Sin Cos Tan und wurzel

Dieses Thema im Forum "Programmierung & Entwicklung" wurde erstellt von ichkriegdich!, 16. Juni 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 16. Juni 2006
    hat jemand ne ahnung wie man sinus cosinus und tangens in java berechnet
    auch wurzel rechnen weiß ich nicht
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 16. Juni 2006
  4. #3 16. Juni 2006
    so ziemlich nichtssagend die seiten...
     
  5. #4 16. Juni 2006
    7te seite :

    Sinus

    Code:
    public class Test234 {
    
     public static void main(String[] args) {
     
     int a;
     a=90;
    
     double g;
     g = Math.sin( a );
    
     System.out.print("Sin(90)=" + g);
    }
    
    }
    Math.sin( a );

    Mann kan sich auch nen bisschen anstellen .... :p !

    Du musst nur richtig gucken !


    Knusperkeks
     
  6. #5 16. Juni 2006
    ?( sorry
    war wohl blind
    danke!
     
  7. #6 16. Juni 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    tan kannste ganz einfach selbst berechnen:

    tan3qn.jpg
    {img-src: //img87.imageshack.us/img87/1705/tan3qn.jpg}
     
  8. #7 16. Juni 2006
    jaja wie ichs berechne weiß ich schon nur dem programm muss man das erst klarmachen :D
    ach und wie nehme ich die wurzel'?
     
  9. #8 16. Juni 2006
    Code:
    double wurzel = Math.sqrt( zahl );
    ?
     
  10. #9 16. Juni 2006
    danke
     
  11. #10 16. Juni 2006
    könntest z.b. die Wurzel auch selbst ausrechnen, wäre doch mal ne anspruchsvolle Aufgabe, nich ^^
    sooo schwer isses nich ^^
     
  12. #11 17. Juni 2006
    Es gibt sogenannte algebraische Näherungsverfahren für Wurzel: Such mal Nach Heron-Verfahren

    für Sin, Cos und Tan kann mann ganzrationale Näherungen durch Reihenentwicklung erreichen.
    (Ableiten etc.)
    Man braucht für gewisse Vorgänge ja nicht gleich ne Mathematische Sin/Cos/Tan-Funktion, die auf 50 Stellen hinterm Komma genau ist, und dies kann man durch solche Näherungen sehr präzise abgrenzen ;).
     
  13. #12 17. Juni 2006
    Warum unötig viel Code schreiben wenn es schon eine perfekte Impementierung von Haus aus gibt ;)
     
  14. #13 17. Juni 2006
    da hat er recht.....
     
  15. #14 17. Juni 2006
    Die Antwort steht oben in meinem Post.

    Warum braucht man eine Wurzel die auf 500 Stellen hinterm Komma genau ist, wo man doch nur 2 hinterm Komma braucht ;).

    Gleiches gilt für die trigonometrischen Funktionen. Bei diesen Funktion kann man sich auch sogenannte Look-Up Tabelles machen, wenn man sehr oft nach dem Winkel sehen muss und man immer die selbe Genauigkeit braucht.

    Look-Up Tabelles:
    Du schreibst in ein Array sin[360] die Werte für jeden Grad und rufst sie dann einfach mit sin[Gradzahl] ab. Ist die Gradzahl größer als 360 macht man ne ne modulo Division und problemt gelöst ;).

    Vorallem bei diesen mathematischen Funktion Wurzel, Potenz, trigonometrischen Funktionen kann man SEEEHHHRR viel Leistung verlieren!
     

  16. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Sin Cos Tan
  1. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.431
  2. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    577
  3. Sin Cos Tan

    X360 , 22. Januar 2009 , im Forum: Schule, Studium, Ausbildung
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.159
  4. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.555
  5. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    617