Soundkarte mit Gameport

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Neo2K, 10. Dezember 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 10. Dezember 2006
    Moin,

    ich hab ein ASUS P5WDG2-WS Pro Mainboard. Das Teil hat unzwar Onboard-Sound, aber keinen Anschluss für einen Gameport. Hab z. Zt. ne Soundblaster Live eingebaut und den schlappen Onboard-Sound deaktiviert. Da klingt die alte SB Live deutlich besser, obwohl kein HD-Audio und kein 7.1 Sound. Das mal nur zur Qualität von Onboard-Sound-Lösungen. Asus sollte sich langsam mal überlegen, ob die exorbitant hohen Mainboardpreise noch gerechtfertigt sind, wenn sie Realtek-Müll auf dem Mainboard, dass im Mittel um die 250€ kostet, verbauen.

    Doch ich hätte gerne HD-Audio und 7.1 Sound. Die Soundblaster X-FI haben, so weit ich das gesehen habe, auch keinen Gameport. Nun ist mir die Soundblaster Audigy 2 ZS 7.1 ins Auge gesprungen und die besitzt einen Gameport. Was denkt ihr, lohnt es sich die Karte zu kaufen und wieviel sollte ich dafür anlegen. Neu scheint es sie nicht mehr zu geben, so dass eBay angesagt ist, was auch kein Beinbruch darstellt.

    Danke im Voraus

    gruss
    Neo2K
     

  2. Anzeige
  3. #2 10. Dezember 2006
    AW: Soundkarte mit Gameport

    Ich kann mich noch an die Wertungen bei Alternate erinnern, dort waren fast alle Leute sehr zufrieden mit dieser Karte. Die war mal sowas wie der Preis-Leistungs-Sieger. Ich bin mir sicher, dass Du weißt, dass es heutzutage genug gute Joysticks für USB gibt. Also musst Du gute Gründe haben, an dem Gameport festzuhalten, oder?
     
  4. #3 10. Dezember 2006
    AW: Soundkarte mit Gameport

    Moin,

    Jo GreenPower hab ich. Ich spiele ab und an Grand Prix 4 und das geht ganz schön auf den Joystick. Nach vielen Joysticks die meist über kurz unpräzise wurden, oder ganz den Geist aufgegeben haben, bin ich bei einem uralten Microsoft Jostick ( Sidewinder) gelandet. Der funktioniert wie der VW-Käfer: Er läuft und läuft und..... Naja mittlerweile hab ich mir zwei auf Lager gelegt. Wenn man sich erstmal an Joystick bei GP4 gewöhnt hat, ist man besser, als mit jedem Lenkrad. Der Joystick muss aber präzise sein. Na und die modernen Teile haben die Prozedur gerade mal 2 bis 3 Monate durchgehalten und der Sidewinder hält nun schon nen ganzes Jahr und kostet bei ebay so um die 8,00€ zzgl. Versand, das ist ja wohl kein Geld. Der Onboard-Sound ist zu dem noch unter aller sau. Hab ich auch erst garnicht merken wollen, als ich dann meine alte SB Live installiert hab, dachte ich mich tritt ein Pferd. Das Uraltteil klingt um Welten besser, als der Realtek-Chip. Da ich gerne Counter Strike Source spiele, will ich mir doch ganz gerne ne modernere Karte zu legen. Also bei ebay liegt sie gebraucht zwischen 40 und 60€ und das kann ich verschmerzen, wenn der Sound dann noch stimmt. Vistatreiber wird es von Creativ geben, so dass eine gewisse Zukunftssicherheit gegeben ist. Aber die Karte muss auch gut sein, sonst macht das Ganze wenig sinn.

    gruss
    Neo2K
     
  5. #4 10. Dezember 2006
    AW: Soundkarte mit Gameport

    Creative Karten sind von der Technik her nicht schlecht.
    Bieten ziemlich guten Klang zu moderaten Preisen :)
    Wie gesagt, war die Karte in irgendeiner Zeitschrift (Gamestar? Chip.de? ct?) Testsieger in deren Preisklasse.

    Einzig was bei Creative total beschissen ist, sind Treiber und Treibersupport.
    D.h. man findet bei Creative nicht immer sofort neue Treiber, zum anderen kommen neue Treiber teilweise sehr sehr spät. Kenne das noch wo es ne SB Live gab mit Treiber für Win2k aber net XP.
    Erst nachdem es XP knapp 6 monate aufm Markt gab, brachte Creative Treiber für XP.

    Wie gesagt, Creative und M$ stehen bissl auf Kriegsfuß ;)
    Aber lohnen tut sich die Karte.
     
  6. #5 10. Dezember 2006
    AW: Soundkarte mit Gameport

    Das Problem ist einfach das es keine neuen Karten von Creative mehr gibt mit Gameport-Anschluss weil ja alle neueren Geräte schon via USB angehängt werden und nicht mehr via Gameport, das ist aber schon sicher seit 2 oder 3 Jahren so das es Gamepads und Joysticks nur mehr mit USB zu kaufen gibt.

    Die Audigy 2 ZS 7.1 ist keine schlechte Karte, Sound ist sehr gut nur für ne Gebrauchte würde ich auch keine 60 Euros ausgeben den eine neue Creative Sound Blaster X-Fi XtremeMusic (ohne Gameport) kostet ja nur 67-70,- Euro.
    Creative Sound Blaster X-Fi XtremeMusic bulk, PCI (30SB046000000) Preisvergleich | Geizhals EU
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Soundkarte Gameport
  1. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.849
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    579
  3. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    997
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.150
  5. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.015