Südkorea: Strafe gegen Microsoft wird durchgesetzt

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von z3Ro-sHu, 24. Mai 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 24. Mai 2006
    Während sich Microsoft auf der WinHEC 2006 in Seattle mit Hilfe seiner Hardware-Partner selbst zelebriert, geht an anderer Stelle auf diesem Planeten das tägliche Geschäft seinen Gang. So teilten die südkoreanischen Wettbewerbsbehörden mit, dass sie ihr Verfahren gegen den Software-Konzern fortsetzen wollen.

    Zuvor hatte das Oberste Gericht des asiatischen Landes in Seoul den Widerspruch Microsofts abgewiesen. Die Behörden von Südkorea werfen den Redmondern vor, unfaire Methoden angewandt zu haben, in dem man das Betriebssystem Windows zusammen mit einem aus eigenem Haus stammenden Instant Messenger und dem Windows Media Player ausgeliefert hat.

    Microsoft wurde zur Zahlung einer Strafe in Höhe von 32 Millionen US-Dollar verurteilt und muss nun eine Version von Windwos XP ohne Instant Messenger und Media Player anbieten. Der Software-Riese hatte gegen diese Entscheidung im März Einspruch eingelegt und will auch weiterhin daran arbeiten, die Regelung der Wettbewerbsbehörde abzuwenden.

    quelle: http://winfuture.de/news,25553.html
     

  2. Anzeige
  3. #2 24. Mai 2006
    Ich finde solche Aktion sind wie Tropfen auf den heißen Stein. Und für Microsoft wird das Entfernen des eigenen WindowsmediaPlayers und des Messenger eh kein so tragischer Verlust sein. [Ich finde eh beide :poop:]. Ansonsten, mal sehen was Vista so alles an Hauseigenen Progs mitbringt. Dann gibt es wieder genug zu diskutieren!

    Greets

    Peedy
     
  4. #3 24. Mai 2006
    naja gabs so einen prozess nich auch in europa oder deutschland? wird wohl nicht das problem sein die version denn auch in korea zu veröffentlichen in koreanisch halt
    ich finds trozdem super das jemand ma gegen MS was macht kann janich ewich marktherrscher sein :D
     
  5. #4 24. Mai 2006
    Find ich auch... so 32 Millionen tun denen nicht weh aber ich find die Klage auch übertrieben denn wer den mist nicht mag braucht ihn doch auch nicht zu benutzen bzw. kann die Progs deinstalLIEREN?!?!


    mfg Mexx
     

  6. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...