den großteil solcher Aktionen mit einer richtigen Erziehung schon unterbinden oder reduzieren. Ich meine wenn der ater zu Hause sitzt und selbst rassistische Äußerungen von sich gibt (alles nur Mutmaßungen), dann kann doch auch aus den Kindern nix werden.

    Naja wollenb wir hoffen das in Zukunft solche Aktionen eher vermindert auftreten oder vielleicht gar nicht mehr.

    Is zwar schon fast utoisches denken aber wollen wir es einfach hoffen

    mfg

    adil
     
  26. #25 13. Oktober 2006
    AW: Schüler musste Schild mit judenfeindlicher Naziparole tragen

    Da hat der Deutsche schon so nen schlechten ruf und die bringen sowas und das kommt auch noch in die Schlagzeilen ..ohmann

    Naja wie kontert da der Ausländer.."Du bist eine Nazi-Sau , der grund warum ich dir das auto klau" :p


    Naja ich würd mal sagen wenn Arbeit frei macht , macht schule in S-A ganzschön dumm....
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...