Snowbaord für den ersten Start

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von aLexxxgerm, 30. Dezember 2008 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 30. Dezember 2008
    hey.
    hab mal ne kleine fragen an snowboarder.
    fahr nur ski zur zeit aber wollte mal gern mit snowboard anfangen und dafür hier in der nähe so nen kleinen berg runterfahren. (mit lift und allem halt zum üben = wie n babyhang ;D)

    sooo jetzt wollt ich wissen was für eisnteiger wichtig ist in bezug aufs board und was für ne bindung die beste ist.

    wollte aufjedenfall bei ebay irgendwas kaufen ... um die 50€ oder sowas sollte vollkommen für den anfang genügen da ich sowieso die meiste zeit auf m ***** sitzen werde :)

    bin 185 groß also sollte das board 160-165 sein. nur über bindung etc hab ich keine ahnung. danke mfg
     

  2. Anzeige
  3. #2 30. Dezember 2008
    AW: Snowbaord für den ersten Start

    Spar lieber beim Board als bei der Bindung. Andersrum kann böse ausgehen. Du solltest den optimalen halt in der Bindung haben. Die Beine dürfen nicht eingequatscht werden aber du darfst auch nicht zu viel fußfreiheit haben. Sonst holst du dir schnell beim Sturz ne Knöchelstauchung oder schlimmeres!!

    Das board wird schon nicht brechen da du ja anfänger bist. Erst wenn du auf rails oder hoch hinaus willst dann kannst du dran denken nen besseres Brett zu kaufen;)

    Bindung>Board ;)
     
  4. #3 30. Dezember 2008
    AW: Snowbaord für den ersten Start

    hehe schonmal gut zu wissen: aber es gibt ja noch mehrere versionen von bindungen ... welche sind denn da zu empfehlen?

    edit: und welche soll oich mir auf keinen fall zulegen.
     
  5. #4 30. Dezember 2008
    AW: Snowbaord für den ersten Start

    also ich hatte am Anfang son Set mit ner ratschen Bindung, aber die war müll, das jahr darauf hab ich von meinem Nachbarn ne Flow-Bindung bekommen, fahre die nun seit 6 Jahren....die is so geil....perfekter starker Halt, und geht schnel zum auf-zu machen....musst halt ordentlich was hinblättern ;) oder zock sie auch vom nachbarn xD

    höhö

    jooar sonst gibts ja noch Step-In, ist aber nicht mein Fall ich fahr lieber mit dem gewissen, dass ich fest drin bin, bei ner Step...weiß nicht denke da immer, dass das schnell aufgeht...jooar und Board....du wirst kein Burton Hammer profiboard brauchen, sehe das eh nicht ein...viel zu teuer und für den beginn ist es das eh nicht wert, da du dir ein paar Kratzer reinfahren wirst!

    edit: sorry net genau gelesen ;)
    aber hm....maybe wär es ja auch besser wenn du dir nicht einfach ein 50€ board holst sondern ein Einstiger modell, welches du dann auch 2 Jahre fahren kannst
     
  6. #5 30. Dezember 2008
    AW: Snowbaord für den ersten Start

    naja also ich wollt es halt erstmal ausprobieren und wenns dann echt gar nix für mich ist wär ich froh wenns keine 200€ geksotet hat ;D denk mal bei ebay geht immer mal was halbwegs brauchbares raus. was ist diese SI- bindung? warum sollte die nicht halten? ist das wie so n klick-pedal bei rennrädern?
    so ne ratschen bindung könnte mir anfangs evt ldoch reichen :)
     
  7. #6 30. Dezember 2008
    AW: Snowbaord für den ersten Start

    Wenn du das nur ausprobieren willst, dann kannst du dir deine gewünscht Ausrüstung doch auch ausleihen?
    In Skigebieten gibt es auch oft aktionen, bei denen du die neuesten Boards und Bindungen kostenlos testen kannst!

    Wenn du dir doch was kaufen willst, dann kauf dir ein billiges Brett. Kriegst du schon für 100 euro.

    Bei der Bindung und den Boots solltest du allerdings nicht sparen. Da kannst du schon um die 300 Euro hinlegen (Gute Burton Bindung 100 + gute Boots ab 200).

    p.s.: Im Sommer kriegst du die Ausrüstung um die Hälfte billiger!
     
  8. #7 30. Dezember 2008
    AW: Snowbaord für den ersten Start

    bei der SI hast du an der seite ein peda, wenn du das zeihst oder drückst, dann löst sich diese und du kannst raustreten, nichts für mich, aber ist geschmackssache =)

    jo genau oder geh in ein Sportgeschäft und leih dir das zeug für nen tag, mit ca. 20€ biste dabei!
     
  9. #8 30. Dezember 2008
    AW: Snowbaord für den ersten Start

    an das ausleihen hab icbh auch schon gedacht ... aber ist auch imer ätzend: ich mein direkt nach dem ersten tag werd ich nicht direkt sasgen können dass ich nicht nochmal fahren würde ... bräuchte dass schon ne woche oder so ... wobei da dann wieder das ding ist dass ich halt nicht die ganze woche durch fahr sondern zb jede woche 1 mal (ganz grob) und mir dass jedesmal wieder neu ausleihen müsste -.- = ätzend !

    werd mal nach nem alten board und so ner ratsche-bindung suchen. boots ist ja immer so ne sache:
    weiss einer wie boots von bestimmten herstellern ausfallen? hab größe 44-45 in normalen schuhen.

    zu SI: geht das ganz locker oder schon mit etwas mehr gewalt? ist das für den anfang denn ok oder mach ich damit alles falsch? :)
     
  10. #9 31. Dezember 2008
    AW: Snowbaord für den ersten Start

    Gibts bei dir vielleicht noch die Möglichkeit sich ein Brett bei einem Freund/Bekannten zu leihen?
    Das mit der Leihausrüstung ist schon nervig. Aber das kannst du auch direkt im SKigebiet leihen.

    Wegen Boot Größen: Geh in den Laden, lass dich beraten und kauf dir dann entweder gleich dort oder im Internet.
    SI: halte ich nix davon.
     
  11. #10 31. Dezember 2008
    AW: Snowbaord für den ersten Start

    yo doch genau werd mal noch paar freunde fragen: denk mal da hat jemand noch nen älteres board aber boots könnt knapp werden: für den ersten start wärs sicher was feines. muss ich auch mal schaun .... will denen halt nicht ihr board zerkratzen.
     
  12. #11 31. Dezember 2008
    AW: Snowbaord für den ersten Start

    für 50€ kannst das komplett vergessen
    die billigen sachen machen auch kein spass, auch nicht als anfänger
    du solltest schon in ein gewisses preissegment gehen, wenn du dir nich sicher bist ob boarden das richtige für dich ist bleibt nur leihen
    ansonsten halten die sachen auch lange, mein burtonboard ist seit 6 jahren im einsatz, bindung auch ...
    ansonsten kann ich dir nur empfehlen nach der saison bei den sportläden zu schauen, ende januar anfang februar gehts da meist rapide mit den preisen in den keller.

    das wichtigste fürn anfang sind die boots, du bekommst sonst nur überall druckstellen und blutstau, das tut echt weh !
     
  13. #12 31. Dezember 2008
    AW: Snowbaord für den ersten Start

    ohh ja das mit den druckstellen kenn ich vom skifahren ... ich hab noch nie nen schuh gefunden der gut für mich war .... jedes jahr das gleiche spiel :(

    naja ich werd ma bei paar freunden rumschaun. nen board wird glaub ich kein problem werden. boots muss ich mal schaun.

    edit: sollt ich mir nen board billig schießen können und doch nicht gebrauchen kann man das ja immernoch super als regal benutzen ;D
     
  14. #13 1. Januar 2009
    AW: Snowbaord für den ersten Start

    ratschenbindung holen drake fifty is recht billig zu bekommen. und würde gleich duck stance nehmen
     
  15. #14 1. Januar 2009
    AW: Snowbaord für den ersten Start

    aha sowas hört sich gut an, werd mal nach den stichwörtern googlen was das überhaupt ist. aber danke schonmal !!! :)
     
  16. #15 1. Januar 2009
    AW: Snowbaord für den ersten Start

    was bring eigentlich dieser Duck-Stance? fahre selber 15°, 5° Regular und kann mir das irgendwie garnicht vorstellen was das bringt soll.
     

  17. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...