Stromsparen | Coll&quit

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von Thorshammer, 4. April 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 4. April 2006
    Hi, ich muss feststellen das wenn man den halben Tag und länger den Rechner laufen lässt das sich das richtig extrem in der Stromrechnung niederschlägt. Oftmal starte ich frühs bevor ich auf Arbeit geh noch schhnell 2-3 Downloads und geh dann arbeiten. In der Zeit braucht der rechner ja eigentlich keine große performens. Giebts da irgend nen weg strom zu sparen? Denn wenn der Monitor sowieso aus ist frisst die Grafikkarte ja zB stunden lang föllig unnutz unmengen von Strom (das summiert sich, jeden ich sag mal zweiten Tag 9 Stunden unnutz) Die automatisch runterfahr funktion der Leecher geht auch nicht immer und man weis ja nie genau welcher Download an ersten fertig ist.
    Auch beim surfen und chatten was bei mir gute 80% der "am PC sei Zeit" ausmacht kann ich mir nicht vorstellen das ich da die ganze power brauch. Ums kürz zu machen kann man da irgendwie bisschen Strom und damit Kohle sparn?

    ich hab nen X2 Prozessor und benutz CoolQuiet. Dazu hab ich mal paar fragen. Läuft das Cool&Quiet nur dann wenn ich auch das Programm mit selbigen namen offen hab? Oder ist das Programm nur dazu gut um zu sehen welche Spannung grad anliegt und welche Frequenz die CPUs grad machen.
    Die Spannung wechselt da sekundlich und auch die Frequnez wechselt da häufiger mal. Kostet die in Games performens oder geht daruch dieses hoch unter runter geregle auf dauer vieleicht sogar die CPUs kaput?
    Giebt ein ähnliches Programm vieleicht auch für Grafikkarte usw?
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 4. April 2006
    welches programm meinst du ?
    C&Q wird im bios auf enable oder disable gestellt also ein oder aus und den rest macht der rechner wenn er merkt das nix los ist schaltet er nen gang höher wenn er sieht das er gefordert wird schaltet er nen gang höher.

    nein da geht nix kaputt die schwankungen sind normal im betrieb du wirst nie eine konstante anzeige bekommen.

    nein

    aber eine sache gibts die man ausprobieren könnte ich machs z.b. so:

    auf der amd page gibts ein programm das heisst amdcpu.exe
    das installiert man sich

    dann besorgt man sich speedswitch xp über google

    vorteil:

    du selber bestimmst wann die volle power zu verfügung stehen soll und wann nicht.
    du kannst die cpu dauerhaft egal was du machst mit 1.1V und 1000mhz fahren und wenn mehr power brauchst liefert er dir die kompletten power der cpu einfach per schalter umlegen.

    hacken:
    du müsstest zuerst nen image von der partiton erstellen wo du es installierst
    auf einem rechner wo ich da smal installiert hab ging das nicht warum weiss ich nicht deshalb sicherheitshalber image erstellen und wenn was schief geht wieder draufspielen.
     
  4. #3 4. April 2006
    für die grafikkarte brauchst kein app zum stromregulieren denn wenn se nich belastet is dann frisst sei eigentlich nich viel und weniger geht laut meinem wissen nich sie muss ja auch bissal rechnen.

    des Cool´n Quiet is schon ganz gut man kanns beim zocken scho laufen lassen. ich habs aber jetzt aus weil ich ne wasserkühlung drin hab und beim zocken macht das scho so 5-10 fps aus.
    aber zum laden würd ich des scho anlassen. des regelt die spannung automatisch auch wenn das gleichnamige app nich geöffnet is da brauchst da keinen kopf machen

    greez snuffl ;)
     
  5. #4 4. April 2006
    vielen Dank schonmal für die hilfe. Hab euch beiden nen 10er gegebn.

    also gehst du da vorm zocken erstmal ins BIOs? Oder kann man das auch bei Windows irgendwo ein/aus schalten?

    Das Programm heist "Cool @ quiet" und ist von ASUS (mein Mainboard), scheint dann wohl nur zum anzeigen der aktuellen Spannung und frequenz zu sein.
     
  6. #5 4. April 2006
    Systemsteuerung -> Energieoptionen

    hier kannst du das Profil
    MINIMALER ENERGIEVERBRAUCH auswählen, soweit ich weis MUSS das aktiviert sein, damit Windows sich überhaupt um C&Q schert, dann kannste da auch noch einstellen, wann sich die Graka abschalten soll

    also die perfekte Lösung für dein Problem ^^



    Ahja den neusten Processor Driver von AMD brauchste für C&Q auch gell
    und im BIOS auf enabled stellen
     
  7. #6 4. April 2006
    ??? Also ich kann da einstellen wann ich Monitor und Festplatte ausschalten will. Aber sonst nix.

    Für C&Q muss ich bei mir das im BIOs erstmal aktivieren, dann muss ich mir SP2 instalieren und erst dann könnt ich den C&Q Treiber instalieren.
     
  8. #7 4. April 2006
    Ich glaube Monitor ausschalten ist prinzipiell sogut wie dasselbe wie Graka ausschalten, also ich hab das so eingestellt und mein Monitor wird von windows regelmässig ausgeschaltet
    Wenn ich dann nach 40 min oder so zurückkomme, seh ich im ATI-tool, dass meine Graka um die 10°C kühler ist, also gehe ich mal davon aus dass der Verbrauch zumindest minimiert ist :\

    Tjaaa, also genau weis ichs leider auch nich sry ^^

    und wenn du den AMD Treiber nicht installieren kannst, dann wird denk ich mal auch C&Q streiken, meins hat auch erst gefunzt, nachdem ich den Triber installiert und die Systemsteuerung angepasst hab

    du solltest vllt mal im AMD Forum athlon.de zieht um! nachschauen, da gibts ne Menge kompetenter Leute und ein paar C&Q FAQs...
     
  9. #8 5. April 2006
    doch, doch. Mein C&Q funzt ja. Musste nur erstmal SP2 instalieren befor ich den Treiber instalieren konnte.
     

  10. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Stromsparen Coll&quit
  1. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    2.801
  2. Antworten:
    16
    Aufrufe:
    1.990
  3. Antworten:
    23
    Aufrufe:
    1.302
  4. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    600
  5. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.342