Software in China kalkuliert Gefängnisstrafen

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von bUggZ, 14. September 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 14. September 2006
    Gerechtigkeit auf Knopfdruck:
    Software in China kalkuliert Gefängnisstrafen


    Wie die "China Morning Post" berichtet, hat ein chinesisches Gericht in der Provinz Shandong ein zweijähriges Pilotprojekt abgeschlossen, um die automatisierte Festsetzung der Strafen an Gerichten von einem Computerprogramm vornehmen zu lassen.

    Man muss sich als Richter wahrscheinlich vorkommen, als wäre man mitten in ein Computerspiel geraten. Ein wenig Vorstrafe im Menü hier eintragen, die Tat und einige begleitende Umstände dort, fertig ist das rechtskräftige Urteil.

    Im Verlauf des Pilotprojektes wurde die Software in über 1.500 Fällen eingesetzt. Sie soll nach Angaben des Programmiers in der Lage sein, exakt je nach Schwere des Vergehens das angemessene Strafmaß auszuwählen. Erklärtes Ziel war die Eindämmung der Korruption und möglichen Machtmissbrauch vonseiten der Richter. Schnell geriet das Vorgehen bei der einheimischen Presse in die Kritik. Diese Lösung diene lediglich der Bequemlichkeit und nicht der Gerechtigkeit. Die Richter müssen lediglich ein paar andere Menüpunkte auswählen als die, die angebracht wären - fertig ist der entsprechend härtere Urteilsspruch, den der Computer dann ausspuckt.

    Trotzdem hält man an diesem Ansatz fest - die Software soll in weiteren Gerichten der Provinz eingeführt werden.


    Quelle
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Software China kalkuliert
  1. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    486
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    5.901
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.516
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    203
  5. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    471