Suche VPS für P2P

Dieses Thema im Forum "Hosting & Server" wurde erstellt von Superlux, 27. Juli 2011 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 27. Juli 2011
    Hallo,
    ich suche einen VPS, um P2P Sharing auszulagern (Client), gelegentlich auch SSH Portforwarding und BNC. Kann auch 'Shared Server' sein, solange das halbwegs sicher ist (im Sinne des Abmahnwahn) und SFTP bietet. HDD um die 10/20GB. OS Linux/BSD. Preis bis 20Eur, gerne weniger.

    Ich bin einige Posts durchgegangen. VPS in Ägypten für 4Eur hörte sich gut an. Scheint aber zu langsam zu sein.
    Wahome sticht immer wieder hervor. Wie kontaktiert man die? Einfach in Englisch drauflos schreiben?

    Hetzner VQ7 ist technisch und preislichen sehr attraktiv. Wie läuft das mit der Fakeanmeldung und ist das bei o.g. Verwendungszweck noch empfehlenswert?

    Oder doch was anderes?

    :]
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 27. Juli 2011
    AW: Suche VPS für P2P

    Auf der seite hats nen ICQ Support. Einfach freundlich(!) auf englisch anschreiben.

    Würde ich nicht zu raten. Wenn die irgendwas merken wegen Fake, ist dein Geld einfach weg. Außerdem darfste immer zur Bank rennen, und brav Überweisung per Einzahlung machen. Lohnt nicht wirklich, für bisschen warez.

    Da sollte wahome besser sein. Was aber nicht heißt, dass es gut ist :)

    Jeder VPS hat shell access...
     
  4. #3 27. Juli 2011
    AW: Suche VPS für P2P

    Das wäre noch das geringste Übel. Die haben meine IP Adresse und könnten vermutlich strafrechtlich dagegen vorgehen. Ich kann nicht beurteilen, welche Konsequenzen das nach sich zieht.

    Das war auf Shared Server bezogen. Wenn da kein ftpd installiert ist und keine Rootrechte da sind, dürfte das nach meinem Verständnis nicht gehen. Bei Shellmix (kostenlos/FreeBSD/20MB/shared) habe ich zwar SSH, aber kein SFTP und ich glaube ohne root kriege ich den auch nicht drauf. Sicher bin ich mir aber nicht.

    Und hart an der Schmerzgrenze mit 800 Rubel (20Eur). Ganz schön viel Holz für ein bisschen Spielerei...

    Gibt's vielleicht noch was im 5Eur Budgetbereich, ähnlich dem ägyptischen VPS? Was ist mit den Holländern? Wird denen nicht mehr vertraut?
     
  5. #4 27. Juli 2011
    AW: Suche VPS für P2P

    Sofern man es drauf anlegt, und du über Realip auf den Server connectest, kann man dich dort auch schnappen. Die Frage ist nur, ob du den Aufwand wert bist.

    SFTP != FTP (daher spielt ein ftpd auch keine rolle, und muss auch nicht installiert sein.) SFTP ist File Transfer via SSH. Sofern du nen "normalen" SSH Account hast (was du bei allen (kostenpflichtigen) VPS hast), geht das. Ich tippe bei Shellmix drauf, falls SFTP nicht ging, dass du ne restriktive shell bekommen hast, welche eben nicht alles erlaubt.

    Andere Frage: Was ist für dich nen "Shared Server" ? Mehrere VPS teilen sich immer ein Host-System. Daher hast du zwar vollen root-Zugriff auf "deinen" Server, aber jedoch nicht auf den Kernel oder dergleichen (eigene Kernel-Module installieren ist somit (meist) nicht möglich). Eigene software installieren, ist natülich möglich.

    Mit Holland kenne ich mich nicht aus, aber ich denke das ist das selbe spiel wie bei Hetzner.
     
  6. #5 27. Juli 2011
    AW: Suche VPS für P2P

    Ich dachte das wird hinter dem Port22/OpenSSL Tunnel einfach wieder an einen "normalen" ftpd gesendet... Aber kannst schon Recht haben, dass die das einfach deaktiviert haben, falls dem nicht so ist.

    Ich meinte so eine Art 'Shared OS', also lediglich einen eigenen Homeordner ohne Rootrechte. Wie nennt man das denn? 'Non-Root Shell Account' oder 'Managed Shell Account'?
     
  7. #6 27. Juli 2011
    AW: Suche VPS für P2P

    Nope, das ist einfach transfer über SSH. Kannst auch, wenn du willst ganz stupide dateien per cat und ssh pipe senden :).

    Jop, einfach nen shell account. Davon würde ich dir aber abraten. Man weiß nie, was für schindluder die anderen auf dem System treiben, und man ist meist doch SEHR beschnitten, was die Rechte angeht. (eigene programme installieren = fehlanzeige (naja, außerhalb des eigenen dirs zumindest), oft noch ne begrenzung was die Anzahl der Prozesse angeht usw usw.)

    Ich denke mit nem kleinen VPS fährste bei deinem Vorhaben ganz gut.
     
  8. #7 27. Juli 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Suche VPS für P2P

    ChillingStream gibt neben Wahome noch InfoMove an. Das scheint ein Holländer zu sein. Aber deren Seite erscheint unseriös, teilweise defekt und die Highlightangebote auf der Frontseite findet man nicht im Angebot wieder. Nicht gerade vertrauenerweckend. :)

    Citynethost (VPS/Ägypten) habe ich mir noch mal angeschaut. Im Gegensatz zu gestern scheint die Seite jetzt flott zu laden. Die Preise sind verdächtig niedrig. 2$ für 10GB HDD/200GB Traffic. Das würde an sich schon vollkommen reichen. Primär für jemanden, der die Finger nicht von eMule lassen kann.

    Hat schon jemand Erfahrung mit Citynethost? Vielleicht sollte ich den einfach mal testen. Ansonsten macht ruhig noch mehr Vorschläge, falls ihr noch was habt.
     
  9. #8 27. Juli 2011
    AW: Suche VPS für P2P

    hm. Hoert sich okay an, wenn dir 200GB Traffic reichen. Erfahrungen hab ich damit keine gemacht. Aber das Ding kostet ja wirklich nicht viel. Ergo könnte man das einfach mal antesten :)
     
  10. #9 28. Juli 2011
    AW: Suche VPS für P2P

    Das hört sich nicht gut an:
    Ich will zwar keinen P2P Server, aber immerhin einen (ed2k) Client laufen lassen. Der hat ähnlichen Trafficfingerprint, bzw. öffnet ebenfalls viele Ports (worum es bei der Einschränkung u.U. gehen könnte). Und einen Bouncer hätte ich ebenfalls gern.
    Ist das vielleicht nur so eine pro forma Klausel, die der Provider (aus welchen Gründen auch immer) nur angibt, aber nicht wirklich durchzieht (ähnlich der Telekom mit 200GB Trafficlimit bei DSL50)?

    Bezahlen kann man nur 1 oder 2 Jahre im voraus. Dann wären 24$ verloren, wenn ich die Dienste nicht fahren könnte.

    Zahlungsarten sind "Paypal/Visa/MC/Amex/Diners/VISA/Master Card/Moneybookers/Bank Transfer". PayPal und KK habe ich, aber auf welches Pferd setze ich jetzt? Mit echten Daten und PayPal anmelden oder Fakedaten und nach Paysafe fragen?
     
  11. #10 28. Juli 2011
    AW: Suche VPS für P2P

    Meine Erfahrung bei Bouncern ist, dass diese meist trotzdem geduldet werden. IRC-Services sind meist nur verboten, weil sie Unter umständen recht anfällig für DDoS sind, und somit nicht gern gesehen sind.

    Mit p2p hab ich keine Erfahrung, wobei in den ToS ja nur von servern die Rede ist.

    Generell gilt die Faustregel: Solange dein Zeug nicht auffällt, passiert nichts. Aber du solltest im Hinterkopf behalten, dass eben auf einmal dein Server weg sein könnte.


    Paysafecard wirste kaum bekommen. Das Zahlungsmittel ist eigentlich nur in Deutschland wirklich verbreitet (und selbst bei uns nur bei irgendwelchen zwielichtigen Services). Sonst kennt das kaum wer. Mit UKash könntest du bessere Chancen haben, aber ich denke das wird auch nix.

    Melde dich doch einfach an, und Bezahl per Bank Transfer. Man kann Überweisungen anonym per Einzahlung am Schalter machen.
     
  12. #11 28. Juli 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Suche VPS für P2P

    Hi,

    danke für deine Anfrage, kurz und knapp:

    Finger weg.

    Ist schon ziemlich :poop:...

    1.) OVH
    2.) Keyweb, Hetzner

    Wie immer, muss nicht "offshore" etc sein, nichtmals anonym bezahlt, das ist meine Erfahrung damit.

    Als ich Infomove schrieb, meinte ich damit den Hong-Kong hoster Infomove Ltd.
     
  13. #12 28. Juli 2011
    AW: Suche VPS für P2P

    Hast ja Recht... Kanone->Spatz.
    Danke für Keyweb. 50% mehr als Hetzner zum gleichen Preis 7.90Eur (30GB HDD/1.5TB Traffic). Lass ich noch ein paar Tage sacken...

    Im Netz haben Einige berichtet, dass ginge nicht (mehr) ins Ausland, wegen Geldwäsche u.ä.. Aber alles unverbindlich. Hat sich ja jetzt hoffentlich erledigt.

    Danke euch beiden für Aufklärung und Information.
     

  14. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - VPS P2P
  1. USA VPS für Proxy

    HansMoleman , 29. September 2015 , im Forum: Hosting & Server
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    864
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.945
  3. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    10.776
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.339
  5. Antworten:
    10
    Aufrufe:
    2.027
  • Annonce

  • Annonce