Schulenwechsel - Was ist besser?

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von Cydoc, 29. Januar 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 29. Januar 2006
    Hi, ich bin nun in der 10. auf einem Gymnasium, es würd allerdings immer schwerer....

    mein Zeugnis liegt bei 3,3 xD

    und naja, ich weiß genau das Abi würde ich nicht schaffen...

    Nun stell ich mir die Frage, auf welche Schule ich gehen sollte...


    Soll ich mein wissen in Informatik erweitern, indem ich auf eien Informatikschule gehe?

    Sollte ich lieber auf ein BBS 1 Schule gehen, wo ich z.b. teschnischer assistent erlene um später einen Fachhochschulenabshcluss habe?

    Oder sollte ich auf ein Wirtschaftsgymnasium gehen,wo ich dort mein Abi mache und dann auf einer Uni Informatik studieren kann?

    Es heißt mit Fachhochschulenabschluss kann mana uch auf eine Uni, allerdings hör ich immer öfrters, das diese nichtmehr angenommen werden....

    Wirtschaftsgymleute werden angenommen...

    Und was ist mit Informatikschule??

    Ich werde mich noch genauer informieren, aber wisst ihr welche Schule wofür am günstigsten ist???
     

  2. Anzeige
  3. #2 29. Januar 2006
    Also wenn du deinen Fachhochschulabschluss hast, kannst du auch auf eine Fachhochschule gehen, machst dort deinen Bachelor oder Diplom. Das ist eher eine alternative für "nicht Abiturienten" als auf eine Uni zugehen.

    Du bist ja jetzt in der 10. Wenn du dein doch dein Abi machen möchtest und im Westen wohnst, kannst du ja auch in die Gymnasiale Oberstufe einer Gesamtschule gehen. Kenne viele, die es dort geschafft haben ( andere Lernmethoden). Und ich denke nicht, das dein Abi, weniger Wert ist als das auf einem Gymnasium.
    Die Abiprüfungen sind durch das Zentralabitur sowieso überall gleich, außer der Weg, wie du den Stoff begebracht bekommst ist angenehmer und meiner Meinung besser als auf einem Gymnasium.

    Entscheiden musst du dich, ich wollte dir nur noch 2 andere Alternativen anbieten.

    mfg
    psyhro!
     
  4. #3 29. Januar 2006
    Kann mich deiner Meinung nur anschließen , wir haben viele auf unserer Schule die vom Gymi kommen und hier einfach besser zurecht kommen, da Lehrer sich mehr um Schüler kümmern oder auch viel mehr Gruppenarbeit gemacht wird , also ich kanns dir nur empfehlen,
     
  5. #4 30. Januar 2006
    naja ich denk mal das du dein abi auch mit dem 3,3 duchschnitt den du jetzt hast noch schaffen wirst du musst dann halt gut lernen und dir deine leistungskurse nach deinen stärken auswählen(sofern du welche hast, weiß ja nicht vllt hast du ja nur 3er oder so).
     
  6. #5 30. Januar 2006
    also bin auch in der 10. hab auch nen schnitt von 3.3 :D und ich geh nach der 10 aufs berufskolleg-beckum und mache dort dann abitur plus

    ist abitur + ITA

    und werde dort mein glück versuchen ^^
    soll auch einfacher sein hab ich gehört

    Ihre Domain vielleicht findest du ja links oder so zu schulen in deiner nähe
     
  7. #6 30. Januar 2006
    Eins rat ich dir bei dem durchschnitt geh nicht auf ein technisches gymnasium wenn du nicht gut in mathe und physik bist.
    in der 10 hatte ich ein abschluß von 2.6 und jetzt bin ich auf einem tg und bin in der 13 also schreib bald mein abi. mein durschnitt liegt bei ca 6,7 pnkt das ist ein schlechter 3er. bin übrigens mit 2 in mathe und physik rein und gleich auf 4 abgesunken. ich würds mir gut überlgen überhaupt noch weiter zu machen. wenn ich nochmal die wahl hätte würd ichs nicht so machen. aber du musst selber wissen was gut für dich is egal wie du dich entscheidest du wirst dir wirklich den ars*** aufreißen müssen.!
     

  8. Videos zum Thema