SuperScan List Splitter

Dieses Thema im Forum "Sicherheit & Datenschutz" wurde erstellt von MusicMaster, 24. Oktober 2005 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 24. Oktober 2005
    Hab ich mal schnell gecodet, weils mir aufn Sack ging das immer per Hand zu machen. Bsp:

    //Also noch mal ne ausführlichere Beschreibung. Nehmen wir an ihr scannt mit SuperScan nach MySQL und MSSQL. Nachdem ihr fertig gescannt habt, geht ihr auf "Prune" und dann auf "Save". Dann bekommt ihr eine Datei die so oder so ä. wie folgende aussieht:

    Datei scanned.txt
    Code:
    * + 132.177.4.32
     |___ 3306 Mysql
    * + 132.177.100.7
     |___ 3306 Mysql
    * + 132.177.100.8
     |___ 3306 Mysql
    * + 132.177.123.6
     |___ 3306 Mysql
    * + 132.177.123.82
     |___ 3306 Mysql
    
    Damit ihr die jetzt z.B. mit X-Scan verwenden könnt, müssen die IP's ja alle hintereinander (bzw. eine in jeder Zeile) stehen. Dass macht das Programm..

    Nach dem draufziehen auf das Programm:

    3306__Mysql.txt
    Code:
    132.177.4.32
    132.177.100.7
    .
    .
    .
    
    Wenn z.B. ein Eintrag so ist, wird es auch richtig verarbeitet:
    Code:
    * + 132.177.123.82
     |___ 3306 Mysql
     |___ 3000 Was anderes
    
    Ist in Java gecodet, braucht also das JRE!
    Datei einfach auf die .exe ziehen -> Neue Dateien werden erzeugt. (Bugs bitte an mich)
    [hide]http://rapidshare.de/files/6701674/superscansplit.rar.html[/hide]
     

  2. Anzeige
  3. #2 24. Oktober 2005
    cool danke.
    kannst du sowas auch für veritas scannz machen?

    r
     
  4. #3 24. Oktober 2005
    einfach andern port einsetzen?
     
  5. #4 25. Oktober 2005
    da gibts doch nen button der das auch fuer dich regelt oder ?

    einfach auf prune klicken und er zeigt nur noch die ip's mit offenem port an

    //vielleicht mein ich au n anderes prog ^^
     
  6. #5 25. Oktober 2005
    @maya Du meinst schon SuperScan, nur durch Prune wird darus nur das Format wie du oben siehst.. Wenn du dass dann weiter verwenden willst (z.b. in x-scan) muss das ein anderes Format haben (Du musst Portangaben etc. rausstreichen)
     
  7. #6 25. Oktober 2005
    ah ok dank dir war wohl ein verstaendnis probleme
    kann man sicher irgendwann mal gebrauchen :D
     
  8. #7 21. November 2005
    habe da mal noch ne frage
    sollte man beim nutzen von superscan proxys benutzen oder ist das nicht nötig?

    außerdem wollte ich fragen wie ich einstellen kann, dass super scan nur nach einem bestimmten port scannt?! vllt kann mir ja jemand ne kleine einweisung in das progi geben..

    habe schon per sufu gesucht, aba bin net fündig geworden
     
  9. #8 22. November 2005
    Man, du scanst nur nach Ports. ?(
    Funktioniert das auch mit SuperScan4?
     
  10. #9 22. November 2005
    naja ich versuche mich gerade mit stros basteln und in meinem tut was ich da hab steht das ich sql am besten nach dem port 1443 scannen soll? und ich woltle halt wissen wie das geht
    also wie jetzt?
    proxys ja oder nein?
    und wie stellt man das mit dem ports ein?
    oder ist das dumm was ich da vorhab?
     
  11. #10 22. November 2005
    Es geht auch noch einfacher:

    Code:
    find "+" ips.txt > Result.txt
    in ips.txt stehen die ungefilterten scannz.
    in result.txt dann die gefilterten.

    Dann nur noch mit "suchen & ersetzen" von notepad die "+" am anfang wegkriegen.



    MFG,
    N3T.Dr4g0n
     
  12. #11 22. November 2005
    k werds dann versuchen
    und wie schauts aus mit proxys?
    ja oder nein?
     

  13. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - SuperScan List Splitter
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    2.402
  2. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.486
  3. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    301
  4. [FTP] Superscan -Erfahrungen?

    laphoenix , 13. November 2007 , im Forum: Filesharing
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    411
  5. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    434