Supercomputer schrumpfen durch Licht

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von rainman, 8. Dezember 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 8. Dezember 2007
    Forscher bei IBM am T.J. Watson Research Center in Yorktown Heights, USA, haben Prozessorkerne über Lichtimpulse gekoppelt. Die ersten Details haben sie im Magazin Optics Express vorgestellt. Sie verwenden Lichtimpulse, um Informationen zwischen Multicores zu übertragen und damit die bisherigen Leiterbahnen aus Kupfer zu ersetzen. Damit wäre es möglich, große Mengen von Prozessoren in einem Gehäuse von der Größe eines Laptops unterzubringen.

    Der Energieverbrauch würde laut IBM nur so viel wie der einer Glühbirne ausmachen. Da die Übertragung von Signalen mittels Licht erfolgt, können solche Rechner Daten bis zu 100-mal schneller austauschen. Notwendig sind Modulatoren, die elektrische Signale in Lichtimpulse konvertieren. Damit wird die Integration von optischen Routing-Netzwerken auf einzelne Chips möglich. Das Besondere liegt in der Größe der Modulatoren. Der sogenannte Mach-Zehnder-Modulator aus Silizium kann 100 bis 1000-mal kleiner gebaut werden als es bislang üblich ist. Gleichzeitig wird der Strombedarf um 10 Prozent reduziert.

    IBM erhält bei diesem Projekt Unterstützung der US-amerikanischen Militärforschungseinrichtung DARPA. Laut einem Bericht des Wall Street Journal ist mit einem Erscheinen dieser Chips innerhalb fünf Jahren zu rechnen. (Nikolai Zotow) / (rh/iX)

    Quelle:http://www.heise.de/newsticker/meldung/100245
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 8. Dezember 2007
    AW: Supercomputer schrumpfen durch Licht

    dass die cpu nur so wenig strom braucht glaub ich nicht... irgendwie ist mir der ganze aufbau der cpu zwar theoretisch logisch aber wie soll man sowas in der praxis bauen? das dauert bestimmt noch 10-20 jahre
     
  4. #3 8. Dezember 2007
    AW: Supercomputer schrumpfen durch Licht

    Finde das recht interessant. Was mich nur wieder ärgert ist das die vom US Militär wieder mitmischen, die wollen auch jede neue Technik immer nur für ihre Waffen und so haben. Aber interessant wirds für mich erst wenns auch für den Heimischen PC gebraucht werden kann und auch für den kleinen Geldbeutel zu haben ist.
     
  5. #4 8. Dezember 2007
    AW: Supercomputer schrumpfen durch Licht

    Das klingt ja sehr viel versprechend! ;-) Aber das dauert sicherlich noch sehr sehr lange! Das werden wahrscheindlich erst unsere Kinder erleben! *g*
     
  6. #5 8. Dezember 2007
    AW: Supercomputer schrumpfen durch Licht

    vlt für den PC, aber für Supercomputer muss man nicht so die entwicklungskosten scheuen!
    wie man sowas in der praxis bauen soll? das lass ma aufgabe von den Freaks sein, die sich sowas ausdenken. dass Kupferverbindungen in der cpu abgelöst werden, ist schon sehr lange klar. gab ja schon die wildesten ideen mit atomverschiebung, magnetissmuss und weis der geier was. aber das mit licht find ich plausibel
     
  7. #6 8. Dezember 2007
    AW: Supercomputer schrumpfen durch Licht

    der quantenrechner ist fast da ;)

    bis wir ihn jedoch als "durchschnittskonsument" nützen dürfen dauert das sicherlich noch seine jahre...
    das das ganze auch noch für die umwelt gut ist erfreut mich ganz besonders ;)

    teNTy^
     
  8. #7 8. Dezember 2007
    AW: Supercomputer schrumpfen durch Licht

    also, theoretisch verdoppelt sich ja die prozessorenleistung alle 2 jahre...
    dh. die entwicklung wird immer schneller und da passt so eine neue technik schon sehr gut ins konzept.

    ^^ aber irgendwann ist auch ne grenze dabei erreicht, nämlich dann wenn die daten mit der geschwindigkeit verarbeitet werden mit der atome sich bewegen, danach gehts net mehr weiter.

    mfg
     
  9. #8 8. Dezember 2007
    AW: Supercomputer schrumpfen durch Licht

    Was hat das denn mit ner Quanten CPU zu tun ?^^

    Und 10 - 20 Jahre würde ich nicht sagen, die Technik schreitet immer Schneller voran, denkt mal wo wir vor 10 Jahren waren da war das beste was es zu kaufen gab en Pentium MMX oder nen Pentium 2
     
  10. #9 8. Dezember 2007
    AW: Supercomputer schrumpfen durch Licht

    also rein theoretisch ist es nur logisch dass die datenverarbeitung per licht energetisch günstiger ist.
    bei einem auf elektronen basierenden pc müssen elektronen in bewegung gesetzt werden. die werden 1. stärker am molekül gebunden und 2. sind sie im verhältnis zu einem photon sehr sehr schwer und damit sehr träge. dagegen ist es recht einfach ein photon loszuschießen. und ich denke die quanten gatter werden auch nicht unbedingt mehr energie benötigen als auf elektronen basierende.
     
  11. #10 8. Dezember 2007
    AW: Supercomputer schrumpfen durch Licht

    Es geht bei dem Vergleich mit der Glühbirne nicht um den Stromverbrauch der Prozessoren sondern dem der Glasfaservernetzung anstatt der Kupfer-Leiterbahnen. Also nix im Prozessor drin sondern die Verbindung zwischen ihnen.

    Das Problem ist eher das das Militär diese Entwicklungen finanziert.
    Und glaub mir, da ist diese Prozessorvernetzung noch harmlos ;-)
    Die haben mitlerweile sogar ferngesteuerte Tiere (wers mir nicht glaubt, ich kann Quellen nennen).
     
  12. #11 9. Dezember 2007
    AW: Supercomputer schrumpfen durch Licht

    wenn die sagen das die neuentwicklung in 5 jahren da ist dann können wir fast davon ausgehen das es in 5 jahren in unseren pc´s verbaut ist ;-)

    > hat mir meine glaskugel verraten ;-)
     
  13. #12 10. Dezember 2007
    AW: Supercomputer schrumpfen durch Licht

    Raumschiff Enterprise lässt grüßen. Aber mal ehrlich fast alles was heute entwickelt wird, dient im ersten Sinne dem Militär. Gerade die USA geben mehr Geld für ihre Waffenentwicklung aus als für den Klimaschutz. Solange die keinen neuen Krieg mit ihrem neuen Spielzeug anfangen ist es mir so ziemlich egal, daran änderen kann ich da sowieso nix.
     
  14. #13 10. Dezember 2007
    AW: Supercomputer schrumpfen durch Licht

    Noch kleiner Prozessoren finde ich bald überflüssig :) .
    Die sind schon so klein , dass sie kaum Platz wegnehmen.
    Ich kann mir auch schlecht vorstellen, dass sie weniger Strom verbrauchen , da die Impulse erst in Licht und dann wieder in Strom verwandelt werden müssen.
    Die höher Datentransferrate finde ich aber überaus gut.
     

  15. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Supercomputer schrumpfen durch
  1. Antworten:
    17
    Aufrufe:
    2.217
  2. Antworten:
    13
    Aufrufe:
    753
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    569
  4. Antworten:
    17
    Aufrufe:
    1.901
  5. Antworten:
    17
    Aufrufe:
    1.235
  • Annonce

  • Annonce