Studentenwohnheim Internet-Traffic überwacht?

Dieses Thema im Forum "Netzwerk, Telefon, Internet" wurde erstellt von Neiko, 4. August 2015 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. Neiko
    Neiko Neu
    #1 4. August 2015
    Ich werde bald in ein Studentenwohnheim ziehen und hätte einige Frage bezlg. des Internets, welches von einer externen Firma verwaltet wird.

    Wird das Internet speziell überwacht oder ist es wie beim normalen Provider?

    Ich habe natürlich schon gegoogelt und dort steht, dass z.B. Ports gesperrt werden könnten oder Steam gesperrt werden kann in Wohnheimen.

    Das der Admin auch deinen Traffic einsehen kann und wenn dieser hoch ist , man sozusagen auffällt.

    Oder übertreibe ich und es ist wie beim normalen Provider?

    Es gibt eine Flatrate und keine GB Begrenzung am Tag.

    Bei meinem Nutzerverhalten können schon einige 100GB im Monat zusammen kommen.

    Was würdet ihr mir raten? Einfach das normale Internet des Studentenwerks , welche von einer externen Firma verwaltet wird, nutzen oder eigenes langsameres DSL machen?

    Dürfen die überhaupt einfach so mein Internet bzw. was ich dort mache "beobachten" ?

    Danke für eure Hilfe!
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema