Split: Ohrstöpsel mit MP3-Player Kau-Steuerung

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von CanHurry, 4. Oktober 2013 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 4. Oktober 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    Kopfhörer ohne Kabelsalat, aber nur wenig Speicherplatz und beschränkte Bedienmöglichkeiten bietet der MP3-Player Split. Dafür wird er auf interessante Weise gesteuert: Durch beißen mit den Zähne.

    Ungewöhnlich ist das Bedienkonzept für Split: Die Stöpsel haben keine Bedienelemente. Sie sind magnetisch - werden sie getrennt, beginnt die Wiedergabe. Damit die Lieder auch streng synchron abgespielt werden, ist in jedem Hörer ein kleiner Chip mit einer Uhr eingebaut, die sehr genau ist. Diese beginnen zu ticken, wenn die Stöpsel getrennt werden.


    o4yb7l4h.jpg
    {img-src: //s14.directupload.net/images/131004/o4yb7l4h.jpg}



    An dieser Art der Bedienung kann auch der Zahnarzt nichts aussetzen: Ein leichtes Aufeinanderbeißen reiche aus. Der Nutzer müsse dafür nicht einmal den Mund aufmachen. Um nach einer Eingabe die Wiedergabe zu synchronisieren, wird ein kurzer Funkimpuls ausgesandt.
    ...

    Split gibt es ab einer Zusage von 155 US-Dollar zuzüglich Versand ins Ausland. Greenwing will den Gebiss-gesteuerten Stöpsel-Player im April kommenden Jahres ausliefern.

    Split: Ohrstöpsel-MP3-Player mit Gebisssteuerung - Golem.de
    --------------------------------

    Schon nicht schlecht. Was meint ihr wegen den Funk ungefährlich? Optik könnte noch ein wenig verbessert werden. Ansonsten intressante idee steuerung mit den Zähnen. Was haltet ihr davon?
     

  2. Anzeige
  3. #2 4. Oktober 2013
    AW: Split: Ohrstöpsel mit MP3-Player Kau-Steuerung

    es gibt doch inzwischen bei den smartphones soetwas, dass das handy kabellos auflaedt, also quasi wie ne elektrische zahnbuerste nur eben dass mehr luft dazwischen sein kann... das verbunden mit bluetooth waere doch eigentlich ideal und wahrscheinlich wesentlich guenstiger
     
  4. #3 4. Oktober 2013
    AW: Split: Ohrstöpsel mit MP3-Player Kau-Steuerung

    Zu viel Geld für das erhöhte Risiko das wenigstens einer davon verloren geht. Die Idee ist aber gut.

    Wegen dem Funk hätte ich auch meine Bedenken andererseits werden wir sowieso schon mit diversen Funkwellen belästigt, ob da eine mehr soviel ausmacht?
     
  5. #4 4. Oktober 2013
  6. #5 5. Oktober 2013
    AW: Split: Ohrstöpsel mit MP3-Player Kau-Steuerung

    Eigentlich eine geile Idee. Bin mal gespannt ob die Bedienelemente genau genug funktionieren. Ich meine, erkennt es wirklich den Unterschied zwischen Treppen auf und ein "leichtes zubeißen"? Gut die machen Werbung mit einen Skateboarder aber so ganz hat mich das nicht überzeugt.

    Funk: Wir leben seit über 20 Jahren mit Handys am Ohr, unser ganzes Leben lang mit Radiowellen. Dazu kommen noch Bluetooth, WLAN, GPRS, EDGE, LMTS, 3G und wie sie alle heißen.
    Bis lang ist nichts von einer schädigen Wirkung bekannt. Also solange das Teil nicht in Röntgenstrahlen oder Gammastrahlen "funkt" wird es kein Problem geben...
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Split Ohrstöpsel MP3
  1. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    8.087
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    613
  3. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    820
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.220
  5. PDF Splitten / eine Datei je Seite

    necabo , 12. Februar 2014 , im Forum: Windows
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    545