Sharp profitiert vom wachsenden LCD-Geschäft

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von z3Ro-sHu, 26. Juli 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 26. Juli 2006
    Link:

    Das zweite Quartal 2006 schloss der japanische Hersteller Sharp mit einem Umsatz von 693,7 Milliarden Yen (rund 4,71 Milliarden Euro) ab. Gegenüber dem Vorjahresquartal entspricht das einem Plus von 12,6 Prozent. Der Nettogewinn kletterte im Vergleich um 23,1 Prozent auf 23,8 Milliarden Yen (rund 161 Millionen Euro).


    Vor allem mit LCD-TVs konnte Sharp sein Wachstum, wie in der Vergangenheit angekündigt, vorantreiben. Mit 1,12 Millionen verkauften Flachbildfernsehern erzielte der japanische Hersteller einen Umsatz von 117 Milliarden Yen (circa 795 Millionen Euro)  rund 40 Prozent mehr als im zweiten Quartal 2005. Dabei sank der durchschnittliche Verkaufspreis von Sharp nur knapp 4 Prozent, während branchenweit ein Rückgang bis zu 30 Prozent zu verzeichnen war.

    Die Umsätze mit LCD-Panels legten ebenfalls deutlich zu: 237,1 Milliarden Yen (rund 1,61 Milliarden Euro) im zweiten Quartal 2006 bedeuten ein Plus von fast 37 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Die Zahlen schließen allerdings auch interne Verkäufe an andere Geschäftsbereiche ein. Der operative Gewinn in diesem Produktsegment kletterte knapp 24 Prozent auf 16,1 Milliarden Yen (circa 109 Millionen Euro).
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Sharp profitiert vom
  1. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.012
  2. Antworten:
    10
    Aufrufe:
    906
  3. Antworten:
    13
    Aufrufe:
    1.586
  4. LCD Fernseher 60" (Sharp LC60LE740E)

    ^AnD! , 29. Dezember 2012 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    622
  5. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    747