SoftAir ohne Kennzeichnung strafbar?

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von razor90, 11. Juni 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 11. Juni 2006
    Hallo,
    habe gestern meine neue SoftAir (Mod.8) bekommen :) Heute ist mir aufgefallen das da garned eingraviert ist wieviel Joule sie hat und wer der Hersteller usw is. Kann das strafbar sein??
    Das einzigste was draufsteht ist "Made in Taiwan" :D :D :D :D

    mfg r90
     

  2. Anzeige
  3. #2 11. Juni 2006
    Wenn se nicht vollautomatisch ist und unter 0,5 J dann isses legal.
    ich hab ne Sniper die 1,8 Joule stark is :D allerdings hat die n nachgraviertes "F" und das macht se dann legal.
    Solang man nicht rausfindet dass die 1,5 +J hat.
    Generell is AEG vollautomatisch illegal-
     
  4. #3 11. Juni 2006
    is ne ab 14, also "<0,5J"...aber ich hab das gefühl die is stärker^^ weil die zieht bei weitem mehr als meine AEG Vollauto die ebenfalls 0,5 hat.

    wie fühlt sich das eig an von ner 1,8er getroffen zu werden? :D blutet man da schon?^^

    mfg r90
     
  5. #4 25. Juni 2006
    AEG ist doch nciht Illegal oO

    Man hat so oder so ein Problem wenn die Bullen kommen, da die sich damit nciht auskennen und nicht wissen das es legal ist eine 0,5 er mit sich zu führer wenn man 14+ is.
    Naja, am besten einfach nie erwischen lassen =P
     
  6. #5 25. Juni 2006
    Die Verschärfung des Waffenrechts hat nach Einschätzung der Gewerkschaft der Polizei (GdP) einen Boom bei den so genannten Soft-air-Waffen ausgelöst.


    Nach Einführung des kleinen Waffenscheins für Gaspistolen im April 2003 steigen immer mehr Waffenkäufer nach Erkenntnissen der GdP von Gaspistolen auf so genannte Soft-air-Waffen um. Diese verschießen mit Druckluft kleine Plastikkugeln.

    Der Handel bestätigt die gestiegene Nachfrage, besonders nach exakten Waffen-Imitaten: Pistolen, Sportgeräte, aber auch Maschinenwaffen. Auf dem Markt sind täuschend echt aussehende Nachbildungen der Maschinenpistole MP5 oder des neuen Sturmgewehrs der Bundeswehr (G 36). Selbst Experten können laut GdP die Nachbauten vom Original kaum unterscheiden. Und genau hier liegt das Problem. "Immer mehr Jugendliche hantieren damit herum, vermutlich aus Imponiergehabe", sagt GdP-Geschäftsführer Wolfgang Dicke. Damit steige das Risiko tödlicher Irrtümer.

    Für die GdP ist der Fall klar: Das neue Waffengesetz hat eine gefährliche Lücke. Das Führen solcher Waffen in der Öffentlichkeit, das nach dem altem Waffenrecht illegal war, müsse wieder verboten werden.

    Im Bundesinnenministerium sieht man jedoch "keine neue Situation", wie es in einer Antwort auf eine Anfrage der FR heißt. Täuschend echt aussehende Spielzeugwaffen habe es schon vor der Novellierung des Waffenrechts gegeben. Außerdem unterlägen die meisten Druckluftwaffen den strengen Bestimmungen des neuen Waffenrechts. "Die Annahme, dass es sich bei Soft-air-Waffen vielfältig um Spielzeug handelt, das (ohne Altersnachweis) frei erhältlich ist und in der Öffentlichkeit legal mitgeführt werden darf, ist falsch."

    Doch so eindeutig ist die Rechtslage nicht. Auf einen Widerspruch zwischen nationalem und europäischem Recht hat das Bundeskriminalamt im Juni 2004 hingewiesen. Entstanden ist er durch eine Festlegung im neuen Waffengesetz: Bei mehr als 0,08 Joule Geschossenergie soll es sich um Waffen, nur bei weniger um Spielzeug handeln. Die EU-Spielzeugrichtlinie setzt den Wert viel höher an: 0,5 Joule.

    Fakt ist: Druckluftwaffen, auch Maschinenwaffen, sind frei erhältlich, wie sich im Internet leicht feststellen lässt. Und nicht nur die GdP ist der Ansicht: "Es ist völlig legal, damit herumzuspazieren."

    Auszüge aus: K. DALKA (FRANKFURT) in: Frankfurter Rundschau, 17.01.2005
    http://www.fr-aktuell.de/ressorts/nachrichten_und_politik/nachrichten/?cnt=618667
     
  7. #6 25. Juni 2006
    "<0.5" heißt nicht gleich, das sie 0,49 Joule hat oder so, sondern das sie Unter 0,5 Joule liegt, oft haben die vollautomatischen Softairsguns so 0,2 Joule!
    Es gibt aber auch welche die haben 0,4 Joule, kostet aber auch 100€
    Über 0,5 Joule (Ab 18er) die Vollautomatisch sind, sind in SCHLAAAAND !!! verboten!
    Softair sollte man wenn profesionell wenn dann nur im Ausland spielen, Tschechien ist da ein gutes Land für, dort ist das komplett legal.
     
  8. #7 25. Juni 2006
    Ich finde softairs sollten generell verboten werden...

    Denn sie sind von grund auf als kinderwaffen entwickelt, und das wortspiel Kinder und Wafgfen ist ja schon ne Disharmonie an sich...

    welcehr erwachsene braucht schon ne softair
     
  9. #8 25. Juni 2006
    quatsch aeg waffen über 0,5 sind noch lang nicht verboten

    in deutschland ist es nur so dass die dann schon mit kennzeichnung und ab 18 sind und gewissen richtlinien unterliegen

    Airsoft24 - Kotte-Zeller Softair Outdoor Shop

    ich hatte ne vollautomatische gas softair aus italien die hatte ungefähr 1,2 joule und hat ordentlich blutende flecken hinterlassen (man konnte mit einem schuss beidseitig durch ne coladose schiessen)

    schau dir im internet mal die bestimmungen an

    ps wir spielen professionell softair auf privatgelände im wald mit genehmigung und fast nur federdruck waffen über 0,5 also ab 18 meist noch durch golden sping getunt :D
     

  10. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - SoftAir ohne Kennzeichnung
  1. Softair Kaufberatung

    loadz , 14. April 2012 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    1.006
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    387
  3. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    444
  4. Antworten:
    17
    Aufrufe:
    1.040
  5. Antworten:
    22
    Aufrufe:
    1.261