Subnotebook - Acer Aspire 3820TG

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Mr.Smoke, 15. Juni 2011 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 15. Juni 2011
    Hey,
    Ich möchte mir ein neues kleines Notebook kaufen.
    Kenne mich aber nicht wirklich aus.
    Folgendes hätte ich gern:
    - max. 600€
    - HDMI
    - max 13.3 Zoll
    - einigermaßen flottes arbeiten sollte möglich sein

    Habe mir nun den hier rausgesucht. Finde zu ihm aber keine Testberichte
    kann mir jemand der Ahnung hat ne Meinung dazu geben?
    oder hat mir noch alternative Vorschläge?
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 15. Juni 2011
  4. #3 15. Juni 2011
    AW: Subnotebook - Acer Aspire 3820TG

    Die beiden Tests sind jeweils mit andere Hardware, kann ich trotzdem mit ähnlichen werten bei Akkulaufzeit usw rechnen?

    Spielen tu ich nur ab und an mal was. Mir würde es also reichen wenn spiele laufen, gute Grafik ist mir nicht so wichtig. Wichtiger wäre FullHD. Würde der Acer dafür ausreichen?
     
  5. #4 16. Juni 2011
    AW: Subnotebook - Acer Aspire 3820TG

    Von Acer halte ich persönlich wenig.
    Ich besitze selber ein Acer-Notebook, allerdings das Aspire 8920G.
    Habe es vor gut 2 Jahren gekauft und mittlerweile lässt die Leistung wirklich zu wünschen übrig. Anwendungen, welche ohne Probleme liefen, sind mittlerweile kaum mehr nutzbar. Das trifft zwar vorallem auf Spiele zu (auch diverse ältere wie BF 2 oder CoD), aber auch PS oder Illu brauchen sehr lange um zu reagieren. Habe mittlerweile Windows 7 installiert, aber auch unter Vista hat sich der Leistungsverlust schon bemerkbar gemacht. Kann also nicht an der Kompatibilität liegen. Desweiteren sind die Anwendungen für z.B. den Fingerscanner oder die Webcam unter Windows 7 nicht mehr verfügbar. Die Media-Touchconsole funktioniert garnicht mehr. Das Notebook braucht extrem lange zum hochfahren und hat öfters mal en Bluescreen inklusive Absturz. Hab auch schon öfters formatiert, hilft alles nix.
    Musste das Notebook auch schon einmal einschicken nachdem der Display nicht mehr funktionierte. Es hieß nach 2-3 Wochen ist es wieder da, ich habs allerdings erst nach 7 (!) und mehrmaligem Nachhaken wiederbekommen.
    Ich persönlich rate dir von Acer ab, auch wenn der Preis noch so verführerisch aussieht. Kauf dir lieber en Dell oder ähnliches, da stimmt der Service wenigstens.
    Gruß pzk
     
  6. #5 23. Juni 2011
    AW: Subnotebook - Acer Aspire 3820TG

    Könntet ihr mir vielleicht noch ein paar alternativen zeigen ?
     
  7. #6 23. Juni 2011
    AW: Subnotebook - Acer Aspire 3820TG

    Im 13 Zoll Bereich ist meine klare Kaufempfehlung das oben von mir genannte Lenovo. Dein Acer Gerät hat zwar 'ne leicht schnellere Grafikkarte, ist aber teurer und hat nur 'n i3.

    Alternativ wäre noch das, ebenfalls von Lenovo:
    Lenovo IdeaPad Z370, Core i5-2410M 2.30GHz, 4096MB, 500GB, FreeDOS

    Bei 'nem 12,1" Gerät hättest du dann immense Leistungseinbußen.
     
  8. #7 23. Juni 2011
    AW: Subnotebook - Acer Aspire 3820TG

    Also die beiden Lenovo hören sich ja schon mal nicht schlecht an.
    Die beiden Lenovo hören sich ja schon mal nicht schlecht an.
    Allerdings haben beide niedrigere Akkulaufzeiten als das Acer. (wenn in einem fall auch nur sehr gering)
    Hab ihr hier noch einen Tipp für mich. Also Geräte mit guter Leistung und hoher Akkulaufzeit.
     
  9. #8 23. Juni 2011

  10. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Subnotebook Acer Aspire
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    925
  2. Subnotebook für Uni und SW:TOR

    Tralala , 26. Dezember 2011 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    500
  3. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    700
  4. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    533
  5. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    275