Täter in Hanau Hintergründe und Ursachen

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Orca123, 21. Februar 2020 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 21. Februar 2020
    Gerade frisch dieses Thema, es wird von Verschwörungstheorien gemunkelt. Scheinbar ist nach den Auswertung schon was in die Öffentlichkeit geraten. Mich würde interessieren mit welchen Themen er seinen Hass genährt hat und ob an ihnen was dran ist.
     
  2. Heute Deals & Sale mit stark reduzierten Preisen: Jetzt alle ⚡ Angebote finden.


  3. #2 21. Februar 2020
    Zuletzt bearbeitet: 22. Februar 2020
    //unsinn
     
  4. #3 21. Februar 2020
    Zuletzt bearbeitet: 21. Februar 2020
    Scheinbar war er einer von der schlaueren Sorte, die nicht so leicht solchen "Fake News Verschwörungen" auf den Leim gehen. Bevor Snowden die Beweise auf den Tisch gelegt hatte, wurde auch vieles als Verschwörung abgetan. Daher interessiert es mich, mit welcher Begründung er so dahinter stand. Weil fester Glaube, wie im Islam wird es hier nicht gewesen sein. Auch nicht Verzweiflung. Eher feste Überzeugung. Seine Hinterlassenschaften, können da nur Licht reinbringen.

    Hanau: Wie ein strebsamer Bankkaufmann zum Rechtsterroristen wurde - DER SPIEGEL - Panorama

    Gewisse Ethnien sind aufgrund ihres Glaubens tatsächlich ziemlich verbohrt und öffnen sich nur schwer anderen Ansichten und könnte man schon als mittelalterlich einstufen.

    Damit wären die Probleme aber nicht gelöst. Es würden wieder andere entstehen. Die Menschen müssen lernen miteinander auszukommen und Einsicht zeigen. Weniger stur und verbissen sein. Kompromissbereit sein. Nur so kann man sich langsam angleichen. Alles andere ist Hautfarbe und das hat damit zu tun, wieviel Sonne man abbekommt. Und das Weiße das "darwinistische Supertier" ist, stimmt nicht. Hat man auch an den Olympischen Spielen 36 gesehen. Ein Weißer im Dschungel wäre auch ein guter Tarzan und ein schwarzer ein guter Bücherwurm, wenn man in den entsprechenden Verhältnissen aufwächst. Das Problem ist dieser ewige Kampf der sich nun auf die Wirtschaft verlagert hat. Die Menschen laufen immer schneller und merken gar nicht, wie schnell man sie auslaugt. Die Geschwindigkeit, bringt aber nicht schneller das Paradies. Die Menschen sollten sich ihre Vorstellung von einer besseren Welt machen und dann darauf hinarbeiten, Anstatt einen Wirtschafts/Knowhow-Kampf zwischen Staaten zu führen. The Winner takes all? Wer das meiste Geld hat, regiert die Welt? Von solchen Wertvorstellungen, müssen wir wegkommen. In dieser Medienflut, geht einfach das unter, worauf es wirklich ankommt. Und die Jugend ist damit so überfordert, das man sich lieber einfachen Lösungen hingibt.

    In diesem Punkte hat er nicht ganz unrecht nur die Art dies zu vollziehn, sollte nicht mit Gewalt sein, sondern mit Einsicht, das zwei Kinder zu kriegen genug sind und das mehr Menschen mehr Stress für die Umwelt bedeutet. Diese sollten dann auch bestmöglich in der Bildung gefördert werden. Für 10 Kinder bleibt nicht viel übrig, wenn man die Geschenke und alles aufteilen muss. Auch ist es leichter nur eine Hand voll Kindergartenkinder zu hüten, als eine Schafsherde. Bei einer dusseligen Masse, sucht man schon eher nach Kontrollinstrumenten wie in China.

    Klingt wie im Film. Affen schneiden sie den Kopf auf und versuchen sie über Drähte fernzusteuern. Ebenso Insekten. Im Kalten Krieg, gab es Schläfer. Ob er das meinte? Mittels heutiger Möglichkeiten, viele Informationen über eine Person zu beschaffen, sind Leute leichter erpressbar und können so leichter zum Zombie umfunktioniert werden. Mindcontrol über irgendwelche Funkstrahlen ist nicht möglich. Solange man sich noch nichts einpflanzen lässt. Diese Herzschrittmacher, sind hackbar.

    Er meint bestimmt "Skull & Bones" bei dieser auch Bush Junior und John Kerry war. Ist eigentlich bekannt, das sie diverse vorher gut ausgewählte Studenten, die gute Aussichten auf hochrangige Positionen haben, einweihen (mittelalterliche Foltertricks) und anschließend versuchen in Stellung zu bringen. Das mit den Kindern ist mir neu. Vielleicht fördert das so den Hass. Das Zwielichtige, Verborgene, Unbekannte, lässt Angst entstehen und Angst im übertriebenen Sinne, durch "Anheizung" hinzudichten, ob wahr oder nicht" nährt diese Wut, es entsteht Hass und an dritter Stelle, die gewalttätige Handlung.

    Psychisch Krank, ist schon jemand der drei Jobs und zuviel Stress hat und Terrorist wer anders denkt. Alles so wage Begriffe. Wie "War on Terror""Krieg gegen Terroristen""Krieg gegen das Böse" Das Böse ist unmittelbar immer hier und wird auch immer hier auf Erden existieren. Böse können kleinste Abweichungen einer bestimmten gesellschatlichen Norm sein.

    Der Text ist seltsam.

    Wie dem auch sei, würde ich nicht immerzu auf die Afd oder auf Rechte oder Linke Gruppe zeigen, diese sind nur die Symtome. Demokratie ist wie ein Organismus der funktionieren muss und sich verändernden Gegebenheiten anpassen muss. Vorher war es einfacher zu regieren, weil die Lage einfach besser war. Nun wo an vielen Ecken es einfach verpasst wurde, Gewisse Gesetzeslücken aufzufrischen und zu stopfen, sind die Magenverstimmungen einfach größer als sie hätten sein müssen. Nun fehlt vielen das Handbuch und wissen nicht, wie sie mit gerechten Lösungswegen aus der Misere rausschippern sollen. Es fällt schwer nicht mehr wie ein Fähnchen zu sein. Nun muss man Rückgrat zeigen. Wenn das Volk etwas möchte, wird es mit Geldern abgespeist, die es zuvor selbst erwirtschaftet hat. Die Konzerne, kriegen ihren Willen. Nun wird es schwierig diese Balance zu schaffen. Die Bürger fordern nun den Ausgleich. Und wenn sie ihn nicht bekommen, wählen sie anders. Die Politiker müssen ihre fehler eingestehn und wieder bereit sein Demokratie zu leben, statt alle das selbe zu wollen. Jede Partei muss eine gute Lösung zeigen, um die gerungen wird. Gleich welche man nimmt, sie müssen alle auf ein Ziel hinarbeiten. Das es nicht wieder zu Chaos kommt und wieder Hoffnung entsteht. Und Hoffnung gibt es nur durch Vertrauen und Vertrauen durch Ehrlichkeit! So kriegt man die Stimmen wieder zurück..
     
  5. #4 22. Februar 2020
    Zuletzt bearbeitet: 22. Februar 2020
    Einer von immer mehr... die Geheimdienste haben ja schon länger die Daten (Kommunikation im Internet) erfasst und festgestellt, dass es eine erhebliche Radikalisierung gibt, die auch zunehmend Gewaltbereit ist.

    Da spielt vor allem die Filterblase eine Rolle. Durch alle Medien wird man mit Information bombardiert die einen aufstacheln. Wenn die dann auch noch gefiltert ist, wird das Weltbild emotional eingebrannt.
    Wir laden uns den globalen Stress übers Internet ins Hirn... außerdem ist Hass und Angst ansteckend und im Internet gibt es reichlich davon.

    Ob rechts oder links würde keine Rolle spielen... doch Rechtsextremismus ist deutlich stärker und emotionaler. Weil es unmittelbare und instinktive Ängste sind die in Hass ausbrechen können. Wenn dann noch Verzweiflung dazu kommt, wird das langfristig die Psyche nicht aushalten.

    Klar ist es verständlich, dass man die Religion, Kultur und Sitten anderer Menschen teilweise abartig und dumm empfindet vll. auch zurecht. Letztendlich lässt sich das aber mit Hass und Gewalt nicht ändern, sondern nur durch Bildung und Aufklärung. Denn durch Gewalt schadet man nur Menschen, das Verhalten (Religion,Sitte,Kultur...) besteht weiter.

    Ich kann mit Schwertern keine Dämonen bekämpfen... dafür braucht man Magie und die ist kompliziert, langwierig und selten.

    Die Radikalisierung und Spaltung der Bevölkerung schreitet weiter voran... die Wahrscheinlichkeit, das wir in Europa wieder Bürgerkriege erleben werden steigt dramatisch. Letztendlich werden all diese Radikalen, dafür sorgen, das nicht deren "Hassziele" untergehen werden, sondern sie selbst im blinden Kampf gegen das eigene Umfeld.

    Wenn man die Entwicklung beobachtet, wird man drauf kommen, dass die Arabische Welt ebenso wie die Asiatische selbst mehr als genug Probleme haben und deren Existenz deutlich stärker bedroht ist als unsere. Alleine schon aus dem Grund, weil die westliche Welt im Ressourcenwettkampf mit diesen steht.

    Sicherlich wäre es schöner, wenn sich die eigene Kultur die man gewöhnt ist nicht verändert durch "Fremde", aber das Leben ist kein Wunschkonzert und letztendlich hat unser Ressourcenhunger und der durch globalisierung angehäufte Wohlstand auch dazu geführt, dass es anderswo brennt.

    Letztendlich ist für die instabile Demographie eine Zuwanderung überlebenswichtig. Alternativ würde das System und der Wohlstand sich mit der schrumpfenden Bevölkerung auflösen. Aber gut, bei schrumpfender Wirtschaft wäre das dann auch egal.


    Der Zug ist doch schon längst abgefahren... das ganze erledigt sich von selbst. Die Eigendynamik im Klimawandel ist nicht mehr aufzuhalten, das führt zu vielen Katastrophen (z.B. Dürre) damit zu Hunger, Krankheit und Flucht - die dichte Bevölkerung führt zu enorm schnellen Virus-Mutationen, eine Pandemie ist nur eine Frage der Zeit. Der Rest wird sich demokratisch zerlegen und anschließend bekriegen. Das was bevorsteht ist absehbar großes Leid.

    Ob durch gezielte Eingriffe auch wenn man dafür Opfer bringt, das Leid der Zukunft verringerbar wäre, möglich. Nur die Wahrscheinlichkeit, dass solch Eingriffe umgesetzt werden ist gering. Alleine schon deshalb weil es demokratisch nicht möglich ist.

    Nur mit einer globalen Zusammenarbeit kann es gelingen viele Probleme zu lösen. Aufklärung und Bildung sind Zentral. Forschungskapazitäten nicht nur für Gewinn sondern für die ganze Welt.

    Wie kann das erreicht werden? Massive Medienoffensive um die Regierungen der Welt durch Technokratien auszutauschen. So lange Menschen wie Trump demokratisch gewählte Machthaber sind, ist jeder Versuch zum scheitern verurteilt. Wir brauchen da schlaue Köpfe die vom nationalen Hirntot verschont sind und globale Zusammenarbeit EHRLICH angehen und die eigene Bevölkerung ehrlich aufklären, das der Wohlstand so nicht haltbar ist und sich einiges ändern wird. Dazu gehört natürlich, das wenige die Konsequenzen wollen, und die Aufklärung kurzfristig auch nicht dazu führen wird, dass alle es akzeptieren oder gar verstehen werden... das ist dann eben undemokratisch aber bitter nötig.
    Ohne globale technokratische Machtergreifung, schaut es düster aus.

    Sicher der bequemste und traditionelle Weg, ist die militärische Lösung um übermäßigen Wohlstand in Form von Ressourcen zu sichern. Ist nur ein Armutszeugnis der Menschheit das man es nicht anders hin bekommt. In zehntausend Jahren hat man es immer noch nicht geschafft die Welt zu einen und die Zukunft des Lebens auf der Erde zu sichern, ganz im Gegenteil.
     
  6. #5 25. Februar 2020
    Zuletzt bearbeitet: 25. Februar 2020
    Volkmarsen in Hessen: Auto fährt in Karnevalszug - 17 Verletzte können das Krankenhaus verlassen - DER SPIEGEL - Panorama

    Wer war denn der Täter? Wieso wird das ganze so geheim gehalten? Hatte niemand ein Smartphone dabei? Wieso sollte man sowas tun?

    Volkmarsen: Auto fährt in Karnevalszug - Zweiter Festgenommener soll "Gaffer" sein - DER SPIEGEL - Panorama

    Und diejenigen die Zeugenvideos haben, werden als Gaffer gebrandmarkt?

    Und obwohl die Afd nichts mit Hanau am Hut an, wird ständig nur auf ihnen rumgehackt, als seien sie die Ursache allen Übels. Das erinnert mich wirklich an Hitler und die Juden sind an allen Schuld. Ich denke heute ist es eher umgekehrt, anstatt eigene Fehler einzusehen, wird andern das eigene Versagen in die Schuhe geschoben. Ich bin kein Afd sympathisant, aber wie die Medien die Nachrichten unneutral zerpflücken gefällt mir gar nicht. Ebenso wenig die eigene Meinung die man immer weniger posten darf oder gefiltert wird.

    Strafrecht: Der Gaffer ist immer der andere - DER SPIEGEL - Panorama

    Unfassbar. Wenn man im Karnevalsumzug Zuschauer ist, "gafft" man schließlich ebenso. Und wenn so etwas eintritt, geht kehrt man nicht den Rücken, sonder schaut ob man jemanden helfen kann, wenns brennt!

    Wenn jemand im Discounter, die Kassiererin mit einer Pistole bedroht und die Tageseinahmen verlangt und man zufällig als Kunde ein Smartphone dabei hat und die Taten filmt, somit ein Zeugenvideo macht, muss man noch damit rechnen, das man selbst dafür belangt wird. Den Medien scheint wirklich viel daran zu liegen, dass niemand die ungeschminkte Wahrheit im Internet preisgibt.

    Außerdem interessieren mich die ganzen 24 Seiten, ich bezweifle jedoch, das diese jemals ganz ans Tageslicht kommen.
     
  7. #6 25. Februar 2020
    Die AFD sind die neuen Juden? Junge Junge hinterfrag dich mal. Dass die AFD mit ihrer Hetze und kontinuierlichen Diskursverschiebung dazu beigetragen hat, steht jawohl außer Frage.


    Wo darfst du denn deine Meinung nicht sagen oder wo wird sie gefiltert? Schreibst doch hier auch ohne gelöscht zu werden. Freie Meinungsäußerung heißt nicht, dass dummes Zeug unkommentiert bleibt, sondern auch Gegenwind bekommen darf.


    Genau darum geht es ja. Anscheinend hat der Gaffer eben nicht den Verletzten geholfen, sondern lieber gefilmt.
     
  8. #7 26. Februar 2020
    Zuletzt bearbeitet: 26. Februar 2020
    https://rodlzdf-a.akamaihd.net/none...f/1/200110_welt_der_clans_inf_808k_p11v15.mp4

    Kennedy und Schottland, Kann man überspulen.
    Mich wundert es, das sie soviel Wahrheit überhaupt bringen durften. Diese Clan-Kriminialität ist ein echtes Problem und wenn man hinschaut, sind denen Werte und Moral völlig egal. Mitgefühl wird als schwäche betrachtet und es zählt nur Macht. Deutschland wird immer mehr beherrscht und wenn sie ihre Finger auch noch in der Politik haben, wird es wohl zu spät sein. Wenn man das gesehen hat, kann man die Afd verstehen. Sarazzin, hatte recht. Noch kann man mit den Wahlen was beeinflussen. Die Polizei braucht wieder mehr Gewalt. Es kann nicht sein, das Straftäter vor dem Gerichtssaal mit einem Eimer Wasser, Reporter überschütten während 3 Justizvollzugsbeamte daneben stehn und nichts unternehmen. Die Polizei hat Angst vor diesen Clans.. Mit unseren Rechtsstaat ist es weit gekommen, die haben Respekt vor nichts und niemanden mehr.

    Gerade auf bekannten Nachrichtenseiten, wird mehr und mehr zensiert. Ohne Anmeldung, kann man sich die Kommentare nichtmal mehr ansehen.

    Vielleicht waren auch schon Leute hingerannt und hätte im Weg gestanden und hatte lieber Beweismaterial gesammelt und wollte sich so auch nützlich machen.
     
  9. #8 26. Februar 2020
    Lasse ich mal so stehen

    Wieder mehr Gewalt? Inwiefern? Sollen die jetzt auch noch Richter und Henker werden?
    Außerdem werden die Rechte der Polizei seit Jahren erweitert. Ich kann mich an kein Gesetz in den letzten 15 Jahren erinnern, in dem die Rechte der Polizei beschnitten wurden.
     
  10. #9 26. Februar 2020
    Zuletzt bearbeitet: 1. März 2020
    Nunja, sie machen Kontrolle und wenige Minuten später stehen 5 von diesen Gestalten vor einen. Wenn die Situation eskaliert und man sich unangemessen verteidigt, muss man Angst haben selbst vor Gericht zu landen. Außerdem muss man noch befürchten, das diese Clans einen ausfindig machen und auflauern, drohen etc. Wenn man jemanden ins Bein schießt, kann das schon zuviel sein. In diversen Fällen nützen Worte nicht mehr und viele Polizisten sind heute ein wenig schmächtig. Ich finde es gut, das sie nun höhere Finanzausgaben überprüfen können, jedoch ist dies nicht genug. Volle Überwachung der Kommunikation auf Verdacht und viel härtere Strafen müssen her. Erst dann entsteht wieder Respekt. Wenn man unser System, mit dem ihren vergleicht, lachen sie sich kaputt darüber. Wenn man für kleine Delikte keine Strafen bekommt, nutzt man es immer weiter aus. Die Politik denkt, das sie billige Arbeitskräfte auf den Markt bekommt? Altenpfleger die schlecht bezahlt werden und für ihre harte Leistung nicht richtig entlohnt werden? Die Leute die sie reinholen werden lieber kriminell, das wirft mehr Rendite ab und dann ist die Rente gleich mitgesichert. Sie sagen ja selbst, "sie haben Angst vor gar nichts!" Autounfall? Die haben eine eigene Justiz entwickelt. Und wenn man sie weiter gewähren lassen würde, würde die Gewalt immer mehr ansteigen, bis wir Zustände hätten wie in ihren Ländern. Wer halb Arabien aufnimmt, wird selbst so. Man sieht es schon in den Schulen, wie es abfärbt. Das gute sollte auf sie abfärben, aber das geht nur wenn der Anteil nicht höher wie 20% pro Klasse ist. Wenn der Anteil übermäßig ist, geht es umgekehrt. Nicht jeder kann sich eine Privatschule leisten und die höhere Gesellschaft koppelt sich bereits ab. Die Gutmütigkeit der Deutschen, wird hier in meinen Augen ausgenutzt und die ewigen Schuldgefühle, lassen eine Verblendung der Realität entstehen. Für den Islam sind wir nichts als Ungläubige, ein Land, dass es zu erobern gilt, mittels Inzucht und haufenweise Kinder, die wiederum nur den Islam heiraten.

    Ich bin für eine vorwärtsgewante multikulturelle Gesellschaft. Aber das hier hat einfach Ausmaße angenommen, die einfach den Rahmen sprengen( https://www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/migration-das-grosse-missverstaendnis-falsche-hoffnungen-und-dreiste-luegen-102.html ( Nur die ersten 2 min)
    In den Zeitungen, wird ja gerne erwähnt, das der Flüchtlingsstrom zurückgegangen ist. Dieser hat sich einfach nur aufgestaut.
    Zwischen Türkei und Griechenland: Schreie der Verzweiflung am Grenzzaun - DER SPIEGEL - Politik
    Wundert es da, warum Großbritanien ausgetreten und nur noch die guten Rosinen, sprich klugen Köpfe rauspicken möchte?
    Naiv wäre sicherlich, die Schleusen offen zu lassen, gerade weil es hier weniger um hilfsbedürftige Kriegsflüchtlinge, als viel mehr um Wirtschaftsflüchtlinge die ihr Geld schneller aufstocken wollen geht.
    Merkel packt Deutschland in Geschenkpapier ein und bindet eine Schleife darum. Dieses Land ist langsam am ausbluten und diejenigen die dieses Land neu aufgebaut haben und ihr ganzes Herzblut reingesteckt haben sterben mit, obwohl sie eine würdevolles altern verdient hätten, können sie nun zusehen wie es wieder langsam zu Grunde gerichtet wird.
    Man wählt heute nicht aus Überzeugung, sondern aus Protest, weil die Hochmütigkeit und Sturheit mit andern zusammenzuarbeiten außer Frage steht. Es wird nur eine Richtung aktzeptiert und toleriert. Aber wenn man fragt ob der Islam das gleiche in ihrem Land für uns tun würde, wäre das völlig inaktzeptabel. Für sie steht Religion über alles. Es ist keine Einigung möglich. Hoffnung würde bestehen, wenn sich die Kulturen vermischen würden, aber wär dort hinein heiraten würde, müsste sich dieser Dogmatik unterordnen, so ist ein gemeinsames miteinander nur schwer vorstellbar. Bei den Afrikanern ist das ein wenig anders, sie haben die Bilder gesehen und hoffen nun auf das große Geld, wenn sie sich anstrengen. Spüren aber nicht, das sie viele nur Ausnehmen wollen. Wenn sie sehen, wie andere zu ihren Reichtum kommen, hemmt das natürlich das Gewissen etwas verbotenes zu tun.

    https://rodlzdf-a.akamaihd.net/de/z...f/2/191211_herzensbrecher_inf_808k_p11v15.mp4
    20:50min-21:00min ) Weil die Weißen in der Kolonialzeit die Schwarzen schlecht behandelten, gibt es heute die Vergeltung. Minute 21, werden noch haidnische Götter angebetet, mit Sekt bespuckt, damit der Betrug auch Erfolg hat.

    https://rodlzdf-a.akamaihd.net/de/z...28_versklavt_hausmaedchen_inf_776k_p11v14.mp4 So gehen sie mit andern Menschen um. Sie sehen Ungläublige nur als Untermenschen an, die sie schlecht behandeln und keinerlei Würde und Achtung entgegenbringen.
    38:30min
    Ebensowenig den Tieren..
    Minute 39min Kinder laufen bei dem "Spiel der Hölle" seelig froh mit herum. Wundert es da, das sie später ebenso werden? Menschen mit Herz? Ihre Religion bestimmt ihr Handeln.
    Das ist der Grund, wieso manche die Afd wählen. Ich will unter keinen Umständen das solche Sachen in De überschwappen, wer den Rechtsstaat mit Füßen tritt, der soll auch die Konsequenzen zu spüren bekommen.
    Ich mag die menschliche Vielfalt und meine, dass jeder selig werden sollte, solange er die Gesetze respektiert.
     

  11. Videos zum Thema
    Video Script
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Themen mit den Stichworten: Täter Hanau Hintergründe

  1. Antworten:
    10
    Aufrufe:
    3.004
  2. Antworten:
    28
    Aufrufe:
    2.252
  3. Chefket - Identitäter
    reQ, 12. September 2013 , im Forum: Musik & Musiker
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    961
  4. Wir armen Täter: unsere Mütter, unsere Väter
    Terrorbeat, 21. März 2013 , im Forum: Kino, Filme, Tv
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    929
  5. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    1.020